News zum Berliner Apple-Store: Angestellte werden gesucht | Ku’Damm? [Kommentar]

Apple-Store-Berlin-580 News zum Berliner Apple-Store: Angestellte werden gesucht | Ku'Damm? [Kommentar] Technologie

Während Apple in der ganzen Welt neue Apple-Stores aus der Taufe hebt, hat man es bisher versäumt, einen solchen auch in Berlin aufzumachen. Hey, sogar Sulzbach hat einen! Sulzbach? Ja genau…

Ich habe keine Ahnung, warum Apple sich bisher so unglaublich schwer damit getan hat, hier einfach irgend eine Location zu mieten (an großen, freien Läden mangelt es wahrlich nicht) und einen Apple Store zu eröffnen. Berlin ist ja nun quasi das New York Europas (New York hat 5 Stores!).

Jedenfalls scheint es nun endlich so weit zu sein. Für den sagenumwoben Berliner Apple-Store werden Mitarbeiter gesucht! Zumindest kann man bei der Suche nach einem Job bei Apple jetzt Berlin mit angeben:

Berlin News zum Berliner Apple-Store: Angestellte werden gesucht | Ku'Damm? [Kommentar] Technologie

Es wird schon seit einiger Zeit gemunkelt, dass Apple sich am Kurfürstendamm 26 eingemietet haben soll. Die alte Filmbühne würde jedenfalls genug Platz für einen großen Apple-Store bieten.

Wenn ihr mich als Berliner fragt, halte ich die Location-Wahl aber für ziemlich ungeschickt…

Der Ku’Damm ist im Grunde genommen so gut wie tot. Bis auf einige Luxus-Boutiquen geht da nicht mehr wirklich was. Und genau das ist das Problem. Klar, da fahren Kunden mit dicken Brieftaschen in ihrem Bentley vorbei und denken sich vielleicht: “Ach, einen neuen iMac könnte ich ja auch gleich noch mitnehmen”. Das dürfte aber auch nicht allzu oft vorkommen. Das wirkliche Zielpublikum, die Kreativen und Hippen* sind nun mal in Berlin-Mitte. Zumal es in der näheren Umgebung bereits einen großen Gravis Store gibt.

Für alle Ortsunkundigen: Der Ku’Damm liegt eher am Rand von Berlin im Bezirk Charlottenburg:


Größere Kartenansicht

Entweder ist die Sache mit dem Ku’Damm eine Ente, oder Apple hat Berlin wirklich nicht verstanden. Klar, die Jünger* (inklusive mir) werden auch zum Ku’Damm pilgern um von einem Genius Hilfe zu bekommen oder einfach nur die Atmosphäre zu genießen. Dennoch würde ich mir wünschen, dass man den Store in Mitte, Kreuzkölln oder in einem der anderen hippen Bezirke aufmacht.

Wer will schon in der Schlange hinter den Leuten mit Louis Vuitton Taschen, Dolce & Gabanna Sonnenbrillen und dem Porsche Schlüssel in der Hand stehen 😉

Kleiner Fakt am Rande: Jedes Jahr besuchen (laut Apple) 170 Millionen Besucher die Stores weltweit.

*maßlose Verallgemeinerungen. Ich selbst zähle mich weder zu den Hippen, den Kreativen noch zu den Jüngern bin aber trotzdem Apple-Fan und würde mich in Berlin für das iPad 3 oder das iPhone 5 in eine Schlange stellen 😉

(via iFun und Giga)

Veröffentlicht von

https://gilly.berlin

Blogger, Social-Media- und Community-Manager, Katzen-Nerd und Hobby-Fotograf aus Berlin.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

7 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
mahrko
10 Jahre zuvor

Den Kartenausschnitt hast du aber reichlich ungenau gewählt. 😉
Zwischen Hausnummer 69 (Karte) und Hausnummer 23 (Text) liegen nämlich 1,6km Ku’Damm 😉

Hausnummer 23 ist quasi direkt am Café Kranzer 300-400m vom Bahnhof Zoo.

Aber mir ist das eigentlich vollkommen egal. Als Nicht-Berliner und Nicht-Applefan. Wollts nur korrigiert haben ^^

Moritz
10 Jahre zuvor

Eventuell ist es auch ne gute Strategie um den Ku´Damm und die Umgebung wieder ein wenig aufzuwerten und auch wie du sie nennst die “Kreativen und Hippen” wieder mehr in diesen Bereich zu locken. Wer weiß wer weiß. So oft lag Apple ja bis jetzt noch nicht verkehrt (den iTV oder wie er auch hieß ausgenommen)

10 Jahre zuvor

“Klar, da fahren Kunden mit dicken Brieftaschen in ihrem Bentley vorbei und denken sich vielleicht: ‘Ach, einen neuen iMac könnte ich ja auch gleich noch mitnehmen’.”
Sooooo geil 😀

Sebastian
10 Jahre zuvor

Ich frage mich auch, warum es in Berlin noch keinen Store gibt. Ich war letztes Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt in Dresden und selbst dort gibt es in einem EKZ einen Apple-Store. Unglaublich! 🙂

Das der Store wirklich so weit weg (außerhalb) eröffnet wird sehe ich ebenfalls “kritisch”. Vielleicht wurden sie von der “Kaufkraft” und “günstigeren” Mieten als in anderen Bezirken überzeugt.

Ich selbst bin 3x im Jahr am Kudamm, wenn dann aber am Zoo Richtung Wittenbergplatz (wo das KaDeWe steht). Dort rennen auch alle Touristen lang. Aber in die andere Richtung (Uhlandstr) wird eher weniger besucht. Auch wenn es “nur” 300m vom Zoo ist. Es werden nur Leute finden, die wissen das dort ein Apple-Store steht. Der rest wird weiter in die andere Richtung laufen.

Schade, das es nicht in Mitte einen Store gibt. Aber heißt ja nicht das der nicht noch kommen wird 😉

Micha
10 Jahre zuvor

Der Ku’damm ist mehr als Tod und wird gerade mit Krampf neu belebt. Siehe Waldorf Astria Hotel und solche Oldie geschichten. 😉 Ich glaube das Apple sich dabei schlicht vertan hat. Ich kennen keinen der sich letztes Jahr bewußt Richtung Kudamm bewegt hat. Außer lustige alte Berliner Stampen gibt es einfach nichts vor Ort. Selbst das KaDeWe ist nur noch Standard. Aber Berlin ist halt sehr eigen und nicht wie alle Städte dieser Welt. Berlin ist zuuuu cool für Apple und Mitte/Prenzelberg sowieso… 😉 Und Kreuzerg mit Apple also wirklich, hat ähnliche Sprengkraft wie der MCDoof. 😉

[…] Hauptstadt machen schon seit einiger Zeit die Runde. Die Location stand auch schon eine Weile fest. Bereits im Dezember 2011 hatte ich darüber geschrieben, dass man Mitarbeiter sucht und der Store am Kurfürstendamm […]

7
0
Would love your thoughts, please comment.x