Nokia: Microsoft zahlt mehr als 1 Milliarde US-Dollar für Umstieg auf Windows Phone 7 – Erste Geräte ab 2012?

nokia_wp7_concept Nokia: Microsoft zahlt mehr als 1 Milliarde US-Dollar für Umstieg auf Windows Phone 7 - Erste Geräte ab 2012? Symbian Technologie Windows Phone

Im Deal zwischen Nokia und Microsoft werden nicht nur Technologien und Patente ausgetauscht, sondern es fließen laut eines Berichts der Nachrichtenagentur Bloomberg riesige Geldmengen. Nach Aussagen von eingeweihten Personen soll der finnische Konzern über 1 Milliarde US-Dollar (700 Millionen Euro) von Microsoft erhalten, damit Windows Phone 7 als Hauptbetriebssystem eingesetzt wird.

Der Betrag soll nicht in einem Rutsch den Besitzer wechseln. Nokia erhält einen unbekannten Betrag vorab, um Geräte zu entwickeln und zu vertreiben. Im Laufe der nächsten fünf Jahre soll der ganze Betrag zu Nokia geflossen sein.

Der Geldtransfer wird allerdings nicht einseitig stattfinden, denn Microsoft verlangt für jedes mit Windows Phone 7 verkaufte Gerät Lizenzgebühren von Nokia. Da Microsoft schätzungsweise etwa 15 US-Dollar pro Lizenz erhält, müsste Nokia über 60 Millionen WP7-Smartphones veräußern, bis Microsoft den vollständigen Milliarden-Betrag wieder eingenommen hat und Gewinn vom Deal erzielen kann.

Angesichts dessen, dass Nokia immer noch zu den weltgrößten Handyherstellern gehört, könnte man vermuten, dass der Betrag recht schnell wieder eingespielt ist. Denn allein 2010 hat Nokia über 100 Millionen Geräte verkauft. Ob der finnische Hersteller mit Windows Phone 7 Smartphones einen so großen Erfolg haben wird wie mit seinen Einsteiger- und Mittelklassegeräten, die auf Symbian basieren, ist abzuwarten. Preisgünstige Smartphones mit Microsofts mobilem Betriebssystem sollen angeblich zum neuen Portfolio gehören und die erfolgreichen Symbian-Geräte ersetzen, heißt es.

Bis das erste Nokia-Smartphone mit Microsofts WP7 auf den Markt kommt, könnte es offenbar noch etwas dauern. Denn der finnische Konzern will mit der Auslieferung der ersten Modelle warten, bis das große WP7-Update “Mango” fertig ist. Dieses soll wichtige Funktionen wie Multitasking, den Internet Explorer 9 mit HTML5-Unterstützung und Optimierung der Performance mit sich bringen. Glaubt man dem Bericht auf Slashgear, so gibt es Verzögerungen bei der Entwicklung, sodass es erst 2012 freigegeben werden könnte.

[via BusinessInsider]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x