Phonest – transparentes Smartphone ist Kampagne gegen Sklaverei

Ein deutsches Startup – phonest – hat im Vorfeld dieses Artikels mit einem vollkommen transparenten Smartphone geworben. Damit konnte man natürlich sofort etwas Aufmerksamkeit aus der Tech-Szene erhaschen. Am Ende stellt sich alles als kluger Marketingtrick mit einer interessanten Kampagne heraus!

Bildschirmfoto-2016-08-12-um-05.35.10-772x436 Phonest - transparentes Smartphone ist Kampagne gegen Sklaverei Gadgets Smartphones Tablets Technologie

Mit den Worten „transparentes Smartphone“ hat man geworben und viele Blogger und Journalisten sind wirklich darauf hereingefallen und haben es etwas zu wörtlich genommen. Manche stellten sich nun ein Telefon mit vollkommen transparenten Teilen vor, doch seit gestern sind wir alle etwas schlauer.

In dem Wort Phonest stecken phone und honest – ehrlich! Die Transparenz besteht in der Lieferkette und mit Sätzen wie „für unser Smartphone gibt es etwas ganze besonders in der Lieferkette – SKLAVEN!“ sollte man theoretisch jeden wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Phonest ist also kein Telefon, sondern eine klug organisierte Kampagne gegen Sklaverei und Missstände beim Abbau von Rohstoffen und bei der Fertigung von Smartphones, Tablets und Co. Schaut euch dazu unbedingt das folgende Video an:

Das heißt aber nicht, dass ihr nie wieder ein Smartphone oder ein neues tolles Gadget kaufen sollt. Benutzt die Dinger, so lange es denn geht! Informiert euch über die Arbeitsbedinungen eurer Hersteller! Greift auf Produkte wie das Fairphone zurück! Unterzeichnet Petitionen gegen Sklaverei und diese Missstände! Das ist die Message dieser Kampagne. Wenn phonest dadurch nur ein paar Menschen erreicht, dann hat man doch schon etwas geschafft. Unterstützt dieses Thema und teilt die Kampagne auf Facebook, Twitter und Co. via

unbenannt Phonest - transparentes Smartphone ist Kampagne gegen Sklaverei Gadgets Smartphones Tablets Technologie
Folgt mir ^^

Veröffentlicht von

https://www.stereopoly.de

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x