Microsoft Windows: Projekt Astoria verschiebt sich

Kann sich noch jemand von euch an Projekt Astoria erinnern? Das Tool sollte dem Windows Mobile Betriebssystem eigentlich helfen endlich vom Fleck zu kommen und die nötige App-Unterstützung zu bringen. Konkret ging es darum Android Apps zur Windows 10 Mobile Plattform zu migrieren. Anscheinend liegt das Thema bei Microsoft erst einmal auf Eis.

microsoft-logo-mwc-2015-5-840x473 Microsoft Windows: Projekt Astoria verschiebt sich Gadgets Google Android Microsoft Smartphones Software Technology

Das größte Problem der Windows Mobile oder Windows Phone Plattform sind die fehlenden Apps. Es ist ja nicht so, dass es keine Programme für Windows Smartphones gäbe, aber wenn man sich neue Gadgets, Smart Home Geräte oder andere Sachen anschaut, findet man die Apps immer nur für Android oder iOS vor. Da steht man als Lumia Besitzer meist leider im Regen. Auch sonst befinden sich viele Notlösungen im Windows Store, aber es gibt natürlich auch ein paar echte Perlen. Was mich aber am meisten an der Plattform stört: die fehlenden Google Apps. Ich nutze die Google Dienste sehr ausgiebig und auch wenn die Hardware der neuen Lumias noch so toll ist, ist die Software ein entscheidendes Kriterium für den Smartphone-Kauf.

Projekt Astoria sollte genau diese Krux beheben und es Android oder iOS Entwicklern ermöglichen die vorhandenen Apps für die anderen Betriebssysteme ganz einfach und mit ein paar wenigen Klicks in eine Windows App zu verwandeln. Ich habe das mal mit einer inoffiziellen Variante der Windows Bridge versucht und tatsächlich: es funktionierte. Mit ein paar Befehlen auf der Kommandozeile kann man eine Android APK Datei auf das Windows Smartphone schieben und man hat eine funktionierende App. Die Idee an sich ist also gar nicht mal so schlecht und auch ein Entwickler sollte doch eigentlich motiviert sein, so ein einfaches Tool zu nutzen – oder?

“The Astoria bridge is not ready yet, but other tools offer great options for developers … We’re committed to offering developers many options to bring their apps to the Windows Platform.” – Microsoft

Woran es genau liegt, ob das Projekt Astoria gänzlich gecancelt wurde oder nur auf Eis liegt, sagt Microsoft nicht. Sollte man dieses Thema gänzlich vom Tisch gewischt haben, wäre das ein herber Rückschlag! Viele Windows Phone Besitzer hatten große Hoffnungen darin gelegt. Wie wird Microsoft also nun versuchen die Plattform für Entwickler attraktiver zu machen? Reicht die übergreifende Lösung über PC, Mobile und Xbox? Ich denke eher nicht und finde es sehr schade für die Lumia Besitzer… Was denkt ihr?

via: androidauthority

Folgt mir ^^

Olli

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.
unbenannt Microsoft Windows: Projekt Astoria verschiebt sich Gadgets Google Android Microsoft Smartphones Software Technology
Folgt mir ^^

Veröffentlicht von

https://www.stereopoly.de

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.

Schreibe einen Kommentar