Opera mini hat es aufs iPhone geschafft!

Opera-mini Opera mini hat es aufs iPhone geschafft! Technologie

Apple hat seinem Safari-Browser nun mit dem Opera mini einen würdigen Konkurrenten aufs iPhone gebracht. Es grenzt beinahe an ein Wunder, dass Opera zugelassen wurde. Da Opera sich dessen bewusst war, wurde nach dem Einreichen der App sogleich ein Counter auf der Opera Website geschaltet, um der Welt zu demonstrieren, wie lange Apple benötigt, bis oder ob die Software freigeschaltet wird.

Nach ganzen 3 Wochen Überprüfung durch Apples Kommission ist die App nun zum Download freigegeben worden. Mit dem kostenlosen Opera mini steht euch nun ein weiterer Browser auf dem iPhone zur Verfügung, der sogar so etwas wie Tabbed-browsing ermöglicht. Die Startseite kann mit seinen favorisierten Websites angepasst werden, was ein schnelles lossurfen ermöglicht.

Auf den ersten Blick gefällt der Browser. Schneller als der Safari soll er durch eine Datenkomprimierung sein. Das klingt ja schon mal ganz gut. Leider kann er nicht als Standardbrowser eingerichtet werden, das bleibt Safari. Mit dem kommenden iPhone  OS 4.0 wird sich dies bestimmt auch nicht ändern.

Hier ein paar Eindrücke:

[youtube width=”560″ height=”340″]https://www.youtube.com/watch?v=OpTCS3g-cBY[/youtube]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
12 Jahre zuvor

Ich weiß immer noch nicht wie Opera es geschafft hat die Lizenzbestimmungen von Apple zu umgehen bzw. zu erfüllen, Opera Mini ist momentan ja die Top App für das iPhone

1
0
Would love your thoughts, please comment.x