Nvidia Grafikkarte mit 4 GByte!

Nvidia hat eine Workstation-Grafiklösung mit GT200-GPU und 4 GByte GDDR3-RAM vorgestellt. Die von Nvidia angekündigte Quadro FX 5800 für den Profi-Bereich ist eine echte Neuheit unter den Grafikkarten, denn sie ist das erste Modell mit 4 GByte Videospeicher. Das Kraftpaket verfügt über eine GPU-Taktrate von 650 MHz. Der Grafik-RAM taktet langsamer als bei den üblichen Gaming-Karten und liegt bei 800 MHz.

Die SLI-fähige PCI-Express-2.0-Karte arbeitet mit 240 Stream-Prozessoreinheiten. Die Datentransferrate beträgt nach Herstellerangaben bis zu 102 GBit/s. Die maximale Leistungsaufnahme gibt Nvidia mit 189 Watt an. An Anschlüssen stehen zwei DVI- und ein DisplayPort-Ausgang zur Verfügung. Die Quadro FX 5800 unterstützt DirectX 10, OpenGL 2.1, Shader Model 4.0 und Nvidias CUDA-Technologie. Mit ihr soll der Markt für non-gaming-applications bedient werden, welche vor allem im wissenschaftlichen Bereich zum Einsatz kommen und für die mehr als 1 GByte Videospeicher notwendig sind.

Die Kosten für diese Grafikkarte der Superlative belaufen sich auf 2.700 Euro und sollen bald bei PNY Technologies verfügbar sein.

Redakteur

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Niklas Rieckmann
12 Jahre zuvor

Für den normalen Pc Nutzer wohl sehr übertrieben, aber für Hardcore Zocker wird es wohl gut sein, da erstmal die neusten Spiele eine Weile mit höchster einstellung laufen werden.

Naja meiner Meinung nach Unnötig aber für echte Zocker wohl eine Traum Grafikkarte.

Jedoch mit dem Preis, dafür kriegt man ja fast 2 Computer 😀

[…] “Nvidias neue Grafikkarte mit 4 GB” …und deren Spezfikationen gab es diese Woche auf dem Stereopoly Blog nachzulesen , welche aber mehr für den Anwendungsbereich gedacht ist als für Zocker. […]

2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x