Microsoft Office Anbindung: Google kauft Docverse

docverse Microsoft Office Anbindung: Google kauft Docverse Technologie

Der Suchmaschinenriese Google setzt seine Einkaufstour fort und hat sich mit Docverse einen Office-Web-Experten einverleibt. Das kleine Software-Unternehmen hat ein Plugin für Microsoft Office in der Produktpalette, dass es einem größeren Personenkreis ermöglicht, zur gleichen Zeit an einem Dokument zu werkeln.

Die Softwareschmiede aus San Francisco hat eine webbasierte Collaboration Software entwickelt mit deren Hilfe die Anwender Dokumente Excel, PowerPoint oder Micrsoft Word gleichzeitig bearbeiten können.

Die Docverse-Entwickler sollen zukünftig bei neuen Google-Projekte mitarbeiten und dabei vorrangig Web- und Desktopapplikationen stärker zusammenführen. Als erstes  soll Docverse hierfür mit Google Apps verzahnt werden, um so die Microsoft Office-Suite und Googles Online-Office zu vernetzen. Wie bereits bei anderen vielen anderen Google Übernahmen kann Docverse von Bestandsnutzern zwar weiter verwendet werden, dafür sind aber Neuanmeldungen nicht mehr möglich. Zudem steht die Software nicht mehr zum Download bereit. Alle kostenpflichtigen Benutzerkonten werden zukünftig nicht mehr zur Kasse gebeten und erhalten bereits geleistete Zahlungen zurück.

Laut Google Wallstreet Journal muss Google 25 Millionen US-Dollar für das Startup-Unternehmen berappen, das vor drei Jahren von den langjährigen Microsoft-Mitarbeitern Shan Sinha und Alex DeNeui gegründet wurde.

Die Funktionsweise von Docverse wird Euch in dem unten eingefügten Video näher gebracht:

DocVerse from Amir Khella on Vimeo.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] bevor DocVerse in die Google Apps integriert wird, öffnet der Suchmaschinenriese auf dem Campfire One […]

1
0
Would love your thoughts, please comment.x