Palm Pre mit WebOS

palm-pre Palm Pre mit WebOS Handys Technologie

Palm hat in Las Vegas die Katze aus dem Sack gelassen und sein neustes Flaggschiff das Palm “Pre” vorgestellt, welches auch das neue Palm Betriebssystem “WebOS” nutzt. Die Hauptfrage für mich war, was hat Palm getan, damit dieses Handy wieder an die Erfolge alter Palm-Zeiten anknüpfen kann. Dazu betrachten wir erstmal ganz sachlich die technischen Daten und anschließend gibt es eine subjektive Reflektierung meinerseits.

Palm hat sich wirklich Mühe gegeben sein Vorzeigemodell mit allem auszustatten, was momentan von der Käuferschaar verlangt wird. Will heißen es ist mit einem GPS-Modul, WLAN (kein Draft-N), Bluetooth, 3G, 8GB Speicher, sowie einer Kamera mit 3 Megapixel inklusive LED-Licht ausgestattet. Des Weiteren gibt es einen 3,5mm Kopfhöreranschluss. Weiter geht es mit einem Licht- und Bewegungssensor und dem iPhone typischen Annäherungssensor, der das Display beim telefonieren abschaltet, damit nicht ausversehen aufgelegt werden kann. Optisch betrachtet misst das Palm Pre 5,95 cm x 10,05 cm x 1,69 cm und bietet beim Aufschieben eine vollwertige QWERTZ Tastatur.

Bei den inneren Werten steht Palm auf einer Stufe mit anderen Herstellern. Die Optik bietet für mich allerdings keinen Anreiz dieses Gerät einem anderen Smartphone vorzuziehen. Die eierige Form wirkt in meinen Augen nicht sehr schön und die QWERTZ-Tastatur ist im Gegensatz zu anderen Herstellern so angeordnet, dass man im Hochformat tippen muss. Dies geht sicherlich zu Lasten des Komforts bei der Texteingabe. Hier hat sich Sony mit dem Xperia mehr Gedanken gemacht.

Mehr Interesse, als die neue Hardware, weckte bei den Meisten allerdings das neue Betriebssystem WebOS, welches sich vom Aufbau her an das Betriebssystem des iPhone und Google’s Android anlehnt. Im Unterschied zu diesen Betriebssystemen setzt Palm allerdings auf ein komplett webbasiertes Betriebssystem, welches sich komplett mit HTML, CSS und JavaScript Kenntnissen erweitern lässt. Hier wandert Palm also auf Google’s Pfaden. Mehr Details über das Betriebssystem lassen sich allerdings erst rausstellen, wenn das Handy seine ersten Anwendertests hinter sich hat. Leider ist weder der Preis des Geräts noch ein Erscheinungsdatum in Deutschland bekannt.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keinen Punkt, bei dem ich wirklich überzeugt vom neuen Palm Produkt bin, aber eventuell ändert sich dies, wenn man das Palm Pre selbst mal in den Händen gehalten und bedient hat. Momentan schließt Palm sicherlich zu den bisherigen Erscheinungen seiner Mitbewerber auf, aber geht leider keinen Schritt weiter, um diese möglicherweise auch überholen zu können.

Nähere Informationen finden sich auf der Herstellerseite: Palm Pre. Live-Fotos gibt es unter anderem auf Mobilecrunch zu sehen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
13 Jahre zuvor

Also ich sehe das genauso und bin bisher etwas skeptisch, ob Palm mit dem Pre den Anschluss am Smartphonemarkt packt. Als Follower bei diesem Gerätekonzept wird es sicherlich nicht leicht werden aus dem Schatten von Apple, Nokia und co. hervorzutreten. Einen hierbei förderlichen Wow-Effekt, also ein Design oder Feature das mich vom Hocker haut, vermisse ich beim Pre irgendwie gänzlich.

1
0
Would love your thoughts, please comment.x