Neue Bada- Smartphones von Samsung – Wave 2 und Wave 2 Pro

Samsung-Wave-2 Neue Bada- Smartphones von Samsung - Wave 2 und Wave 2 Pro Handys Samsung

Nachdem Samsung bereits ein erstes Wave-Smartphone mit dem neuen Betriebssystem entwickelt hat, folgt im Sommer dieses Jahres bereits der zweite Streich. Mit dem Wave 2 und dem Wave 2 Pro will Samsung sein Betriebssystem ordentlich pushen und weiter im Smartphone-Markt etablieren.

Samsung hat die neuen Smartphones auf der CommunicAsia vorgestellt. Die Modelle sehen sich auf den ersten Blick zum Verwechseln ähnlich, lediglich die herausziehbare QWERTZ-Tastatur des Wave 2 Pro unterscheidet beide Smartphones. Das Wave 2 und auch die Pro-Version sind Quadband-Geräte und unterstützen GPRS und EDGE, auf UMTS verzichtet Samsung. Ob für den europäischen Markt vorgesehene Modelle 3G unterstützen werden ist fraglich, zum einen hat Samsung bereits mit der Corby-Serie gezeigt, dass es auch ohne geht und zum anderen steht bisher noch nicht fest, ob und wann das Wave 2 und Wave 2 Pro hierzulande erscheinen werden. Samsung will die neuen Smartphones mit Betriebssystem Bada im August vorerst in Asien und Russland auf den Markt bringen. Interessenten der neuen Telefone können dann zwischen den Farben Schwarz Metallic, Pearl White und Romantic Pink wählen.

Weitere Details der fast identischen Geräte:

  • 3,2-Zoll-WQVGA-LCD-Display
  • Wi-Fi 802.11n
  • Bluetooth 2.1
  • 3 MP Kamera
  • UKW-Radio
  • A-GPS
  • Beschleunigungssensor

Wie auch beim Wave der ersten Generation setzt Samsung auf die Benutzeroberfläche SmartTouch Wiz 3.0 und installiert mit dem Bada-Social Hub bereits alles vor, um sofort in social networks aktiv zu werden. Somit ist es möglich immer und überall in Kontakt zu bleiben. Durch den Bada-Social Hub sind E-Mail, Messaging und Dienste wie Twitter oder Facebook an einem zentralen Punkt vereint. Außerdem bieten beide Geräte durch Geo-Tagging und den Google-Dienst Latitude die Möglichkeit Freunde zu finden und sich zu verabreden.

Da es nicht feststeht, ob die neuen Bada-Phones überhaupt nach Deutschland kommen, müssen wir uns wohl erst einmal mit dem Samsung Wave8500 begnügen. Das ist aber auch nicht so übel. Vom Preis her siedelt sich das S8500 ohne Vertrag bei etwas über 300 Euro an – bei Amazon ist es etwas teurer.

[via und Foto: engadget]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] war ja bereits angekündigt, dass Samsung neue Bada-Smartphones rausbringt. Mitte Juni hat der koreanische Hersteller zwei Modelle mit den Namen Wave 2 und Wave 2 […]

[…] ein Drittel der koreanischen Smartphones soll dann noch mit Android laufen und an das hauseigene Bada scheint Samsung selbst nicht so recht zu […]

[…] man IMHO so schnell bei keinem anderen In-House-OS findet. Mal schauen, ob ich nach Marktstart das Samsung S8350 Wave 2 mal in die Finger bekomme.Info am Rande: Samsung bietet mit dem Samsung Wave 578 auch ein […]

3
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x