Nokia übernimmt die Führung über Symbian

symbian1 Nokia übernimmt die Führung über Symbian Nokia Software Symbian

Nokia will Symbian nun doch wieder selbst weiterentwickeln. Gekauft und 2008 in eine Stiftung überführt, sollte das System eigentlich Open Source für mehrere Handy-Hersteller zur Verfügung stehen. Die sprangen jedoch in letzter Zeit alle ab. April 2011 übernimmt Nokia wieder die volle Kontrolle.

Die Stiftung soll sich dann nur noch um die Lizensierung an andere Hersteller kümmern und Symbian dürfte dann auch die längste Zeit Open Source gewesen sein. Einerseits ein ziemlich überraschender Schritt: Eigentlich sollte MeeGo das altlastenreiche Symbian mal ersetzen. Bisher ist Symbian auf Smartphones mit Touchscreens nur als Krampf zu bezeichnen und hat meiner Meinung nach trotz Nokias Marktmacht keine Chance gegen iOS und Android.

Etwas weniger überraschend wird die Geschichte, wenn man berücksichtigt, dass Nokia gerade für die Weiterentwicklung von Symbian über 20 Millionen Euro an EU-Subventionen erhält. Da lohnt es sich wohl doch, daran weiterzuwerkeln und das System zumindest für einfachere Mobiltelefone am Leben zu erhalten. Außerdem ist davon die Rede, MeeGo und Symbian zu vereinheitlichen und langfristig 1800 Jobs im Bereich der Software-Entwicklung einzusparen.

[via Gigaom]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x