Open Office 3 – Neue Version online

Die bekannte Alternative zu Microsoft-Produkten im Office-Bereich ist zweifelsohne die Open Source-Lösung Open Office. Heute wurde die neue Version veröffentlicht und diese scheint so gut anzukommen, dass mittlerweile schon alle Server überlastet sind.

Wer aber die Geduld aufbringt und sich den Download sichert, der bekommt nicht nur irgendeine Alternative zu Microsoft Office 2007 geboten, sondern eine sehr lukrative und lohnenswerte. Nicht nur dass Open Office ohne Kosten zur Verfügung steht, auch die einzelnen Funktionen sind denen von Microsoft mindestens ebenbürtig.

Open Office 3 kommt mit einem einen Schreibprogramm namens Writer daher (ersetzt Microsoft Word), Calc, einem Kalkulator für Tabellen (Microsoft Excel), Draw, einem Zeichenprogramm (Microsoft Paint), der Bildschirmpräsentationssoftware Impress (Microsoft PowerPoint) und der Datenbank Base. Neuerungen gegenüber der Vorgänger-Version sind verbesserte Bedienung sowie ein aufgepepptes Design der Oberflächen.

Wer also viel Geld sparen und trotzdem ein gutes Office-Paket bekommen möchte, der kann hier den Download tätigen.

Letzte Artikel von Domenic Klenzmann (Alle anzeigen)

Veröffentlicht von

https://

Redakteur

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Geldsparer
14 Jahre zuvor

Guter Tipp für Leute, die gern Opensource-Software benutzen und sich die Lizenzgebühren sparen. Ich setze auf dem Mac bisher auf NeoOffice, doch endlich gibt es das Original – auch ohne X11. Danke an Sun für die Unterstützung freier Software.

Sascha Joswig
14 Jahre zuvor

Ein wirklich detaillierter Artikel findet sich in der neusten c’t.
Dort wird das neueste Openoffice 3 mit Microsofts Office verglichen.

Sehr interessanter Artikel, der auch sehr auf die Bedienung eingeht (Diagrammerstellung, Serienbrieffunktion, etc.).

Gruß
Sascha

2
0
Would love your thoughts, please comment.x