Samsung Galaxy Note 2: flexibles Display und ein Mockup, das Aufsehen erregt

mockup Samsung Galaxy Note 2: flexibles Display und ein Mockup, das Aufsehen erregt Smartphones
Kurz vor Release eines oder mehrerer neuen Geräte gleicht die Techwelt einem Hühnerstall in dem alle durcheinander rennen und jeden kleinen Fitzel verwursten, der auch nur in die ansatzweise Richtung einer News gehen könnte.

In diesem Fall hat es das Samsung Galaxy Note 2 getroffen, das wir Ende des Monatsauf der IFA sehen werden. Zwei Gerüchte geistern derzeit durch die Internetwelt

1. Das Samsung Galaxy Note 2 wird ein flexibles Display bekommen.

Das halte ich zu diesem Zeitpunkt noch für völlig unwahrscheinlich. Zwar haben wir in der Vergangenheit viele Beispiele für flexible Bauteile gesehen, aber die Entwicklung ist meines Erachtens noch nicht so weit, diese marktreif zu einem Smartphone zu verbauen. das Galaxy Note hat zwar auch bereits polarisiert, das Note zwei wird aber sicher andere Qualitäten habe, als biegsam zu sein.

2. Samsung Pakistan leakt versehentlich Note 2 Bild.

Auf der Samsung Pakistan Webseite ist versehentlich ein Bild als Samsung Galaxy S3 gelandet, das keines ist. Direkt gingen die Spekulationen los, dass es sich hierbei nur um das Note 2 handeln könnte. Auch das ist nicht wahr, denn bei dem Bild handelt es sich um ein Mockup, das zum S3 erstellt wurde. Es ist quasi Fanart für Samsung.

Das Bild tauchte damals im Vorfeld der Berichterstattung zum Galaxy S3 auf und wurde anscheinend von dem Facebook-Mitarbeiter gefunden und verwendet. Kleine Fehler passieren jedem einmal. Wir sehen hier allerdings auf keinen Fall ein Samsung Galaxy Note 2, sondern lediglich ein MockUp der S3.

Glaube also nicht nur keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast, sondern auch keinem Gerücht, das du nicht selbst in die Welt gesetzt hast.

– via Phone Area | engadget

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Samsung Galaxy Note II mit unzerbrechlichem Display

Schreibe einen Kommentar