Parrot stellt seine neuen Minidrohnen vor – Spielspaß garantiert.

Es ist immer wieder lustig mit anzusehen, wie Menschen (auch gehobeneren Alters) beim Anblick und Steuern kleiner, wuseliger Spielzeuge in Verzückung geraten. So geschah es auch gestern, denn Parrot stellte in Berlin seine neuen Minidrohnen vor – den Rolling Spider und den Jumping Sumo.

parrot-minidrones-rolling-spider Parrot stellt seine neuen Minidrohnen vor - Spielspaß garantiert. Apple iOS Gadgets Google Android Unterhaltung Windows Phone Schon auf der CES in Las Vegas sorgten die Neuzuwächse beim französischen Hersteller für Aufsehen und nun wird es sie tatsächlich in Bälde auch zu kaufen geben. Im Unterschied zu der großen AR.Drone 2.0, die es für 300 € bzw. 350 € (mit GPS) auch im Media Markt oder Saturn zu kaufen gibt, sind die Minidronen eindeutig als Spielzeug ausgelegt, was man auch am Werbematerial sieht, in dem Kids damit Blödsinn anstellen, den Namen und der Verzierungsmöglichkeiten.

parrot-minidrones-jumping-sumo Parrot stellt seine neuen Minidrohnen vor - Spielspaß garantiert. Apple iOS Gadgets Google Android Unterhaltung Windows Phone

Die Rolling Spider hat einen abnehmbaren Abstandsrahmen, durch den ein paar Tricks ermöglicht werden, wie das senkrechte “Hochrollen” an Wänden. Leider ist die Reichweite (Entfernung Smartphone-Drone) durch den Einsatz von Bluetooth Smart stark begrenzt und auch ist nach 8 Minuten mit einem Akku (550 mAh, der eine Stunde laden muss) Schluss.

[youtube 1yQLgrJ3_Js]

Die vertikale Kamera macht Bilder, um die eigene Geschwindigkeit zu messen, Einzelaufnahmen können aber auch im internen Speicher (1 GB) abgelegt werden, den man über eine Mikro-USB-Verbindung auslesen kann. Eine in Flugrichtung schauende Kamera hat die Rolling Spider indes nicht.

Der Jumping Sumo hat hingegen eine solche Kamera, die einen Video-Live-Feed in die Steuerungs-App sendet, der auch aufgezeichnet werden kann, wenn man “ihn” mit einem USB-Stick versorgt. Dafür braucht man natürlich auch mehr Bandbreite, weswegen der “Mini-Segway” über WLAN mit eurem Steuergerät in Verbindung tritt. Das hat auch den Vorteil, dass man keine direkte Sichtlinie benötigt um den Sumo steuern zu können, vielleicht war das genau der Grund, sich bei der Spider für BT zu entscheiden – man muss sie gezwungenermaßen immer im Auge behalten.

[youtube wgUXJdVjEw0]

Er trägt nicht umsonst die Sprunghaftigkeit im Namen – durch ein Federsystem kann er 80 cm hohe oder weite Sprünge ausführen, was besonders cool kommt, wenn man ihn so auffängt.

parrot-minidrones-jumping-sumo-braun Parrot stellt seine neuen Minidrohnen vor - Spielspaß garantiert. Apple iOS Gadgets Google Android Unterhaltung Windows Phone

Gesteuert werden beide mit der neuen Version 3 von Parrots App FreeFlight, die für iOS, Android & Windows Phone zu haben sein wird. Man muss das schon ein wenig üben. Kurven fliegen oder fahren passiert nämlich über eine Accelerometer/Gyro-Steuerung, bei der man das Tablet oder Smartphone in die gewünschte Richtung neigen muss und die ist wirklich empfindlich – ruckartige Bewegungen sind unnötig. Vor und Zurück werden über Touch-Kontrollen geregelt. Bestimmte Angeber-Manöver sind vorprogrammiert und lassen sich über ein Menu aufrufen (Flips in der Luft oder 180°-Drehungen am Boden etc.). Wer sich dazu befähigt fühlt, kann sogar für die Minidrohnen (Flug- bzw. Roll/Sprung-Muster) entwickeln – es gibt ein SDK für Linux.

parrot-freeflight-3-jumping-sumo Parrot stellt seine neuen Minidrohnen vor - Spielspaß garantiert. Apple iOS Gadgets Google Android Unterhaltung Windows Phone

[youtube MB-h3wJsyVc]

parrot-freeflight-3-rolling-spider Parrot stellt seine neuen Minidrohnen vor - Spielspaß garantiert. Apple iOS Gadgets Google Android Unterhaltung Windows Phone

Doch kommen wir mal weg von den technischen Eigenschaften – ich bin angefixt! Es macht einfach unglaublich viel Spaß! Vielleicht liegt es auch nur daran, dass ich schon lange keine ferngesteuerten Vehikel mehr in Händen hielt und durch die Wohnung geschickt hab, aber sowohl den Quadkopter als auch den zweirädrigen Springinsfeld, hätte ich noch gern eine Stunde länger durch die Halle manövriert.

parrot-minidrones-rolling-spider-weiß Parrot stellt seine neuen Minidrohnen vor - Spielspaß garantiert. Apple iOS Gadgets Google Android Unterhaltung Windows Phone

Beide Minidrohnen sind ab Juli – in je drei Farben mit diversen Aufklebern fürs “Gesicht” – zunächst für einen Monat exklusiv wieder bei Saturn zu haben, wobei die Rolling Spider 99 € kosten wird und der Jumping Sumo 159 €. Danach kommen sie auch zu den typischen Onlinehändlern und den Fachhandel ins Angebot.

parrot-minidrones-become-pilots Parrot stellt seine neuen Minidrohnen vor - Spielspaß garantiert. Apple iOS Gadgets Google Android Unterhaltung Windows Phone

weiterführender Link: Parrot

stereopoly-ava-80px Parrot stellt seine neuen Minidrohnen vor - Spielspaß garantiert. Apple iOS Gadgets Google Android Unterhaltung Windows Phone
Folgt mir 🙂

Bloggt über Technik und kritisiert andernorts Filme. Versucht das Wesentliche vom Unsinn zu trennen und ist passionierter Burgerfotograf.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
7 Jahre zuvor

RT @stereopoly: Parrot stellt seine neuen Minidrohnen vor – Spielspaß garantiert. https://t.co/22cNnXjDvX

7 Jahre zuvor

Die netten Leute von @Parrot haben mich mit ihren Spielzeugen spielen lassen 😀 https://t.co/BMi64XmUyk

7 Jahre zuvor

RT @stereopoly: Parrot stellt seine neuen Minidrohnen vor – Spielspaß garantiert. https://t.co/22cNnXjDvX

7 Jahre zuvor

Hmm. Will ich jetzt den #JumpingSumo, die #MiniDrone oder beides? https://t.co/GXHLMTqKHM

[…] Sensors: ISO 100 – 16000) sind Aufnahmen im Dunkeln schon gut möglich, wie die Bilder vom Parrot-Event (drinnen) zeigen, aber die Ergebnisse sind leider inkonsistent und aus der hohlen Hand nicht […]

[…] meiner ersten Begegnung mit den Minidrohnen von Parrot im Juni, bin ich von den kleinen Geistern echt begeistert. Der […]

[…] 600.000 Mal haben sich die Minidrohnen Rolling Spider und Jumping Sumo von Parrot seit dem Marktstart im letzten Jahr verkauft und die Spielzimmer bereichert. Es ist Zeit für die nächste Generation. Für […]

[…] 2014 vorgestellten Konzept von Parrot, das damals in der fliegenden und rollenden Minidrohne „Rolling Spider“ (Testbericht) zum Einsatz kam. Ein Jahr später ging es samt Namensänderung in die zweite […]

8
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x