Mit Google Music Synchronisation für alle Smartphones

google-konferenz Mit Google Music Synchronisation für alle Smartphones Google Web

Google plant einen Musik-Dienst. „Google Music“ – so wird der neue Dienst von Google heißen – startet voraussichtlich schon im Herbst dieses Jahres.  Mit „Google Music“ macht der Suchmaschinenriese Apples iTunes Konkurrenz, denn dieser Dienst steht neben Computern nicht nur Android-Phones zur Verfügung, sondern höchstwahrscheinlich auch Smartphones mit anderen Betriebssystemen.

Der Dienst „Google Music“ soll den Musik-Download ermöglichen, aber auch einen Streaming-Zugang beinhalten. Die Plattform würde in erster Linie darauf abzielen Besitzern von Android-Handys einen Musik-Service anzubieten. Klar, kann man Musik-Dateien auf das Android-Handy laden, doch es fehlt eine simple Funktion zur Synchronisierung, wie sie derzeit für das iPhone und den iPod touch mit dem iTunes-Store vorhanden ist. Diese Lücke soll „Google Music“ schließen, was erstmals auf der Google-Konferenz angedeutet wurde.

Wie genau „Google Music“ aussehen wird, steht noch nicht fest. Doch in dem Music-Store soll man die Songs unabhängig von seinem Gerät kaufen können. Danach können die Songs mittels Google-Account auf den Computer synchronisiert werden. Wenn man sich für Android entscheidet, benötigt man sowieso einen Google-Account. Und wer keinen hat, kann sich fix einen Account anlegen. Vor allem Android-User haben einen Vorteil davon, denn bisher steht ihnen ein solcher Dienst nicht zur Verfügung.

Das zeigt, dass sich bezüglich Android im nächsten halben Jahr noch eine Menge wandeln wird. Wie sich dieser neue Dienst auf die eh schon angespannte Lage zwischen Apple und Google auswirkt, wird sich zeigen. Apple hat aber Ende letzten Jahres den Streaming-Dienst Lala gekauft, was heißen könnte, dass auch Apple bald diesen Dienst für den iTunes Store anbietet.

Auf der Google I/O-Konferenz im Mai 2010 wurde Google Music bereits demonstriert:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=o8unC9bA4O8&feature=player_embedded[/youtube]

[via: electronista / Foto: Logo Google]

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: United Internet: Dommermuth will iPad-Konkurrenz auf Android-Basis unters Volk bringen

  2. Pingback: Google Music kommt in Kürze!

  3. Pingback: Google Music: Google will das Rad neu erfinden » netzwertig.com

  4. Pingback: Google Music: Die Verhandlungen stocken, drohen zu scheitern

  5. Pingback: Google I/O – Was können wir erwarten? Android Ice Cream Sandwich, Google Music & TV

Schreibe einen Kommentar