Parrot stellt Drohne Bebop 2 vor

Gestern Abend lud Parrot zum Ausprobieren der Bebop 2 ein. Wir waren dabei und schildern euch hier unsere Eindrücke von der 549-Euro-teuren Drohne der zweiten Generation.

parrot-bebop-2 Parrot stellt Drohne Bebop 2 vor Apple iOS Gadgets Google Android Technologie

25 Minuten. Der erste und wichtigste neue Fakt ist die mehr als doppelt so lange Akkulaufzeit mit einer Ladung (2.700 mAh), die 25 Minuten Flugvergnügen verspricht. Auf den ersten Blick sieht die Bebop 2 nämlich aus wie ihr Vorgänger und erst im Detail werden Designänderungen deutlich. Sie wiegt dabei nur 500 g.

Die neuen Propeller mit ihren drei Flügeln sind etwas größer. Maximal erreicht sie mit ihren Außenläufermotoren (bürstenlos) im horizontalen Flug bis zu 60 km/h und vertikal 21 km/h. Sie kann gegen eine Windstärke von bis zu 63 km/h anfliegen (bzw. ihre Position halten). 100 Meter Höhe erreicht sie in 20 Sekunden.

parrot-bebop-2-akku Parrot stellt Drohne Bebop 2 vor Apple iOS Gadgets Google Android Technologie

An der Kamera hat sich fast nichts geändert – es bleibt bei 14 Megapixeln mit Fish-Eye-Objektiv und Fuill-HD-Video. Einzig die Blende wurde von f/2.2 auf f/2.3 erhöht. Bei einer Drohne die die Übersicht behalten soll ist super Schärfentiefe eben eher abträglich. Die Fotos können aber nach Belieben aus der Drohne geholt werden. Entweder nimmt man einen Bildausschnitt (16:9 oder 4:3) oder das komplette Fischaugen-Bild (180°) mit Verzerrung. Die Bilder werden live auf das verbundene Steuergerät gestreamt.

parrot-bebop-2-kamera Parrot stellt Drohne Bebop 2 vor Apple iOS Gadgets Google Android Technologie

Zur Steuerung kommt wieder die App “FreeFlight 3” (App Store & Google Play) zum Einsatz (inklusive in-App-Kauf “Flight Plan” für programmierte Rundflüge) und mit dem Skycontroller (der alte ist kompatibel), lässt sich die Reichweite über die maximal 300 Meter (je nach Tablet oder Smartphone) deutlich erhöhen (max. 2 km). Ein Paket “Black Edition” mit schwarzer Bebop 2 und passendem Skycontroller, kommt im Januar für 949 Euro in den Handel.

parrot-bebop-2-skycontroller Parrot stellt Drohne Bebop 2 vor Apple iOS Gadgets Google Android Technologie

Sieben Sensoren sammeln ständig Daten und die Onboard-CPU führt diese zusammen und analysiert sie. So funktioniert das System “Bebop 2”:

  • eine vertikale Stabilisierungskamera nimmt alle 16 Millisekunden ein Foto des Bodens auf und vergleicht es mit dem vorigen, um die Geschwindigkeit der Bebop 2 zu ermitteln
  • ein Ultraschallsensor analysiert die Flughöhe bis knapp fünf Meter, ergänzt durch einen Drucksensor bis zu dieser Höhe
  • der Drucksensor misst den Luftdruck und analysiert die Flughöhe ab über fünf Metern
  • ein 3-Achsen-Gyroskop misst den Querneigungswinkel der Drohne
  • der Beschleunigungsmesser erfasst die Position der Drohne auf 3 Achsen sowie ihre lineare Geschwindigkeit
  • ein 3-Achsen-Magnetometer hilft wie ein Kompass, die Position der Drohne zu definieren
  • ein GNSS-Chipset (GPS + GLONASS) geolokalisiert die Drohne und unterstützt die Geschwindigkeitsmessung, um die Drohne in hohen Flughöhen zu stabilisieren.

parrot-bebop-2-ausprobieren Parrot stellt Drohne Bebop 2 vor Apple iOS Gadgets Google Android Technologie

weitere technische Daten:

  • Funk: Wi-Fi MIMO (2.4 GHz & 5 GHz) für eine stabile Verbindung bis zu 300 m
  • Systeme für die Flugsicherheit: Notfallabschaltung der Motoren, Notfallausschaltung der Propeller bei Kontakt, Begrenzung von Flughöhe und Flugweite, automatische Heimkehrfunktion
  • Gehäuse: glasfaserverstärkt (20%) PA12, bruchsichere Füße
  • Positionslicht: Flugrichtungskontrolle (auf Sicht) durch rückseitig angebrachte rote LED

Für eine extremere Flugerfahrung kann der Skycontroller via HDMI mit der neuesten Generation FPV-Brillen (First Person View) verbunden werden. Wie ein Co-Pilot kann der Nutzer eine immersive Ansicht des Fluges genießen und live die Telemetrie-Daten sehen – ganz so als würde er sich an Bord der Bebop 2 befinden.

Das Feature “Radar” zeigt auf dem steuernden Smartphone-/Tablet-Bildschirm oder der FPV-Brille die Position der Bebop 2 in Relation zum Skycontroller sowie ihre Flugrichtung. Der Pilot kann auch sehen, wenn die Drohne das Limit des über die Antenne des Parrot Skycontroller gesendeten WLAN-Signals erreicht. Dies unterstützt den Piloten bei der Ausrichtung des Quadcopters, indem er den auf dem Display angezeigten Anweisungen folgt, sodass eine starke Signalverbindung bestehen bleibt.

PARROT_BEBOP2 Parrot stellt Drohne Bebop 2 vor Apple iOS Gadgets Google Android Technologie

Der Marktstart in Deutschland ist am 14. Dezember 2015 (online). Ob einem die neuen Features 50 Euro Aufpreis (inzwischen 100 Euro) ggü. dem Vorgängermodell wert sind, entscheidet bitte jeder selbst. Die Bebop 1 kostet derzeit 449 Euro (startete bei 499 Euro EVP) direkt bei Parrot. Die Parrot Bebop 2 Rot oder Weiß, kann man z.B. schon bei Amazon für 549 Euro vorbestellen.

AmaPreisDirekt_orange Parrot stellt Drohne Bebop 2 vor Apple iOS Gadgets Google Android Technologie

Der Gilly hat den Abend im ewerk Berlin in seinem VLOG (ab Minute 3:52) festgehalten.

stereopoly-ava-80px Parrot stellt Drohne Bebop 2 vor Apple iOS Gadgets Google Android Technologie
Folgt mir 🙂

Bloggt über Technik und kritisiert andernorts Filme. Versucht das Wesentliche vom Unsinn zu trennen und ist passionierter Burgerfotograf.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] Fluggerät bezeichnet, ist dies kein Quadkopter wie beispielsweise die neue Bebop 2, von der die Disco ihre Kameranase übernommen hat. Angetrieben wird sie von einem Propeller auf […]

[…] dient und dem Bespaßen von Haustieren. Dazu kommen soll ein Smart Controller für Drohnen (z.B. Parrot Bebop 2) und angeteasert wurden GoPro-ähnliche Kameras, die ihre Aufnahmen live in Netz […]

[…] Pro 5 und FreeFlight Mini 5.2. Die Pro-Variante kümmert sich um die drei Varianten der Drohne Parrot Bebop und den Einflügler Parrot Disco, während die Mini-Variante die zweite Generation der […]

3
0
Would love your thoughts, please comment.x