Patentstreit: Microsoft siegt vorm Landgericht München gegen Motorola – Verkaufsverbot möglich

Motorola-Motoluxe Patentstreit: Microsoft siegt vorm Landgericht München gegen Motorola - Verkaufsverbot möglich Technologie
Nachdem am Anfang der Woche die CEOs von Apple und Samsung zu einem Gespräch außerhalb der Gerichtsräume zusammengetroffen waren und es ihnen dennoch nicht gelang, eine Einigung im Patentstreit zu erzielen, machen zum Ende der Woche hin zwei ganz andere Firmen Schlagzeilen: Microsoft und Motorola. Gestern nämlich hat die Google-Tochter Motorola Mobility vor dem Landgericht München einen Rechtsstreit gegen Microsoft verloren.

Es ging dabei, ihr werdet es erraten, um ein Patent, genauer gesagt um ein Schutzrecht, das den mehrteiligen Austausch von Textnachrichten beschreibt. Verletzt wird dieses Seitens Motorola durch die hauseigenen Android-Smartphones. Bei der ganzen Sache ist es wichtig zu verstehen, dass das Urteil nicht direkt zu einem Verkaufsverbot von Motorola-Smartphones führt, sondern vielmehr Microsoft in die Lage versetzt, ein solches zu erwirken. Ohnehin wird das Urteil derzeit noch von der Rechtsabteilung Motorolas geprüft. Man darf gespannt sein, wie sich die Sache weiterentwickelt, denn nicht nur in Deutschland sind die beiden Unternehmen in Patentstreitigkeiten verwickelt.

– via bgr –

Veröffentlicht von

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x