PayPal kündigt Bezahlung per NFC für Smartphones an

paypal-nfc PayPal kündigt Bezahlung per NFC für Smartphones an Google Android Software Technologie

Langsam, aber sicher nimmt die Bezahlung per NFC und damit der Weg zur elektronischen Geldbörse  Fahrt auf. Neben Google, der im Mai seinen Bezahldienst “Wallet” präsentierte, hat die Ebay-Tocher PayPal gestern im Laufe der MobileBeat 2011-Conference einen neuen Dienst angekündigt, mit dem es möglich sein wird, Beträge von Smartphone zu Smartphone zu übertragen. 

PayPal-Mobile-Chefin Laura Chambers demonstrierte den Dienst, der einfacher nicht sein kann. Voraussetzung für die Nutzung ist ein PayPal-Konto und ein NFC-fähiges Smartphone mit installierter PayPal-App.

So funktioniert es::

  • Person 1 stößt den Geldtransfer per Homescreen Widget an (senden oder empfangen)
  • Person 1 und 2 halten ihre Android-Smartphones mt NFC-Support aneinander, bis sie vibrieren.
  • Person 2 tippt seine PIN ein und fertig ist der Transfer.

Zurzeit ist dieses Bezahlsystem auf ein Android-Smartphone, das Google Nexus S, reduziert, denn dies ist das einzige mit NFC-Modul. Andere Hersteller haben bereits angekündigt, Smartphones mit NFC-Technologie anzubieten, bisher hat sich aber noch nichts getan. Angesichts dessen, dass PayPal die App erst Ende des Sommers anbieten wird, haben andere Hersteller ja noch ein wenig Zeit. Allerdings gehe ich davon aus, dass NFC trotz der Bestrebungen von Google, PayPal und anderen, noch lange nicht massentauglich ist und allerfrühestens 2012 oder 2013 Massentauglichkeit erlangt hat – zumindest in den USA, in Deutschland wird es vermutlich noch länger dauern.

[youtube ovxA35hQ058]

via Techcrunch –

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x