Olympus OM-D E-M1 Mark II – der spiegellose Geschwindigkeitsriese!

Olympus hat auf der Photokina 2016 sein neues Flaggschiffmodell im Micro-Four-Thirds Bereich vorgestellt – die OM-D E-M1 Mark II. Die Kamera kommt mit einigen Features um die Ecke, die dem Nutzer eine Menge versprechen. Kann die Olympus die Erwartungen erfüllen? Ich habe das versucht in einem Praxistest herauszufinden.

Olympus-Test-4-von-12-772x578 Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte

Lieferumfang

In der kompakten schwarzen Kiste findet sich das Kameragehäuse der E-M1 Mark II in schwarz, ein M.Zuiko 12-40 mm f2.8 welches wir schon aus dem Test der E-M5 Mark II kennen, ein Aufsteckblitz, ein Schultergurt, ein Akku, ein Ladegerät, eine Gehäusekappe, ein Kabelclop, ein USB Kabel, eine Garantiekarte und natürlich darf auch das bedruckte Papier in Form der Bedienungsanleitung nicht fehlen.

Design, Verarbeitung und Ergonomie

War die E-M5 Mark II noch etwas im Retro-Look entworfen worden ist das bei der E-M1 Mark II schon nicht mehr der Fall. Die Kamera reiht sich mit ihrem schwarzen Äußeren, dem dominanten Griffelement und den diversen Schaltern und Rädchen in die vielen Digitalkameras ein. Hier gibt es nichts zu beanstanden aber auch nicht viel hervorzuheben. Hat man die Kamera in der Hand fällt einem sofort die angenehme Grifftiefe auf.

Olympus-Test-4-von-12-772x578 Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte

Alle Flächen die man irgendwie mit der Hand oder den Fingern berühren könnte sind großzügig mit einem strukturierten Gummi beklebt. Das ganze fasst sich wirklich gut und griffig an, ist nicht zu schwer (580 Gramm ohne Objektiv) aber auch nicht zu leicht. Ich hätte mir die Kamera durchaus schwerer vorgestellt, aber hier kann man Olympus nur loben. Sie liegt wirklich gut in der Hand. Wer es etwas bulliger mag, kann sich noch den Multifunktionsgriff besorgen, der die Kamera größer macht, aber auch mehr Akku spendiert. Das Gehäuse ist übrigens aus einer Magnesiumlegierung gefertigt und ist gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Der Kamera macht also auch ein kleiner Regen nichts aus. Frost bis -10 Grad verträgt die E-M1 Mark II ebenfalls. An dieser Stelle nochmal der Hinweis: Spritzwasser heißt nicht, dass ihr damit tauchen gehen könnt! Doch kommen wir nochmal zum Gehäuse. An der Front sitzt wie bei einer Kamera üblich der Mount für das Objektiv mit dem entsprechenden Release-Button. Außerdem hat man direkt neben dem Objektiv einen Button für die Blendenvorschau und einen für einen sofortigen Weißabgleich.

Olympus-Test-5-von-12-772x515 Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte

An der rechten Seite befindet sich geschützt unter einem Gummi ein Anschluss für die Fernbedienung und der Verschluss unter dem sich nun zwei SD Karten-Slots verstecken. Beide sind mit SDHC und SDXC kompatibel, aber nur einer unterstützt den schnellen UHS II Standard.

Olympus-Test-10-von-12-772x515 Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte

Links findet sich ein USB-C-, ein mini-HDMI-, ein Kopfhörer- und ein Mikofon-Anschluss. Diese sind ebenfalls unter einer Gummiabdeckung sicher verstaut, damit kein Wasser oder Staub eindringen kann. An der Unterseite hat man die Stativaufnahme, den Port für den Multifunktionsgriff und die Akkuklappe verstaut. Aprospos Akku – Der überrascht auf ganzer Linie. Mit einer Ladung könnt ihr problemlos bis zu 500 Bilder knipsen.

Die Rückseite wird von dem 7,5 großen  seitlich schwenk- und drehbaren Touchscreen dominiert, der sehr gut auflöst und richtig flott auf eure Eingaben reagiert. Ansonsten findet man an der Kamera diverse Tasten, Regler und Rädchen, die allesamt einen angenehmen Druckpunkt haben und nicht zu weiche oder zu schwammig einzustellen sind. Auf jedes Rädchen und Buttons einzugehen, würde diesen Artikel sprengen aber ein paar finden Erwähnung im folgenden Abschnitt. Fakt ist: Jeder kann sich das Gerät so einstellen, dass die favorisierten Einstellungen relativ zügig und intuitiv zugreifbar sind. Auch die Menüs in den Einstellungen sind übersichtlich aber auch verdammt umfangreich. Hier empfiehlt es sich in jedem Fall ausführlich in dem Manual zu blättern. Was ich persönlich etwas kritisieren muss: Der Auslöser könnte knackiger sein. Die Druckpunkte sind mir persönlich zu weich. Hier hat aber jeder auch seine persönlichen Präferenzen. Bis zum ersten Druckpunkt könnte man hier aber schon etwas straffer sein.

Olympus-Test-12-von-12-772x363 Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte

Wie auch andere Benutzer fotografiere ich immer noch mit Sucher und nur mit Touchscreen, wenn es die Perspektive nicht anders erlaubt. Der Sucher ist im Vergleich zum Vorgängermodell nochmal um einiges schneller geworden und löst mit 2,36 Millionen Bildpunkten auf. Es gibt nun wesentlich weniger Verzögerungen im Sucherbild. Außerdem bietet ein Näherungssensor den Vorteil, dass der Touchscreen automatisch abgeschaltet wird und man nicht aus versehen mit Teilen des Gesichts eine Toucheingabe macht.

Technik & Ausstattung

Wie üblich findet man auch an der E-M1 Mark II ein großes Wählrad für die Programme. Der Hersteller hat dort die üblichen Modi P, A, S und M gelegt. Dazu kommen außerdem ganze drei Speicherplätze für benutzerdefinierte Einstellungen. Wem das immer noch nicht genug ist, dem ist dann wohl nicht zu helfen 😀 Wer aber gänzlich ohne Modi arbeiten möchte, kann auf die intelligente Automatik zurückgreifen, die alles vollautomatisch einstellt. Ihr braucht dann nur noch den Bildausschnitt einstellen und auszulösen. Nutzt ihr zu 80% diesen Modus? Dann seid ihr vielleicht mit einer anderen Kamera besser bedient. Es gibt übrigens auch noch diverse Art-Filter, die euer Bild direkt aufhübschen. Ich empfehle dann aber lieber die Nachbearbeitung. Wie heißt es so schön: Nachsalzen geht immer, aber wegsalzen?

Olympus-Test-3-von-12-772x515 Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte

Ihr volles Potential schöpft die Kamera wirklich nur im manuellen Modus aus. Dort könnt ihr nahezu alles manuell einstellen, Belichtungsreihen, Fokus-Aufnahmen in Reihe und sogar Fokus Stacking direkt in der Kamera – crazy.

Jetzt haben wir schon kurz darüber geredet, wie man die Einstellungen wählen kann, doch womit wird überhaupt fotografiert? Der 20 Megapixel Live-MOS Bildsensor ist von Grund auf neu entwickelt worden. Dieser ist wie auch alle anderen Olympus-Sensoren ein Micro-Four-Thirds-Sensor (MFT), der etwas kleiner ist als die üblichen APS-C Sensoren in anderen Kameras. Auch das Autofokus-System ist deutlich verbessert worden und eines der Hauptfeatures der Kamera. Insgesamt 121 Kreuzphasen-Autofokuspunkte stehen zur Verfügung. Das System arbeitete im Test verdammt schnell und zuverlässig. Dazu kommt noch  die Fähigkeit bis zu 60 Bilder pro Sekunde zu schießen. Diese beiden Fakten gepaart machen aus der Olympus OM-D E-M1 Mark II einen echten Geschwindigkeits-Riesen.

Olympus-Test-2-von-12-772x515 Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte

Ein weiteres sehr interessantes und nützliches Feature ist die Pro Capture Funktion. Wenn ihr den Auslöser nur zur Hälfte drückt, macht die Kamera im Hintergrund schon Bilder. Die letzten 14 Stück bleiben direkt im Puffer hängen. Verbleibt ihr aber länger als 60 Sekunden auf dem halben Auslöser wird die Funktion deaktiv. Also wartet nicht zu lange. Habt ihr alles richtig gemacht, stehen euch genügend Bilder von dem Moment zur Verfügung und ein hübsches sollte wohl immer dabei sein.

An dieser Stelle sei noch einmal kurz erwähnt, dass ihr mit dem Gerät natürlich auch Videos machen könnt. Dafür habt ihr den Record-Button direkt an der Kamera. Ihr könnt übrigens in folgenden Modi aufnehmen: 4k, Cinema 4k mit 24 Bildern/s und Full HD mit 60 Bildern/s.

Olympus-Test-9-von-12-772x515 Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte

Eine weitere nützliche Funktion für unterwegs ist das integrierte WLAN. Mithilfe der Olympus App könnt ihr somit schon unterwegs Bilder aus der Kamera auf euer Smartphone oder Tablet ziehen, mobil bearbeiten und direkt auf euren Kanälen der Wahl teilen. Auch eine Fernauslösefunktion ist in dem Programm integriert. Ziemlich praktisch.

chart?cht=qr&chl=https%3A%2F%2Fitunes.apple Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
175x175bb Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
Preis: Kostenlos
  • 392x696bb Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
  • 392x696bb Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
  • 392x696bb Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
  • 392x696bb Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
  • 392x696bb Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
  • 576x768bb Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
  • 576x768bb Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
  • 576x768bb Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
  • 576x768bb Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
  • 576x768bb Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
chart?cht=qr&chl=https%3A%2F%2Fplay.google.com%2Fstore%2Fapps%2Fdetails%3Fid%3Djp.olympusimaging Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
ibo_WaZAX5kNIoYX97PqBGN7weLn681D_Q1kIic-5X2z8PqjfaF_jFEFrDE4RBybRQ=w300 Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
Preis: Kostenlos
  • Xl7SpmhmkPpv2weMibG-B4YO-zr9Kzl9vA7kImIZ3FmGYphwMFtlV7dbNZIfhOIEOzw=h310 Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
  • 5PHK7BjcCNdOi0reVHqCSpthtkV-AJfDzcMMXXiqNJosGCngX5bMRRLkdLg6qT95ZTk=h310 Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
  • kwrRkUEbd-rcVUFERXyw1xUM9-jir77F70z6P6ra1zy_G9rf7oWaU4O5i2zHt68hcqTs=h310 Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
  • JPIoNicvP36GuSovghTBQT85qVtpPfABHqhRvRjS_82-JJ5ig59SpDXYouCI3wu86fw=h310 Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
  • JHJFlei3TGcAqfkXSAa83idZRAk3Enu4IQKr7TOZYMrKivr3Ut5EU7R5LNL6KF6eXo1N=h310 Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte

Bildqualität

Wenn ihr es bis hierhin geschafft habt, wisst ihr jetzt schon etwas über Rädchen, Menüs und Technik Bescheid. Doch wie sehen denn nun die Bilder aus? In dem Kit, was es im freien Markt zu kaufen gibt und was auch mir als Testmuster vorliegt ist das M.Zuiko 12-40 mm f/2.8 Pro Objektiv mit dabei. Das lichtstarke Glas hat mir schon auf der M5 Mark II verdammt gut gefallen und ist ein wirklich nettes Immerdrauf. Im Gegensatz zu vielen anderen legt Olympus im Kit wenigstens ein gutes Objektiv bei. Bei vielen sind die Kit-Objektive nicht wirklich für sehr gute und scharfe Aufnahmen geeignet. Das ist hier Gott sei Dank nicht der Fall. Wer sich für die reinen Labortests zu Schärfe, Rauschverhalten und Vignettierung interessiert, kann sich bei DxO zu den entsprechenden Werten erkundigen. Dazu geht es HIER ENTLANG. Ich halte das hier gern etwas abstrakter und anschaulich.

Olympus-Test-8-von-12-772x515 Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte

Meine Meinung zu den Bildern fällt wie folgt aus:

Die Auflösung und die Schärfe der geschossenen Bilder ist durchweg sehr gut. Sowohl in der Bildmitte, als auch an den Rändern erkennt man keine Artefakte. Alles ist sauber und entsprechend scharf. Man muss dazu nicht einmal sonderlich abblenden um dieses Ergebnis zu erreichen. Das schaffen viele Zooms nicht. Auch Verzeichnung, Vignettierung oder chromatische Aberrationen konnte ich fast nicht bzw. gar nicht finden. Rauschen gibt es ebenfalls kaum, solange man unter ISO 1.600 bleibt. Geht man über diesen Wert wird ein Rauschen sichtbar aber verträglich. Die Schärfe leidet dann jedoch deutlich, wenn man zum Beispiel bei ISO 6.400 landet.

Olympus-Test-11-von-12-772x515 Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Farbtreue. Auch hier kann man keine großen Abstriche machen. Die Olympus OM-D E-M1 Mark II gibt die Realität recht gut wieder, auch wenn Rottöne meiner Meinung nach leicht übersättigt ins Bild gebannt werden. Das kann man aber in der Nachbearbeitung wieder rausholen. In Summe also Daumen hoch für diese Kombination aus Sensor und Objektiv. Hier kann der potentielle Käufer wohl wenig falsch machen.

Fazit zur Olympus OM-D E-M1 Mark II

Olympus-Test-6-von-12-772x544 Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte

War die E-M5 Mark II schon gut, kann die M1 hier noch einmal eine ordentliche Schippe oben drauf legen. Ja, sie ist auch einen Tick teurer als die kleinere Schwester, aber das lohnt sich. Vor allem in Sachen Geschwindigkeit wird man dieser Kamera wenig vormachen können. Verarbeitung, Materialwahl und Funktionsumfang sind ebenfalls am oberen Ende des möglichen. Damit einher geht eigentlich nur die wirklich lange Einarbeitungszeit die benötigt wird, um alles Potential und alle Funktion in Gänze erschließen zu können. Dazu gehört Geduld, Zeit und auch etwas Mühe. Das sollte man vor dem Kauf bedenken. Wer es weniger komplex und einfach mag, wird sich hier eventuell nicht zuhause fühlen. Top-Argumente für diese Kamera sind für mich die lange Akkulaufzeit, die hervorragende Bildqualität, die Serienbildgeschwindigkeit und das sehr gute Autofokussystem. Wer eine spiegellose Kamera mit einem MFT Sensor sucht und nicht zu sehr auf das Geld achten muss, sollte in jedem Fall zum Kit mit dem Zuiko Objektiv greifen. Absolute Kaufempfehlung.

preisDEprodukt_black Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte  AmaPreisDirekt_orange Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte

Vielen Dank an Olympus für die Bereitstellung des Testgerätes!

unbenannt Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
Folgt mir ^^

Olli

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.
unbenannt Olympus OM-D E-M1 Mark II - der spiegellose Geschwindigkeitsriese! Gadgets Reviews Technology Testberichte
Folgt mir ^^

Letzte Artikel von Olli (Alle anzeigen)

Veröffentlicht von

https://www.stereopoly.de

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.

Schreibe einen Kommentar


%d Bloggern gefällt das: