Motorola Xoom: Update auf Android 3.1 verspätet sich in Europa

Motorola-Xoom Motorola Xoom: Update auf Android 3.1 verspätet sich in Europa Motorola Tablet

Das soll mal einer erklären: In den USA ist bereits Android 3.2 „Honeycomb“ für das Motorola Xoom unterwegs, wie wir vorgestern berichteten. In Europa hingegegen verschiebt sich das Update auf die mittlerweile schon veraltete Version 3.1 weiterhin.

Auf Facebook verkündete Motorola, das Update sei im „Testing Process“ ohne einen genaueren Stand der Dinge oder gar einen Termin zu nennen. Version 3.1 bringt etliche Detailverbesserungen, Bugfixes und den USB-Host-Modus, während das Update auf 3.2 neben kleinerer Bugfixes vor allem eine Anpassung auf 7-Zoll-Tablets enthält – auf dem Motorola Xoom (Testbericht) eher undringend.

Für die Kunden in Europa ist das schon ärgerlich, den US-Kunden jetzt schon zwei Update-Schritte hinterher zu hinken. Aber Updates für bereits verkaufte Produkte sind für Hersteller eine sehr ungeliebte Angelegenheit. Neue Tablets verkaufen macht mehr Spaß – die aber schnell mal von anderen Herstellern stammen, wenn man die eigenen Kunden nicht bei Laune hält.

Zum Weiterlesen:

– via FB –

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ja, es ist allerdings eine einzige Frechheit die sich Motorola da leistet!

    Wenn die schon keine Lust haben Updates für Bestandskunden zu entwickeln,
    dann sollen Sie gefälligt dafür sorgen das JEDES Update wie in den USA von Google direkt gemanaged wird.

    Ich meine, die Hersteller haben sich diese „Hürde“ mit ihren ganzen total bescheuerten Brandings und Extra-Useless Software (wie MotorBlur) selbst auferlegt!
    Wenn Sie es dann nicht packen und kein Bock haben, dann sollen Sie es andere machen lassen!

  2. Ich frage mich, was bei Motorola da los ist? Ist das Unternehmen in Europa so schlecht aufgestellt? Soweit haben alle Android Handyhersteller ihre Probleme mit den Updates, aber im Jahr 2011 einfach jede Kommunikation mit seinen Kunden zu verweigern, ist nur noch unverständlich. Wenn ich noch einmal lesen „noch einige Wochen“ gebe ich Motorola ihr Tablet zurück. Es ist ja nicht nur eine neue Version, sondern das Xoom tablet braucht dringend einige bugfixes, die so nie in einer Verkaufsversion hätten sein dürfen.

Schreibe einen Kommentar