Nokia Lumia 925 im Test (1): Wird Windows Phone endlich cool?

Nokia-Lumia-925-1-580x320 Nokia Lumia 925 im Test (1): Wird Windows Phone endlich cool? Smartphones Testberichte Windows Phone

Ich erinnere mich gern zurück an die Zeit, in der keiner das iPhone kannte und Google Android noch nicht einmal in Planung war. Es war die Zeit der Handys. Beim Thema “Mobile Gaming” dachte man bestenfalls an Snake auf dem Nokia 5110 und den persönlichen Rekord. Smartphones spielten außerhalb technikaffiner Kreise kaum eine Rolle und setzten für gewöhnlich auf Windows Mobile – etwa der MDA Pro oder Vario. Dann kam das iPhone und kurz darauf das erste Android-Smartphone und mit einem Mal war Microsofts mobiles Betriebssystem, das noch kurz zuvor das einzig wirkliche Smartphone OS war, von der Bildfläche verschwunden.

Windows Phone – das Sorgenkind

Mit einer schier unglaublichen Verspätung meldete man sich schließlich im Jahr 2010 mit Windows Phone 7 zurück. Viel zu spät, mit viel zu wenigen Funktionen und viel zu teurer Hardware. Die Aufholjagd war schon verloren, bevor sie so richtig begonnen hatte. Smartphone-Hersteller verloren schnell wieder das Interesse an Windows Phone. LG hat aktuell überhaupt kein Windows Phone-Smartphone im Sortiment, bei HTC und Samsung tauchen diese irgendwo in der hinterletzten Ecke der Homepage auf. Man konzentriert sich viel lieber auf Google Android, das in der Gunst der Benutzer ganz oben steht.

Nur ein Unternehmen hält die Windows Phone-Fahne hoch: Nokia.

Nokia-Lumia-925-3-580x320 Nokia Lumia 925 im Test (1): Wird Windows Phone endlich cool? Smartphones Testberichte Windows Phone

Einfach anders: Nokia und die Lumia-Reihe

Das hat natürlich auch einen guten Grund, denn im Jahr 2011 gingen Microsoft und Nokia eine Kooperation ein, von der beide Seiten profitierten und noch immer profitieren. Man kann es auch anders ausdrücken: Microsoft braucht Nokia und Nokia braucht Microsoft, da beide Unternehmen in den Jahren zuvor den Anschluss verpasst haben.

Mit der Lumia-Reihe hat Nokia Smartphones geschaffen, die dem Nutzer die Chance bieten, sich aus der Masse der iOS- und Android-Nutzer hervorzuheben, sich vom Mainstream abzugrenzen. Sich vom Mainstream abzugrenzen bedeutet aber auch immer mit Vorurteilen leben zu müssen. Aktuell eines der größten Probleme von Windows Phone.

So wurden gestern, nachdem bekannt wurde, dass sich der Preis des neuen Lumia 1020 irgendwo bei 699 € einpendeln wird, schnell erste Kommentare à la “So viel Geld für ein Windows Phone-Smartphone? Niemals!” laut. Warum eigentlich? In Anbetracht der Hardware, in erster Linie der 41-Megapixel-Kamera, ist der Preis doch eigentlich vollkommen ok, oder?

Bevor ich auf die Windows Phone-Problematik näher eingehe, noch ein paar Worte zum Thema Kamera. Spätestens seit dem Lumia 920 – wohl das erfolgreichste Windows Phone-Smartphone überhaupt – dürfte jedem klar sein, dass Nokia das Thema Fotografie für sich als Differenzierungsmerkmal entdeckt hat. Hier treibst man die Entwicklung aggressiv voran und zeigt, was im Bereich Smartphone-Fotografie möglich ist.

Genau mit dieser Thematik gelingt es Nokia immer wieder aufs Neue, die Aufmerksamkeit von Presse und Öffentlichkeit auf die Lumia-Reihe und Windows Phone zu lenken. Hinzu kommen die von Nokia selbst entwickelten Dienste, die die Lumia-Reihe abrunden und sie zunehmend für die breite Masse attraktiv machen.

Dan Rowinski bringt es auf den Punkt:

[Nokia] is starting to make the Windows Phone platform look cool.

How is Nokia doing this? By breaking away from the Microsoft-centric development of Windows Phone and creating new, creative ways for developers to take advantage of Nokia features. Features such as Nokia’s HERE maps program and the new Imaging SDK (software developer kit) give developers real incentive to build for the Lumia line while making Microsoft and Windows Phone tangential to the conversation.

Nokia-Lumia-925-2-580x320 Nokia Lumia 925 im Test (1): Wird Windows Phone endlich cool? Smartphones Testberichte Windows Phone

Das Windows Phone-Problem

Microsoft hat bei der Markteinführung von Windows Phone 7 gleich mehrere Fehler begangen: Die Jungs und Mädels aus Redmond wollten ihr neues mobiles Betriebssystem als iPhone-Konkurrenten Premium-OS vermarkten, schrieben den Herstellern entsprechende Hardware vor und verprellten sich so mit Smartphone-Preisen von teilweise weit über 500 € gleich die ersten Kunden. Obwohl Apple bereits Jahre zuvor eindrucksvoll demonstriert hatte, dass man sich keine Freunde damit macht, wenn man auf die Copy & Paste-Funktion verzichtet und die Bluetooth-Konnektivität auf Freisprecheinrichtungen beschränkt, entschloss sich Microsoft genau das zu tun.

Die wenigen Leute, die sich dann doch für ein Windows Phone-Smartphone entschieden hatten, waren verärgert und kehrten dem Betriebssystem den Rücken zu. Das versprochene Update, das die gewünschten Features endlich ergänzen sollte, ließ eine halbe Ewigkeit auf sich warten. Chance vertan. Die Preise für Windows Phone-Smartphones fielen schneller als Steve Ballmer “Microsoft” sagen konnte.

Und dann die Apps. Das Interesse der Entwickler an der neugeschaffenen Windows Phone-Plattform war kaum bis überhaupt nicht vorhanden. Apps, die Nutzer von iOS und Android kannten und liebten, existierten im Windows Phone Store schlichtweg nicht. Als dann endlich Angry Birds unter Windows Phone erschien, staunten die Nutzer nicht schlecht: das beliebte Spiel, das unter Android kostenlos zu haben war und in Apples App Store mit 0,79 € zu Buche schlug, kostete stolze 2,99 €. Der nächste Schwarm Angry User machte sich auf zu anderen Betriebssystemen.

Der Ruf eines zweitklassigen Betriebssystems, das den Spitzenreitern iOS und Android immer einen Schritt hinterher ist und für das es kaum Apps gibt, haftet Windows Phone bis heute an.

Nokia-Lumia-925-4-580x320 Nokia Lumia 925 im Test (1): Wird Windows Phone endlich cool? Smartphones Testberichte Windows Phone

Zurück zu Windows Phone mit dem Nokia Lumia 925

Ich hatte vor einiger Zeit das Nokia Lumia 920 hier und war durchaus angetan, aber erst das neue Lumia 925, das vor einigen Tagen bei mir ankam, löste diesen Wow-Effekt in mir aus. Es ist extrem leicht, dünn und das Gehäuse aus Aluminium ist ein Traum. Das muss man einfach mal so sagen.

Genau aus diesem Grund habe ich mich nun auch dazu entschlossen, nicht nur die Hardware an sich, sondern das gesamte Nokia-Windows-Phone-Ökosystem ausführlich zu testen. Soll heißen: Ich werde in den kommenden Wochen versuchen, das Lumia 925 so einzurichten, dass es mein iPhone als primäres Smartphone ersetzen kann. Ob das gelingt und wie es inzwischen um Apps im Windows Phone Store bestellt ist, bleibt abzuwarten. Einen Versuch ist es definitiv wert

Wer sich für die Hardware des Lumia 925 interessiert, muss sich keine Sorgen machen, denn auch der Test von Kamera, Akku, etc. wird nicht zu kurz kommen. Es wird aber für viele Leser durchaus auch spannend sein zu sehen, welches Potential tatsächlich in Windows Phone steckt und wie sich die Plattform in den vergangenen Jahren fortentwickelt hat.

Und eines kann ich schon jetzt sagen: Es hat sich so einiges getan. Viele Vorurteile haben inzwischen ihre Gültigkeit verloren.

Veröffentlicht von

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
8 Jahre zuvor

Wird Windows Phone endlich cool? https://t.co/p8snjh8Mal #Nokia #Lumia925

odbastad
8 Jahre zuvor

Ich bin durchaus gespannt. Spiele schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken von iOS zu wechseln. Mit Android komme ich nicht wirklich klar und Win8 scheint durchaus interessant zu sein. Bin sehr gespannt auf die Erfahrungen!

tigerspeedy
8 Jahre zuvor

Kann man eigentlich irgendwo herausfinden welche Apps es für Windows Phones gibt? Bevor ich auf das Lumia 925 umsteige (wär übrigens mein erstes Smartphone), möcht’ ich doch erst mal wissen was es alles kann – ob es z.B. eine e-book Reader App gibt.
Bin also auch schon sehr gespannt wie der Test ausfällt!
Wird eigentlich Zubehör auch getestet?

tigerspeedy
8 Jahre zuvor
Reply to  Frank Feil

Ist es z.B. sinnvoll sich eine Schutzhülle oder Tasche zu besorgen oder gibt’s auch ohne so ein Teil keine Kratzer, wenn das 925er in der Handtasche öfter mal mit dem Hausschlüssel in Kontakt kommt? Wenn man eine Hülle braucht, welche gibt es und welche passen?
Braucht man dieses Spezial-Ladecover für das 925er, weil die Autohalterung ja eine kabellose Ladefunktion hat?
Wie gut ist das im Lieferumfang enthaltene Headset? Sollte man sich, wenn man regelmäßig Musik hören möchte, eines der anderen erhältlichen Headsets zulegen? Wenn ja, welches ist empfehlenswert?

Katharina
8 Jahre zuvor

Ich bin von Android zu Windows Phone gewechselt und muss sagen, dass es eine sehr gute Entscheidung war. So schnell wie das System rennt, da kann auch kein Galaxy S4 mithalten. Alles wirkt bei WP etwas durchdachter und nicht so verschnörkelt. Es fehlen aber noch ein paar Sachen wie VPN zum Beispiel. Mit Apps habe ich keine Probleme, im Grunde gibt es zu allem was ich nicht direkt gefunden habe eine Alternative. Auf jeden Fall bin ich auch gespannt auf den Test hier und man kann so ein bisschen sagen, dass WP so langsam zum Geheimtipp wird.

facebook_joonasrose
8 Jahre zuvor

Nachdem ich letztes Jahr mein zweites Handy “geschrottet” hatte, habe ich mich dazu entschieden, das halb kaputte HTC HD7 meiner Schwester zu nehmen (spiderapp mit zentrum links mitte). Anfangs war ich sehr unzufrieden und besonders Zune regte mich mehr als einmal so sehr auf, dass ich das Handy gegen die Wand werfen wollte, aber inzwischen bin ich sehr zufrieden mit dem Smartphone.
Das Design der Bedienoberfläche ist wirklich sehr schick anzusehen und auch die einzelnen Apps passen meist zum Design. Auch wenn der Umfang an Apps nicht so berauschend ist, so gibt es dennoch viele kleine schöne Spiele, die zum Zeitvertreib genügen und einige tools, die man mehr oder weniger braucht, aber halt “für den Fall” installiert.
Zune ist inzwischen mein bester Freund geworden und ich höre auch am pc meist über diesen Player meine Musik.
Aber einen Fakt finde ich wirklich erstaunlich: die Akkulaufzeit. Ich weiß nicht, wie es bei den anderen WP ist, aber das HD7 bleibt teilweise 2 volle Tage am Leben, bei geringer bis normaler Nutzung. (ich glaube das liegt daran, dass keine/kaum Prozesse im Hintergrund laufen, wenn man den Bildschirm ausschaltet)

Alles in allem würde ich sagen, dass WP “gewöhnungsbedürftig” ist, aber lernt es so zu lieben, dass man es nciht mehr hergeben will 🙂

[…] Crystal Trinkwassersprudler … Ford SYNC: Infotainmentsystem mit Fokus auf … Nokia Lumia 925 im Test (1): Wird Windows Phone endlich … Test: Minx Go Bluetooth-Lautsprecher mit 18 Stunden … Audi A3 Limousine: […]

dornemichel
8 Jahre zuvor

Hallo Frank,
wann wirst du uns an deinen Erfahrungen Teil haben lassen? bin wirklich gespannt !!!
ich selbst hab jetzt auch das Lumia 925 und bin bis auf den geringen internen Speicher mit 16Gb sehr positiv von dem Gerät angetan. weißt du ob es die 32Gb Variante auch mal in Grau und ohne Vadafone Provider Branding geben soll?

Admin
8 Jahre zuvor
Reply to  dornemichel

Frank ist gerade im Urlaub, danach geht es dann weiter 🙂

HERE Maps: Die unterschätzte Google Maps-Alternative - Das CeBIT-Blog - Das CeBIT-Blog
8 Jahre zuvor

[…] Initialzündung für meinen Ausflug ins Reich von HERE Maps kam durch meinen Praxistest des neuen Nokia Lumia 925, auf dem HERE Maps und Drive+ standardmäßig vorinstalliert sind. Verwunderlich ist das nicht, […]

[…] Crystal Trinkwassersprudler … Ford SYNC: Infotainmentsystem mit Fokus auf … Nokia Lumia 925 im Test (1): Wird Windows Phone endlich … Test: Minx Go Bluetooth-Lautsprecher mit 18 Stunden […]

[…] es hat jetzt etwas länger gedauert, bis ich den zweiten Teil meines Tests des neuen Nokia Lumia 925 hier veröffentliche, aber zwischen einem Umzug, einem Urlaub und mehreren Messen kann die […]

St
8 Jahre zuvor

Hilfe !
Schwarz oder Grau ????????????

Admin
8 Jahre zuvor
Reply to  St

Schwarz und zwar von Vodafone. Dort gibt es nämlich exklusiv die 32-GB-Version. Ansonsten hätte ich selbst zu Grau gegriffen, aber bei doppeltem Speicher is mir dann die Farbe auch egal. Oder den Deal bei noovi.de nutzen, dort gibt es zum Lumia 925 ein Nokia Purity HD Stereo Headset von Monster dazu.

nini
8 Jahre zuvor

Also ganz ehrlich .. Windows Phone ist ja eigentlich ganz geil .. Ist mal was anderes als Android oder Apple .. Du kannst dir dein Home screen selbst gestalten undso .. Aber wenn man zum Beispiel mehrere apps haben will dann hast du ne Arschkarte mit Windows. Ich such zum Beispiel ein ganz einfaches spiel ( Subway Surfers) und selbst das hat Windows nicht. Im allgemeinen sieht das Handy ja toll aus undso.. Aber wenn ich bin mal ehrlich.. Ich hab echt die schnauze voll von dem Handy.. Ständig bleibt es hängen, stützt ab oder geht nichtmal mehr an. Das dumme ist ja auch das man den Akku nicht rausnehmen kann. Also zusammen gefasst ist das Handy von der Optik her super aber wenn man es ne Weile hat undso dann will man definitiv ein Handy mit Android oder halt ein Handy von Apple. Also .. Kein Windows Phone holen.. Ist ziemlich scheiße..

[…] Ich war nie ein Fan von Windows Phone. Stets fehlte mir das “Besondere” – und vor allem mangelte es an Apps. Dass Hersteller wie Samsung, HTC oder LG die Entwicklung von Windows-Phone-Smartphones eingestellt haben und nur noch Nokia durchhielt, machte die Dinge für Windows Phone nicht viel besser. Dennoch hat Nokia im Gegensatz zur Konkurrenz vieles richtig gemacht. Zum Erfolg trägt nicht nur das besondere Design, sondern auch die hauseigenen Apps für Windows Phone bei. […]

[…] iPhone 6 steht auf einem anderen Blatt. Es hat bezüglich seiner Haptik tatsächlich sehr viel vom Lumia 925, dass ich als mein privates Smartphone seit letztem Jahr im Haupteinsatz habe. Beide sind ungefähr […]

21
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x