Samsung Galaxy S3 verkauft sich im dritten Quartal besser als das iPhone 4S [Kommentar]

Meldungen wie diese bekommen wir ja regelmäßig. Und irgendwie werden sie oftmals sehr unkritisch aufgenommen und so weiterverwertet. Unkritische Artikel machen aber keinen Spaß und unreflektierte erst recht nicht. Also schauen wir uns die Zahlen einmal die als großer Sieg des Samsung Galaxy S3 über das iPhone 4S gefeiert werden, denn betrachtet man sich einmal genauer, sieht das alles sehr viel nüchterner aus.

verkaufszahlen Samsung Galaxy S3 verkauft sich im dritten Quartal besser als das iPhone 4S [Kommentar] Samsung

Herzlich Willkommen beim Apfel- und Birnenvergleich der Marktforscher. Diese Zahlen da oben werden also für Samsung gefeiert. Dass sich das Samsung Galaxy S3 im dritten Quartal marginal besser verkauft hat als das iPhone 4S ist korrekt, denn schaut man sich die verkauften Einheiten an, dann hat das iPhone 4S 16.2 Millionen verkaufte Geräte und das Samsung Galaxy S3 18 Millionen. An dieser Info gibts nichts zu rütteln, das steht so da, aber wollen wir uns mal der Interpretation zuwenden.

Im dritten Quartal war das Samsung Galaxy S3 das Flaggschiff von Samsung. Das iPhone 4S jedoch die veraltete Version des Apple-Smartphones. Man sieht bei den Zahlen nämlich, dass hier bereits das iPhone 5 verkauft wurde. Damit könnte die Schlagzeile genauso lauten “Samsung Galaxy S3 verkauft sich gerade einmal etwas besser als das veraltete iPhone”. Und rechnet man jetzt einmal die Verkäufe der iPhones zusammen, haben sich trotzdem weniger Galaxy S3 als iPhones verkauft.

Also Grund zum Jubeln? Eher nicht, denn wenn die Leute wissen, dass ein neues iPhone herauskommt, werden sie warten, bis das neue erscheint, als dass sie sich das veraltete kaufen. Dementsprechend sind die Verkäufe im Quartal der Keynote beziehungsweise auch in den Quartalen danach für die alten Geräte niedriger als 1-2 Quartale nach der Markteinführung.

Natürlich machen solche Schlagzeilen sehr viel mehr Spaß, als wenn man sich die Zahlen selbst noch einmal genauer ansieht und interpretiert. Versteht meinen Artikel nicht falsch. Das ist hier weder ein Rant gegen beide Firmen, weil sie sich beide ordentlich machen, und gute Zahlen vorweisen können. Dieser Artikel ist eine Kritik an die Marktforscher, mit denen ich sowieso auf Kriegsfuß stehe und den Medien, die diese Meldungen immer wieder gern unkritisch behandeln. Einfach mal nachdenken und nicht aus jeder kleinen Mücke einen Elefanten machen, denn mehr als eine Mücke sind diese Zahlen tatsächlich nicht wert. Sie bieten keine Überraschungen oder große Erkenntnisse. Im Gegenteil, sie erfüllen die allgemeinen Erwartungen.

– via TheNextWeb
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Dave
9 Jahre zuvor

Guter Text!

Chrizz
9 Jahre zuvor

sehr schöner Artikel 🙂 ich hab das S3 bin sehr zufrieden aber sowas schön zu reden ist allemal überfluss!! 🙂 deshalb super Artikel der hervorbringt was sich hinter dem Vorhang abspielt

Elv
9 Jahre zuvor

manchmal muss man tatsächlich einige sachen ins rechte licht rücken. danke.

7
0
Would love your thoughts, please comment.x