Nokia 6500: Es glänzt durch Schlichtheit

6500_Classic Nokia 6500: Es glänzt durch Schlichtheit Technologie

Neben dem Release des 8600 Luna kündigte Nokia gestern Abend noch ein weiteres Handy an: Das Modell 6500 als »classic« oder »slide«. Dieses Telefon wurde mit maximaler Benutzerfreundlichkeit kreiert. So findet man z.B. keine Fitzel-Tasten für die Fingernägel, sondern auch für Normalsterbliche ist dieses Handy zu bedienen. Nokia will mit dem 6500 ein Stück weit mehr Marktführer auf dem Mittelmarkt für eine breite Masse von Leuten werden: Es ist eben kein Smartphone mit Web, Mail & Co, sondern ein Handy, wie man es kennt – zum Telefonieren.

Das Nokia 6500 Classic
6500_ansicht_classic.thumbnail Nokia 6500: Es glänzt durch Schlichtheit Technologie Als kleines Zeichen von Individualtiät ist jedes 6500 Classic anders poliert – keines sieht wirklich wie das andere. 1 GB interner Speicher gepaart mit 3G (also UMTS-Möglichkeit) kann bei z.B. bei einer Daten-Flatrate viel Spaß machen. Auch ohne Internet ist dieser große Speicherplatz natürlich enorm für ein solch klassisches Handy. Bilder mit der 2 Megapixel Kamera können eben »viel wiegen«, und der interne MP3-Player will auch gefüttert werden.

Das Nokia 6500 Slide
6500_slide_ansicht.thumbnail Nokia 6500: Es glänzt durch Schlichtheit Technologie Das Interessanteste, was der Schiebekamerad seinem klassischen Kollegen voraus hat, ist die 3,2 Megapixel-Kamera mit Carl Zeiss Objektiv. Vom Look her trumpft der Slider mit einem »brushed stainless steel«, oder mit anderen Worten: Ein bisschen grau ist auch mit drin. Dennoch sind beide Handys zeitlos wie wenige Handys in der heutigen Zeit und das macht die beiden Brüder scheinbar aus, denn andere technische Daten lohnen sich nicht zu erwähnen. Dafür gibt es eben andere Geräte, doch wer nicht immer ein Prunkstück in der Hose haben will, der sollte sich den Kauf eines der beiden 6500er überlegen. Hier gilt ganz klar der Leitspruch, den wir auch mit stereopoly verfolgen:

Schlichtheit ist die Königin der Eleganz.

Verfügbar sind die »Brüder« aller Voraussicht nach ab dem dritten Quartal 2007. Preise liegen bei 350€ plus Steuern und weitere Kosten für das Classic und 370€ plus Betrag X für den Slider.

Mehr Fotos, Infos und eine interessant gestaltete Homepage der beiden findet unter: https://www.nokia6500series.com/

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x