Privatsphäre: Facebook achtet jetzt drauf!

Mark-Zuckerberg Privatsphäre: Facebook achtet jetzt drauf! Web

Heute hat Mark Zuckerberg einen öffentlichen Brief an seine Online Community gerichtet und  zusätzliche Kontrollfunktionen sowie veränderte Einstellungen zur Privatsphäre angekündigt. Diese Äußerung stößt bereits auf ein gewaltiges Echo innerhalb der Usergemeinde. Weit über 16.000 Kommentare konnte ich auf dem Post im Facebook Blog schon entdecken.

Die Wahrung der Privatsphäre und die Kontrolle darüber, welche Inhalte an welchen Adressatenkreis gehen soll, ist ein wichtiger Aspekt bei der Nutzung von sozialen Plattformen. Aus diesem Grund wird Facebook nun diesen Menüpunkt der Privatsphäre-Einstellungen vereinfachen. Seit Juni werden verschiedene Funktionen auf der Plattform getestet, die nun allen bereitstehen sollen. Die wichtigste Neuerung liegt darin, dass man nun bei den selbst geschaffenen Inhalten wie Fotos, Kommentaren, etc. jedes Mal neu entscheiden kann, wer  diese Information lesen darf. Mark sah die Privateinstellungen von Facebook als überholt an, nachdem die Seite seit einiger Zeit ihr Benutzer nicht mehr nur aus Studentenkreisen rekrutiert, die sich in der Regel gerne ihren Kommilitonen mitteilen. Die Einstellungen wie viel man von sich preis geben möchte, kann man nun individuell vornehmen. In den nächsten Wochen werden die Facebook Mitglieder eine Nachricht auf ihrer Startseite entdecken, in der Sie darum gebeten werden ihre Privatseinstellungen zu überprüfen und bei Bedarf zu ändern.

Ich halte die angekündigten Neuerungen für sehr sinnvoll. Schließlich findet man unter seinen Facebook Freunden gewaltige Abstufungen des Freundschaftsgrads. Wenn man zusätzlich bei jedem Post gefragt wird für welchen Adressatenkreis die Information gedacht ist, entsteht meiner Meinung nach ein viel höheres Bewusstsein über das eigene Online-Verhalten und man geht wohl sparsamer mit seinen Kommentaren um. Eine andere und wirklich interessante Deutung der Aussagen von der Facebook Schaltzentrale hat Caroline McCarthy aus dem Schreibärmel gezaubert.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] Daten jede Menge Schindluder treiben. Dies hat auch Mark Zuckerberg erkannt und die Sicherheitseinstellungen bei Facebook kürzlich verfeinert. Zu diesem Schritt hat man sich wohl bewogen, da Google nun über die […]

1
0
Would love your thoughts, please comment.x