Mi 11 Ultra Test – 6 Monate alt und immer noch High-End?

Das Mi 11 Ultra ist 6 Monate nach Release immer noch eins der Highend-Geräte von Xiaomi. Mit dem Snapdragon 888 Chipsatz von Qualcomm, dazu ein AMOLED Display der Extraklasse und ganz viel Kamera. Is it still worth the Money?

IMG_3483-772x515 Mi 11 Ultra Test - 6 Monate alt und immer noch High-End? Gefeatured Handys Smartphones Technologie Testberichte Xiaomi

Das Mi 11 Ultra gibt es schon seit April in China. In Deutschland war es ab Mai für kurze Zeit erhältlich und sehr schnell ausverkauft. Wir schauen uns das Gerät nun 6 Monate nach China Release an und wollen mal schauen, wie aktuell das Flaggschiff denn noch ist. 3 Speichergrößen sind bei dem Gerät vorhanden, 8/256, 12/256 und 12/512 GB. Wir haben die 8/256GB Version für die Review im Haus. Bereitgestellt wurde uns das Mi 11 Ultra von Tradingshenzhen, vielen Dank Dafür.

Lieferumfang

Die Verpackung des Xiaomi Mi 11 Ultra fällt nach wie vor sehr schmal aus. Sowohl vom Formfaktor als auch vom Inhalt. Ladekabel und Netzteil sind nicht mit dabei. Tradingshenzhen liefert hier aber einen 67W Quick Charger samt EU Adapter mit.

Das Zubehör besteht ansonsten aus einem Simslot-Öffner, einem transparentem Case, und einer Kurzanleitung.

Design & Verarbeitung

Die Abmessungen des Mi 11 Ultra betragen 164,3 x 74,6 x 8,4 Millimeter und das Gerät ist mit 234 Gramm sehr schwer. Das Curved Design und auch die Punch Hole Frontkamera wurden vom Mi 11 für das Ultra übernommen.

IMG_3463-772x515 Mi 11 Ultra Test - 6 Monate alt und immer noch High-End? Gefeatured Handys Smartphones Technologie Testberichte Xiaomi

Beim Mi 11 Ultra wurde das neue Gorilla Glas „Victus“ genutzt. Hierbei handelt es sich um die neueste Generation Gorilla Glas und ist 2-mal so kratzresistent wie der Vorgänger. Die Rückseite besteht aus Keramik, wahlweise in weiß oder schwarz. Der Rahmen ist aus Aluminium. Optisch wirkt das Mi 11 Ultra sehr opulent, vor allem da 1 Drittel der Rückseite von der Kamera beansprucht wird.

Auf der rechten Seite finden wir wie gehabt die Power-, sowie Lautstärkebuttons. Den Simslot für zwei Nano-SIM, den USB-Typ-C Anschluss, das Mikrofon und einen der 2 Harman Kardon Lautsprecher befinden sich auf der Unterseite, der 2te Speaker befindet sich auf der Oberseite. Auf einen Mikro-SD Slot und einen 3,5mm Klinkenanschluss muss man leider verzichten. Dazu kommt, dass das Mi 11 Ultra mit einer IP68 Zertifizierung versehen ist, also wasserdicht ist (30 Min bis 1,5 M Wassertiefe)

Display

Das Mi 11 Ultra hat ein 6,81″ großes OLED 120Hz Display (1B Farben). Die Auflösung beträgt 3200 x 1440 Pixel bei 515 ppi. Die Screen-to-Body Ratio beträgt 91,4 %. Das Mi 11 Ultra unterstützt Dolby Vision sowie HDR10+. Die Touch-Abtastrate beträgt satte 480 Hz, sowohl Schwarzwerte als auch Kontrast waren hervorragend. Ich konnte weder Pixelfehler noch eine grobe Unschärfe erkennen.

IMG_3466-772x515 Mi 11 Ultra Test - 6 Monate alt und immer noch High-End? Gefeatured Handys Smartphones Technologie Testberichte Xiaomi

Selbst bei direkter Sonneneinstrahlung auf das Display konnte man dank der automatischen Helligkeitsanpassung noch alles perfekt ablesen. Der In-Screen Fingerabdrucksensor funktionierte ebenfalls einwandfrei, bei 10/10 Versuchen wurde das Mi 11 Ultra entsperrt.

Second Display

Beim Mi 11 Ultra findet sich ein noch ein kleines Highlight, ein 2. OLED Display mit 1,1“ auf der Rückseite neben der Hauptkamera.Darauf können Selfies in der Vorschau angezeigt werden, wie auch Whatsapp Nachrichten, die Uhr, Akkustand und sonstige kleine Features. Allerdings ist das Repertoire von dem Screen arg eingeschränkt, und die Kameravorschau muss im Kameramenü aktiviert werden.

Bedienung & Software

Ausgeliefert wird das Mi 11 Ultra mit der chinesischen MIUI 12.5 Version auf Android 11 Basis. Sprache hier wie gehabt Chinesisch und Englisch. Die Testinstallation der Google Software auf der Original China Rom, hatte problemlos funktioniert.

IMG_3496-772x515 Mi 11 Ultra Test - 6 Monate alt und immer noch High-End? Gefeatured Handys Smartphones Technologie Testberichte Xiaomi

Das Mi 11 Ultra wurde von mir unlocked und die offizielle Global Rom aufgespielt. Basis hier ist aktuell MIUI 12.5 Android 11 mit den aktuellen Sicherheitspatches.

Leistung

Nun kommen wir zum Herz des Mi 11 Ultra. Der Chipsatz ist identisch zum Mi 11 und sowohl im Multitasking auch als im Gaming Bereich absolutes Highend. Es handelt sich um einen Octa-Core Prozessor mit 1×2.84 GHz Kryo 680 & 3×2.42 GHz Kryo 680 & 4×1.80 GHz Kryo 680. Dazu kommt die Adreno 660 GPU. Es gibt wie schon eingangs erwähnt 3 Varianten mit 8/12 GB LPDDR5 RAM sowie 256/512 GB UFS 3.1 Speicher. Wie gewohnt haben wir zum Vergleich 4 Tests zum Einsatz. Antutu, Geekbench, 3DMark und A1 SD Bench.

IMG_3495-772x515 Mi 11 Ultra Test - 6 Monate alt und immer noch High-End? Gefeatured Handys Smartphones Technologie Testberichte Xiaomi

Antutu

Im Antutu Benchmark zeigt das Mi 11 Ultra sehr gute Werte an. Mit 712255 Punkten mit der China Rom ein leicht verbesserter Wert zum Mi 11.

Screenshot_2021-09-29-09-42-38-859_com.antutu.ABenchMark Mi 11 Ultra Test - 6 Monate alt und immer noch High-End? Gefeatured Handys Smartphones Technologie Testberichte Xiaomi

Geekbench

Im Geekbench Test liegen wir mit dem Mi 11 Ultra mit oben auf. Sowohl im Single-, als auch im Muli-Core Test nicht oben auf, aber dennoch unter den Top5 der aktuellen Geräte.

Screenshot_2021-09-29-10-11-38-046_com.primatelabs.geekbench5 Mi 11 Ultra Test - 6 Monate alt und immer noch High-End? Gefeatured Handys Smartphones Technologie Testberichte Xiaomi

3DMark

Auch in 3DMark werden hervorragende Ergebnisse abgeliefert. Hier ist das Mi 11 Ultra besser als 85% der getesteten Geräte mit 4976 Punkten.

Screenshot_2021-09-29-10-31-16-011_com.futuremark.dmandroid.application Mi 11 Ultra Test - 6 Monate alt und immer noch High-End? Gefeatured Handys Smartphones Technologie Testberichte Xiaomi

A1 SD Bench

Zu guter Letzt haben wir dann noch den Speichertest. Dank UFS 3.1 haben wir auch hier gute Ergebnisse, wie einen Ram Durchsatz von 43,5GB/s, oder knapp 1,6 GB/s beim Lesen, sowie 559 MB/s beim Schreiben.

Screenshot_2021-09-29-10-53-38-472_com.a1dev.sdbench Mi 11 Ultra Test - 6 Monate alt und immer noch High-End? Gefeatured Handys Smartphones Technologie Testberichte Xiaomi

Spiele

Ich habe im Store diverse aktuelle Spiele getestet, und wie schon beim Mi 11 liefen alle Spiele in hoher oder Ultra Auflösung, flüssig und ohne Probleme. PUBG lief auch hier in Ultra HD-Auflösung und hohem Detailgrad superflüssig.

Netz & Sprachqualität

Die Sprachqualität beim Mi 11 Ultra ist während des Telefonats ausgezeichnet. Meine Gesprächspartner konnten mich im Test sehr gut verstehen. Es sind alle LTE Bänder beim Mi 11 Ultra vorhanden (inkl. Band 20), und es ist egal ob es die Global oder die China Version ist, es werden alle unterstützt. 5G wird beim Mi 11 Ultra ebenfalls unterstützt.

IMG_3502-772x515 Mi 11 Ultra Test - 6 Monate alt und immer noch High-End? Gefeatured Handys Smartphones Technologie Testberichte Xiaomi

Netzstandards:

  • GSM: 850/900/1800/1900MHz
  • WCDMA: 850/1900/2100MHz
  • 4G-LTE: B1/B2/B3/B4/B5/B7/B8/B12/B17/B18/B19/ B20/B26/B28A/B34/B38/B39/B40/ B41/B42
  • 5G: N1/N3/N41/N78/N79

Konnektivität

Auch Bei der Konnektivität ist das Mi 11 Ultra mit dem Mi 11 identisch, und punktet mit immer noch aktueller Ausstattung. Zum einen haben wir Dual Band WLAN mit 2,4/5 Ghz mit den WiFi-Standards 802.11 a/b/g/n/ac/6e.

IMG_3501-772x515 Mi 11 Ultra Test - 6 Monate alt und immer noch High-End? Gefeatured Handys Smartphones Technologie Testberichte Xiaomi

Dazu gibt es noch L1/L5 Dualband-GPS, Unterstützung von Glonass, Galileo, QZSS, NavIC und Beidou. Bluetooth wird mit Version 5.2 unterstützt und A2DP sowie aptx HD-Unterstützung sind auch auf aktuellem Stand. NFC ist verbaut, Google Pay und Wireless Charging funktionieren tadellos.

Sound

Für den Sound aus den Lautsprechern sorgt im Falle des Mi 11 Ultra wie auch schon beim Mi 11 das amerikanische Unternehmen Harman-Kardon. Verbaut sind in diesem Fall Dual Lautsprecher, einer auf der Unterseite und einer auf der Oberseite, anders als vorher wo bei den Stereolautsprechern meist die Hörmuschel als 2. Lautsprecher genutzt wurde. Qualitativ ist der Klang 1a. Kein verzerrtes Geräusch, klare Stimmen, aber auch hier der Bass klingt auch wie schon beim Mi 11 etwas schwach.

IMG_3494-772x515 Mi 11 Ultra Test - 6 Monate alt und immer noch High-End? Gefeatured Handys Smartphones Technologie Testberichte Xiaomi

Kamera

Kommen wir nun zum wesentlichen Unterschied zwischen dem Mi 11 Ultra und Mi 11, dem Kamera-Setup. Hier wurde einiges optimiert. Neben dem oben erwähnten Display neben der Hauptkamera. Der 108 MP Sensor wurde gegen den neuen 50MP Sensor von Samsung getauscht. Dazu gesellt sich ein 48MP Ultraweitwinkelsensor, sowie ein 48MP Teleobjektiv-Sensor. Die Frontkamera ist identisch zum Mi 11 mit 20MP.

IMG_3467-772x515 Mi 11 Ultra Test - 6 Monate alt und immer noch High-End? Gefeatured Handys Smartphones Technologie Testberichte Xiaomi

  • Hauptkamera: 50MP Samsung S5KGN2 f/1.95 (OIS) 120x Zoom
  • Ultraweitwinkel: 48MP Sony IMX586 f/2.2 128Makro: 5 MP, f/2, 1.12µm
  • Teleobjektiv: 48MP Sony IMX586 f/4.1 5x Zoom
  • Frontkamera: 20 MP, f/2.2, 27mm, 0,8µm, HDR
  • Dual LED-Blitz

Videos können mit bis zu 8k und 24 Frames, in 4k mit 30/60 Frames, und in FHD 1080p mit 30-1920 Frames aufgenommen werden Dazu kommt Gyro-EIS und HDR10+ Unterstützung.

Hauptkamera

Tele/Makro

Lowlight

Portrait (Main)

IMG_20211005_162839.bak_-772x578 Mi 11 Ultra Test - 6 Monate alt und immer noch High-End? Gefeatured Handys Smartphones Technologie Testberichte Xiaomi

Portrait (Selfie)

IMG_20211004_144500.bak_-772x578 Mi 11 Ultra Test - 6 Monate alt und immer noch High-End? Gefeatured Handys Smartphones Technologie Testberichte Xiaomi

Ultraweitwinkel

Akkulaufzeit

Das Mi 11 Ultra ist mit einem 5000 mAh Akku ausgestattet. Ich hatte es nun knapp 2 Monate als Daily in Benutzung, und das Ergebnis ist Top. Bei normaler Nutzung kam ich gut 2 Tage hin, bei intensiver Nutzung ging es auch schonmal auf einen Tag zu. Das hängt natürlich von der persönlichen Konfiguration des Mi 11 Ultra ab (inkl. Displayeinstellungen). Das Mi 11 Ultra unterstützt sowohl Fast Charging als auch Fast Wireless Charging mit 67 Watt. In unter 30 Minuten war das Gerät via Netzteil von 11% auf 100% geladen. Fast Wireless Charging konnte ich leider nicht testen, allerdings soll hier das Gerät innerhalb von 39 Minuten auf 100% geladen sein.

Fazit

Das Mi 11 Ultra ist eine Wucht, und das nicht nur vom Gewicht her. Die Verarbeitung ist sehr gut, das Design ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber auch gleichzeitig schon besonders. Die Rückseite mit der monströsen Kamera und dem zusätzlichen Display wirken schon sehr opulent. Die Haptik ist durch das Gewicht von 234 Gramm auch gut, gerade am Anfang war es allerdings ungewohnt „schwer“. Das Kamerasetup wurde nochmal deutlich verbessert im Vergleich zum Mi 11 und die Bildqualität hat sich auch noch mal nach oben korrigiert.

Pro +

Der Snapdragon 888 leistet nach wie vor Klasse Arbeit. Das merkt man allein daran, dass das Mi 11 Ultra in den Benchmarks nach wie vor mit aktuellen Geräten mithalten kann. Und das, obwohl das Gerät nun schon ein halbes Jahr auf dem Markt ist. Die Perfomance des Mi 11 Ultra steht aktuellen Geräten in nichts nach. Fast und Wireless Charging mit 67 Watt Chargern sind auch Spitze. Es gibt auch hier zwar mittlerweile schon wieder noch schnelleres Laden (z.B. beim Xiaomi 11T Pro 120 Watt Fast Charging), aber dennoch liefert das Mi 11 Ultra hier auch Top Werte. Das OLED Display ist astrein, hat mit 480Hz eine schnelle Abtastrate, dazu kommt ein gestochen scharfes Bild mit sehr hoher Auflösung. Der Akku wurde leicht nachgebessert im Vergleich zum Mi 11 und man kommt damit wunderbar 1-2 Tage je nach Nutzung klar.

Contra –

Aber es gibt natürlich auch ein paar Sachen zu bemängeln, das perfekte Gerät gibt es nun mal nicht. Die fehlende Speicherkarten-Unterstützung ist das eine, weil im Mi 11 Ultra in der kleinsten Version haben wir ja schon 256 GB. Xiaomi’ s Sicht auf Nachhaltigkeit und der Blick nach Cupertino bescheren uns dazu noch ein fehlendes Ladekabel und Netzteil, allerdings nur bei den China-Versionen. Bei der Global-Version wurde beides wohl mitgeliefert. Ich bin der Meinung zumindest ein Ladekabel sollte mitgeliefert werden. Das Mi 11 Ultra ist auch nicht gerade leicht mit 234 Gramm, und die Kamera nimmt mittlerweile sehr viel Platz auf der Rückseite ein und steht sehr weit hervor. Ob das allerdings als Manko gewertet wird, kann jedem selbst überlassen bleiben.

Preis

Die chinesische MIUI Version kann ohne große Probleme, nach einem Bootloader-Unlock gegen die Xiaomi.Eu Version oder gegen die offizielle Global Rom getauscht werden. Somit wären dann deutsche Sprache, und Google Apps mit installiert. Via Global Rom sind auch die offiziellen OTA-Updates möglich. Alternativ kann man sich auch einfach den Google Installer herunterladen und den Playstore und die Google Apps auf der Stock Rom nutzen.

Preislich hat sich bei dem Gerät auch etwas getan. Als das Gerät im Mai in Deutschland veröffentlicht wurde, war es binnen Minuten ausverkauft und das zu einem stolzen Preis von 1199 Euro. Die kleinste Version (8/256GB) kostet in China derzeit 767 € und die größte Version (12/512GB) 877€ bei Tradingshenzhen. Beide Versionen werden mit einem gratis 67W Netzteil geliefert. In Deutschland kann das Mi 11 Ultra

Alles in allem ist das Mi 11 Ultra definitiv eine Klasse Erweiterung zum Mi 11. Wer jetzt günstig ein Mi 11 Ultra möchte und damals keins bekommen hat, kann und sollte ohne Bedenken zum China-Modell greifen und glücklich sein. Das Mi 11 Ultra ist auch nach 6 Monaten einfach noch ein Top-Gerät.

 

Veröffentlicht von

Produktmanager von Beruf, Daddy und leidenschaftlicher Gaming Fan. Musikalisch fast überall unterwegs, seit Jahren begeisterter Blogger, erst bei Androidkosmos, nun mit neuem Zuhause. News und Testberichte werden von ihm gefüttert.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x