Motorola Moto G rooten – So geht´s [Anleitung]

motorola-moto-g-test-580x320 Motorola Moto G rooten - So geht´s [Anleitung] Google Android

Mit dem Moto G hat Motorola den Smartphone-Markt im Low-End-Bereich geradezu revolutioniert. Für wenig Geld bekommt man nämlich ein gutes Smartphone mit toller Ausstattung. Mehr vom Moto G erfahrt ihr in unserem Testbericht. Doch wie sieht es mit einem Root für das Moto G aus?

Im Gegensatz zum Moto X, weist das Moto G einen Bootloader auf, der ziemlich leicht entsperrt werden kann, was den Root-Prozess vereinfacht. Jedoch sollte man sich im Klaren sein, dass durch den Root die Garantie erlischt. Außerdem werden die gespeicherten Dateien gelöscht – ein Backup ist daher zwingend. Dazu kommt, dass man nicht mehr in der Lage ist direkte OTA-Updates von Motorola zu empfangen, stattdessen wird das Update manuell installiert. Und so funktioniert der Root:

1. Geht zu Beginn auf die offizielle Motorola Web Seite, um den Bootloader eures Moto G zu entsperren.

2. Dann schaut bei diesem Thread bei MoDaCo Forum vorbei und ladet euch die aktuellste Version von Superboot für das Moto G herunter. Entpackt nun die Dateien des ZIP Files in einen neuen Ordner mit der Bezeichnung „moto“ auf euren Desktop.

3. Öffnet cmd oder Terminal und navigiert zum ‘moto’ Ordner, den ihr im vorherigen Schritt erstellt habt.

4. Nun das Moto G in den Bootloader Modus bringen – dazu das Gerät ausschalten und Volume Down + Power Button gleichzeitig gedrückt halten.

5. Nun folgendes Kommando eingeben:

Windows:

superboot-windows.bat

Mac:

./superboot-mac.sh

Das Moto G wird dann automatisch wieder neustarten, wenn der Prozess abgeschlossen ist.

Quelle: cultofandroid

Veröffentlicht von

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Motorola Moto G Test | Prepaid Handy Vergleich

Schreibe einen Kommentar