Motorola präsentiert volle Breitseite neuer Android-Smartphones: Droid Pro, Spice, Bravo, Flipside

Motorola-Cover Motorola präsentiert volle Breitseite neuer Android-Smartphones: Droid Pro, Spice, Bravo, Flipside Motorola Smartphones

Der us-amerikanische Hersteller von Kommunikationselektronik hat sein Portfolio im Rahmen der CTIA 2010 an Android-Phones erweitert und einige interessante Geräte für den US-Markt vorgestellt, von denen das eine oder andere bestimmt auch über den Ozean schwappen wird. 

Motorola Droid Pro

Das Droid Pro erinnert vom Design ein wenig an Blackberry Smartphones, wobei es ein wenig eckiger ist als die Geräte des kanadischen Herstellers RIM. Es ist wohl eines der ersten Android-Barrenhandys mit vollständiger QWERTZ-Tastatur, die direkt unter dem Display positioniert ist. Im ersten Hands-On konnte das Keyboard bereits überzeugen. Angesichts der Konstruktion ist es auf ein Rennen mit Blackberry um die Gunst von Business-Kunden aus. Ob Motorola allerdings den Geschmack von Blackberry-Besitzern trifft, ist fraglich. Dennoch kann ich mir vorstellen, dass einige sich von der vermutlich günstigeren Hardware Motorolas und dem großen Software-Angebot des Android Marktes verführen lassen.

Die technischen Daten:

  • 3.1 Zoll Display (320×480 HVGA)
  • Android 2.2
  • Flash 10.1
  • 1GHz OMAP 3620 Prozessor
  • 5MP Kamera
  • Portrait-Keyboard
  • 802.11n 2.4GHz WiFi, Bluetooth 2.1
  • World-Phone. funktioniert in 220 Ländern
  • 2GB interner Speicher (1,5GB stehen dem Nutzer zur Verfügung), 2GB SD-Karte im Lieferumfang
  • DLNA-Unterstützung
  • Gewicht: 134 GRamm
  • Abmessungen: 60 x 119 x 11.7mm

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=S7p4CP-8mYo&feature=player_embedded[/youtube]

Motorola Spice

Das Motorola Spice ist bereits vor einiger Zeit in Spyshots geleakt – damals kursierte es noch als XT300. Das Spice erinnert mit seiner in Potraitansicht herausziehbaren Tastatur stark an das Palm Pre. Was die Hardware angeht, ist es aber eher im Mittelklassesegment einzuordnen. Das Display ist mit seinen 3 Zoll beinahe genauso groß wie das des Droid Pro, verfügt aber nur über die Hälfte der Pixel,was leider recht enttäuschend ist. Zur Navigation durchs Web und die MOTOBLUR-Nutzeroberfläche dient BACKTRACK – eine behrürungsempfindliche Oberfläche auf der der Rückseite des Geräts, die auch das Motorola Backflip hat.

Technische Daten:

  • Android 2.1
  • 3-Megapixel-Kamera
  • 3-Zoll QVGA Display (240X320 Pixel))
  • 1.170mAh Batterie
  • Wi-Fi b/g
  • A-GPS
  • 256MB RAM,  512MB ROM
  • 3.5mm Kopfhörerbuchse
  • Bluetooth 2.0
  • QWERTY/Z Keyboard
  • bis zu 7h Sprechzeit
  • bis zu 230-Standby-Zeit
  • Gewicht: 145 Gramm
  • Abmessungen: 97 x 61 x 16,8mm

Motorola Citrus

Mit dem Citrus will Motorola den Android-Einsteigermarkt bedienen. Die Auflösung des Android 2.1 Smarphones mit einem 3-zölligen kapazitiven Display liegt bei mageren 240 x 320 Pixeln. Motorola hat dem Gerät die Motorblur-Nutzeroberfläche sowie ein BACKTRACK-Feld auf der Gehäuserückseite verpasst. Laut engadget, die das Citrus bereits ausprobieren konnten, ist es alles Andere als interessant. Das Surfen im Web war nicht erfreulich, genauso wenig wie das hangeln durch die Benutzeroberfläche, es hakte merklich. Positiv fiel allerdings auf, das es aufgrund seiner Größe recht gut in der Hand lag. Solange es nicht allzu teuer ist, gibt es vielleicht ein paar Abnehmer.

Technische Daten:

  • Android 2.1
  • 3-Megapixel-Kamera
  • 3-Zoll QVGA Display (240X320 Pixel))
  • Qualcomm 524MHz MSM7525 Prozessor
  • 1.150mAh Batterie
  • Wi-Fi b/g
  • A-GPS
  • 3.5mm Kopfhörerbuchse
  • Bluetooth 2.0
  • QWERTY/Z Keyboard
  • 2GB SD-Karte im Lieferumfang
  • bis zu 380min Sprechzeit
  • bis zu 300h-Standby-Zeit
  • Gewicht: 110 Gramm
  • Abmessungen: 59 x 104 x 15mm

Hier ein Hands-On-Video, in dem das Droid Pro und ab der zweiten Hälfte das Citrus zu sehen sind:

Motorola Flipside

Das Motorola Flipside erinnert von der Form und der Farbgebung an das Backflip. Im Unterscheid zu diesem verfügt das neu vorgestellte Smartphone allerdings über ein herausziehbare Volltastatur. Beim Backflip klappt man lediglich das Keyboard von hinten nach vorne. Das Flipside ist mit einem kapazitiven 3,1-Zoll-Touchdisplay ausgerüstet, welches die gleiche Auflösung wie das Droid Pro besitzt. Wie bei den meisten der präsentierten Geräte hat Motorola diesem Modell auch einen Touchpad verpasst, diesen findet man beim Flipside allerdings unterhalb des Displays. Warum Motorola ein Touchpad anstelle eines größeren Displays verbaut hat, muss man nicht verstehen. Zum Surfen und Arbeiten halte ich ein 3-Zoll-Display für ein wenig zu klein.

Technische Daten:

  • Android 2.1
  • 3-Megapixel-Kamera
  • 3,1-Zoll HVGA Display (32×480 Pixel)
  • 1.170mAh Batterie
  • Wi-Fi b/g
  • A-GPS,
  • eCompass
  • FM-Radio
  • 3.5mm Kopfhörerbuchse
  • Bluetooth 2.0
  • QWERTY/Z Keyboard
  • 256 MB RAM; 512 MB ROM; 2GB SD-Karte im Lieferumfang
  • bis zu 315min Sprechzeit
  • bis zu 288h-Standby-Zeit
  • Gewicht: 145Gramm
  • Abmessungen: 57,5 x 109,5 x 15mm

Motorola Bravo

Zu guter Letzt kommt noch das Bravo, welches zum Glück wieder ein Display mit einer ordentlichen Größe hat – ganze 3,7-Zoll mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln. Der verbaute Prozessor arbeitet mit einer Taktrate von 800 MHz und ist im Vergleich zu einigen anderen hier beschriebenen Produkten recht ordentlich. Neben WLAN, Bluetooth und GPS ist außerdem noch DLNA-Unterstützung vorhanden.

Technische Daten:

  • Android 2.1
  • 3-Megapixel-Kamera
  • 3.7 Zoll WVGA-480 x 854
  • 1.540mAh Batterie
  • Wi-Fi b/g
  • A-GPS,
  • eCompass
  • FM-Radio
  • 3.5mm Kopfhörerbuchse
  • Bluetooth 2.0
  • QWERTY/Z Keyboard
  • 256 MB RAM; 512 MB ROM; 2GB SD-Karte im Lieferumfang
  • bis zu 408 min Sprechzeit
  • bis zu 238h-Standby-Zeit
  • Gewicht: 122 Gramm
  • Abmessungen: 63 x 109,5 x 13,3mm

Wann wir die hier vorgestellten Smartphones in Europa erblicken werden, ist noch nicht klar. Dass einige diese Modelle hierher kommen, ist allerdings so gut wie sicher. Denn nicht umsonst unterstützen die Geräte internationale Funkstandards. Insbesondere hoffe ich auf das Droid Pro und das Bravo, die von den Spezifikationen her die Interessantesten sind. Schade, dass Motorola bei der Ausstattung des Spice so gespart hat, denn das Konzept gefällt mir sehr gut.

Wer keine Lust hat darauf zu warten,bis eines der Geräte erhältlich ist, kann sich selbstredend in der großen Auswahl bereits erhältlicher Smartphones ohne Vertrag umsehen. sowohl bei Amazon, als auch im Preisvergleich ist allerhand zu finden.

[Quelle, Fotos Motorola]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] [QUELLE: Stereopoly] […]

[…] Dies erinnert vom Konzept her stark an das Palm Pre oder das erst kürzlich präsentierte HTC Droid Pro. Das kapazitive Display ist mit Gorilla-Glas, welches beispielsweise beim Samsung Galaxy oder dem […]

2
0
Would love your thoughts, please comment.x