Neue Sony Vaio Z Notebooks – Steigerung zum Superlativ

Sony-Vaio-Z-Serie1 Neue Sony Vaio Z Notebooks – Steigerung zum Superlativ Computer Technologie

Die Suche hat endlich ein Ende. Wer Ausschau nach einem Subnotebook gehalten und 2.000 bis 2.500 Euro übrig hat, kann sich ein neues 13-Zoll Sony Vaio Z – Notebook holen. Qualität und Leistung sind dann auf jeden Fall garantiert.

Sony hat kürzlich zwei neue High-End-Laptops vorgestellt, die eigentlich alles mitbringen, was sich so zur Zeit auf dem Technologiemarkt tümmelt. Dabei präsentierten sie das leistungsstärkere Vaio VPCZ11Z9E/B und das etwas schwächere Sony Vaio VPCZ11X9E/B. Ersteres bringt die Bits mit einem schnellen Intel Core i7 – Prozessor in Schwung. Dabei rechnet er mit einer Taktfrequenz von 2,66 GHz. In Kooperation mit den 6 GByte Arbeitsspeicher wird der Anwender die Eieruhr nicht mehr zu Gesicht bekommen.

Im Gegensatz dazu verwendet das kleinere Notebook einen Intel Core i5 Prozessor mit 2,4 GHz. Zudem gesellt sich ein 4 GByte Arbeitsspeicher dazu, was sich in der Kombination mit der CPU ebenfalls in Schnelligkeit auswirkt. Beide Laptops besitzen eine Nvidia GeForce GT 330M-Grafikkarte, welche sich bei Hochleistungs-Games nicht sonderlich wohl fühlt. Was dann von dem Grafikchip zum Display transportiert wird, stellt sich bei dem VPCZ11Z9E/B in einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten dar. Bei dem VPCZ11X9E/B kommt bei gleichen 13,1-Zoll nur eine Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln zustande.

Sony-Vaio-Z-Serie_1 Neue Sony Vaio Z Notebooks – Steigerung zum Superlativ Computer Technologie

Der „attraktive“ Preis ist auch aufgrund der verbauten Festplatten zu rechtfertigen. Denn bei den neuen Sony-Modellen wurden Solid State Disks integriert. Eine 256 GByte große Platte beim leistungsstärkeren Notebook und 128 GByte bei dem kleineren. Diese besitzen den absoluten Vorteil des Stromsparens und des viel schnelleren Datenzugriffs. Selbstverständlich sind bei beiden Geräten WLAN mit n-Standard, HSUPA, Bluetooth, DVD-Brenner, Webcam mit Mikrofon sowie ein Fingerabdruck-Sensor an Bord.

Übrigens wiegen die Notebooks gerade mal 1,35 kg. Bei einem aus Titan bestehenden Gehäuse ist das auch kein Wunder. Das Sony Vaio VPCZ11Z9E/B kostet nicht gerade wenige 2.499 Euro. Dagegen ist das Vaio VPCZ11X9E/B 600 Euro preiswerter und besitzt somit ein Preis von 1.899 Euro. Wer es über hat, macht mit diesen Geräten wirklich nichts falsch.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x