QNAP TS-251A im Test – kompaktes Powerhouse für euren Speicher

Wenn es um NAS-Server geht gibt es eine Menge Hersteller, die Lösungen dafür anbieten. Die Krone in diesem Bereich wird aber meinst zwischen zwei verschiedenen Herstellern verteilt – QNAP und Synology. Ich persönlich nutze für mein Zuhause eine Synology 716+. Heute möchte ich euch aber ein NAS für euer Zuhause vorstellen. Das QNAP TS-251A ist heute das Testobjekt.

QNAP-NAS-Test-1-von-9-772x579 QNAP TS-251A im Test - kompaktes Powerhouse für euren Speicher Gadgets Reviews Software Technology Testberichte

Lieferumfang

Die Verpackung des Gerätes ist recht unauffällig. Ein brauner Karton mit ein paar Details zu dem Inhalt. Wenn man diese dann öffnet findet sich im Inneren ein NAS, ein Netzteil, eine Fernbedienung und die dazugehörige Bedienungsanleitung. Nett wäre, wenn der Hersteller hier noch ein Netzwerk- und HDMI-Kabel dazulegen würde. Diese gibt es aber meist sowieso im Haushalt oder man kann sie für relativ schmales Geld besorgen. Wenn ihr das Gerät kauft, wird es ohne Festplatten ausgeliefert. Je nach Anbieter werden aber auch Bundles angeboten. Das von QNAP bereitgestellte Testobjekt kommt mit zwei WD RED 1TB Festplatten.

QNAP-NAS-Test-6-von-9-772x579 QNAP TS-251A im Test - kompaktes Powerhouse für euren Speicher Gadgets Reviews Software Technology Testberichte

Design

Genauso wie die Verpackung ist auch das Design relativ unauffällig und schlicht gehalten. Ein NAS ist sowieso kein Gerät, was mitten im Raum steht, von daher muss hier auch kein Designkünstler am Werk sein. Vorn findet man die zwei Festplatten-Schlitten, in denen ihr die Platten platzieren könnt.

QNAP-NAS-Test-5-von-9-772x579 QNAP TS-251A im Test - kompaktes Powerhouse für euren Speicher Gadgets Reviews Software Technology Testberichte

Weiterhin sind dort auch ein USB 3.0 Port, ein SD Slot, zwei Tasten und ein paar Kontrollleuchten. Schaut man sich die Rückseite an, findet man dort zwei weitere USB 3.0 Ports, einen Kopfhörerausgang, einen HDMI Anschluss und zwei Gigabit-Netzwerkports.

QNAP-NAS-Test-2-von-9-772x579 QNAP TS-251A im Test - kompaktes Powerhouse für euren Speicher Gadgets Reviews Software Technology Testberichte

Technische Daten

Bei einem NAS Server ist die Performance natürlich auch immer entscheidend. Um diese gewährleisten zu können muss man natürlich auch die entsprechende Hardware haben.

QNAP-NAS-Test-4-von-9-772x579 QNAP TS-251A im Test - kompaktes Powerhouse für euren Speicher Gadgets Reviews Software Technology Testberichte

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die 169 x 102 x 219 Millimeter große QNAP TS-251A kommt mit einem Intel Celeron N3060 Dual-Core Prozessor, der mit 1,6 GHz taktet und bis zu 2,48 GHz im Boost-Modus schafft. Dazu stehen dem System 4GB DDR3 Hauptspeicher zur Verfügung. Auf 4GB Flash-Speicher findet sich das QTS System, welches das Betriebssystem der NAS ist. Wie das performt, sage ich euch später. Hier nochmal alle Details im Screenshot.
2017-05-19-08_48_13--772x663 QNAP TS-251A im Test - kompaktes Powerhouse für euren Speicher Gadgets Reviews Software Technology Testberichte

 

Inbetriebnahme

Bevor ihr das NAS in Betrieb nehmen wollt müssen natürlich auch die Festplatten installiert werden. Dazu zieht ihr die zwei Schlitten aus dem NAS und legt die Festplatten ein. Ist das erledigt, schiebt ihr die Schlitten wieder hinein und fertig. Ihr braucht das NAS nicht öffnen, was wirklich ziemlich zeitsparend ist. Das einzige kleine Manko: Die Platten müssen mit Schrauben im Schlitten befestigt werden. Ich hätte hier lieber Schnellverschlüsse gesehen. Ein weiteres kleines Problem ist die fehlende Dämmung für Geräusche und Vibrationen im System. Das sorgt für unschöne Geräusche, die die Festplatten natürlich etwas hörbar machen. Hier hätte man eventuell etwas tun können.

QNAP-NAS-Test-3-von-9-772x579 QNAP TS-251A im Test - kompaktes Powerhouse für euren Speicher Gadgets Reviews Software Technology Testberichte

Um nun das System an sich noch einzurichten, ladet ihr euch am besten den QFinder Pro herunter. Dieser findet automatisch das NAS im Netzwerk, sofern es im Netzwerk und am Strom hängt. Darüber kann der Server dann initialisiert werden. Dabei öffnet sich der Browser und führt euch durch die intuitive Installation.

2017-05-19-08_07_00-QNAP-Qfinder-Pro-6.1.1-772x332 QNAP TS-251A im Test - kompaktes Powerhouse für euren Speicher Gadgets Reviews Software Technology Testberichte

Hier wählt ihr den Namen aus, konfiguriert das Datum und die Zeit, dann legt ihr die Netzwerkadresse fest. Nach Auswahl der Dienste (Photo Station, iTunes Server & Co.) kommt schlussendlich noch die Festplattenkonfiguration. Dort wählt ihr zum Beispiel den genutzten RAID Typ aus. Nach einer kurzen Weile (bis zu einer Stunde) ist das System startklar und ihr landet in der Systemmaske im Browser.

Die Software – QTS

Bevor ich in die Erläuterung komme: Da ich den Test nicht zu lang ausdehnen möchte schneide ich einige Funktionen der Software hier nur an bzw. lasse die für mich pers. unwichtigen Weg. Wer sich über das QTS System in Gänze informieren möchte, dem sei die Broschüre von QNAP ans Herz gelegt, die ihr HIER findet. Eines auf jeden Fall vorweg genommen: Die Performance des Systems ist sehr gut. Man hat nie den Eindruck, dass das System besonders ausgelastet ist. Der schnelle Celeron Prozessor und der gute Arbeitsspeicher sorgen für ein fließendes Nutzererlebnis. Alle Anwendungen laden sehr schnell und auch das Transkodieren von Videos geht relativ zügig. Erfahrungsgemäß ist das immer ein Task, der ziemlich aufwendig ist und eine Menge Rechenleistung erfordert. Auch das Streaming von 4K Inhalten auf den Fernseher ist sehr gut und man sieht keine Ruckler.

2017-05-19-08_08_14-NAS0663A8-772x452 QNAP TS-251A im Test - kompaktes Powerhouse für euren Speicher Gadgets Reviews Software Technology Testberichte

Zur gewohnt einfachen Einrichtung habe ich euch schon etwas erzählt. Hat man das überwunden landet man in dem Menü des QTS Systems. Dort kann man nun vielfältige Apps und Dienste anwählen und benutzen. Der Otto-Normal-Verbraucher wird hauptsächlich zu den üblichen Funktionen wie Backup (Time Machine oder Windows Backup) und den Multimedia Funktionen greifen. Dazu gehören solche Apps wie Photo-, Video- und Music-Station, die die entsprechenden Medien einsortieren indizieren und komfortable zugreifbar machen. Rein zufällig haben diese Dienste denselben Namen wie bei Synology 😀 Hat man seine Dateien alle einsortiert, kann das NAS auch als Mediaplayer am TV verwendet werden. Die Fernbedienung hilft euch bei der Navigation, auch wenn man trotzdem ab und an die Tastatur braucht.

QNAP-NAS-Test-9-von-9-772x579 QNAP TS-251A im Test - kompaktes Powerhouse für euren Speicher Gadgets Reviews Software Technology Testberichte

Auch für die Produktivität gibt es eine Menge, was QNAP hier bietet. Die Note Station App bietet euch beispielsweise einen Evernote Klon an, der eure Notizen sammelt. Zu allen bereits erwähnten Anwendungen gibt es natürlich auch mobile Apps, die euer NAS von extern zugreifen können, sofern ihr das möchtet.

2017-05-19-08_13_35-NAS0663A8-772x402 QNAP TS-251A im Test - kompaktes Powerhouse für euren Speicher Gadgets Reviews Software Technology Testberichte

Zu guter letzt bleibt mir noch zu sagen, dass ihr mit dem QNAP TS-251A einfach alles machen könnt, was man aktuell in einem Privatnetzwerk anstellen möchte. Webserver, Druckerserver, Mailserver, MediaWiki alles kann entweder direkt ab Werk oder per installierbarer App umgesetzt werden. Wenn ihr die Apps einsehen wollt, dann schaut am besten HIER nach. Hier sind noch eine Menge Screenshots aus dem System:

Fazit zum QNAP TS-251A

QNAP-NAS-Test-7-von-9-772x579 QNAP TS-251A im Test - kompaktes Powerhouse für euren Speicher Gadgets Reviews Software Technology Testberichte

Mein Fazit zu dem NAS fällt sehr gut aus. Hier findet man kaum Kritikpunkte und die wirklich nur, wenn man danach sucht. Das NAS ist keine Schönheit, muss es aber auch nicht sein. Seinen Zweck muss es erfüllen und das tut es vollumfänglich. Besonders positiv gilt es zu erwähnen, dass das Gerät nicht nur etwas für Einsteiger ist. Auch Profis werden damit seine helle Freude haben, denn die Möglichkeit sind schier unendlich. Dazu kommen noch die guten Multimedia-Fähigkeiten und die hervorragende Performance.

preisDEprodukt_black QNAP TS-251A im Test - kompaktes Powerhouse für euren Speicher Gadgets Reviews Software Technology Testberichte  AmaPreisDirekt_orange QNAP TS-251A im Test - kompaktes Powerhouse für euren Speicher Gadgets Reviews Software Technology Testberichte

Vielen Dank an QNAP für die Bereitstellung des Gerätes!

unbenannt QNAP TS-251A im Test - kompaktes Powerhouse für euren Speicher Gadgets Reviews Software Technology Testberichte
Folgt mir ^^

Olli

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.
unbenannt QNAP TS-251A im Test - kompaktes Powerhouse für euren Speicher Gadgets Reviews Software Technology Testberichte
Folgt mir ^^

Letzte Artikel von Olli (Alle anzeigen)

Veröffentlicht von

https://www.stereopoly.de

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.

Schreibe einen Kommentar


%d Bloggern gefällt das: