Nachlese zum Google-Event

So, es ist vollbracht. Google hat seine neuen Produkte vorgestellt und all die Geräte über die wir vorab berichtet haben, wurden heute präsentiert.

Das neue Flagschiff ist das Google Nexus 6P, welches wirklich sehr edel wirkt. Die technischen Daten nochmal auf das Wesentliche reduziert: 5,7-Zoll-Display mit 2560 x 1440 Bildpunkten, 1,6 Ghz Octacore-Prozessor, 12,3-Megapixel-Kamera, 32, 64 oder 128 GB Speicher, USB-C und Fingerabdruckscanner. Bei einem Gewicht von 178 Gramm ist es nur 7 mm dünn und kostet ab 499 $.

Das Google Nexus 5X ist etwas schwächer aufgestellt, aber hat mit dem Einstiegspreis von nur 379 Dollar auch ein gutes Argument. Die technischen Daten hier: 5,2-Zoll-Display mit 1920 x 1080 Bildpunkten, 2 Ghz Hexacore-Prozessor, 12,3-Megapixel-Kamera, Fingerabdruckscanner und USB-C. Der interne Speicher ist mit 16 und 32 GB allerdings zu knapp bemessen, da er nicht via Micro-SD erweitert werden kann. Mit 132 Gramm ist es ein gutes Stück leichter als das Google Nexus 6P.

Auch das vorab beschriebene Pixel-C Tablet hat offiziell das Licht der Welt erblickt. Das Tablet wird ab 499$ angeboten. Highlight hier ist die magnetische Tastatur (für 149$ zusätzlich), welche sich beim andocken automatisch per Induktion auflädt. Das spart Kabelsalat.

Außerdem wurde der neue Chromecast-Stick vorgestellt, dessen Funktionsweise weitestgehend bekannt sein sollte. Interessanter fand ich den Chromecast Audio. Dieser empfängt via WLAN Musik von Android-Geräten oder von Streaming-Diensten, die über den Klinkenanschluss eurer Stereoanlage abgespielt wird. Ein Gadget, welches ich mir definitv zulegen werde.

via: spiegel, giga, google

Schreibe einen Kommentar