Samsung KIES für Mac Beta steht zum Download bereit

Samsung-Kies Samsung KIES für Mac Beta steht zum Download bereit Samsung Software Technologie

Ein Grund für Mac-Besitzer sich kein Samsung Galaxy SII zu kaufen, war die fehlende Unterstützung der Kies-Software, welche beispielsweise benötigt wird, um neue Firmware zu installieren. Dieses Argument gehört aber seit neuestem der Vergangenheit an, denn Samsung hat eine Beta-Version der Verwaltungsoftware zum Download bereitgestellt.

Kies für den Mac unterstützt zurzeit nur wenige Geräte wie das Samsung Galaxy Tab, Samsung Galaxy S und Samsung Galaxy S2. Sobald die finale Version bereitsteht, wird sich dies hoffentlich noch ändern. Die Software beansprucht lediglich 38,2 MB der Festplatte und benötigt Mac OS X 10.5 oder 10.6.

Hier geht es zum Download

– via Samsung-Blog –

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Elv
11 Jahre zuvor

Also bei mir funktioniert nicht so viel!

ITunes Wiedergabeliste hinzufügen … Da tut sich gar nichts sichtbares, außer dass das Menü zuklappt. Dann kam der Beachball of Death und ich konnte das Programm nur noch “Sofort beenden”

Neuer Versuch:

Ich lasse mal laufen. Der Beachball (Programm reagiert nicht) kommt eine Zeit nach “ITunes Wiedergabeliste hinzufügen” … Kein Vorschrittsbalken oder Hinweise. Wird in der finalen Version hoffentlich transparenter!
Antworten

Vier Stunden Später:

Ich denke nach fast vier Stunden kann ich mal abbrechen.

KIES reagiert immer noch nicht. Rechenleistung, Netzwerkaktivität und Plattenzugriffe finden nicht statt. Das Programm hat eine Reihe von offenen Dateien aus meiner iTunes Bibliothek gehabt, was sich aber auch nicht verändert hat. Einige M4A und zwei M4V Dateien.

Macht jetzt erstmal keinen wirklich guten Eindruck. Die Oberfläche ist akzeptabel Funktionen sind bei mir keine ausführbar, da sich das Programm aufhängt.

Habe ein Fehlerlog, dass ich Samsung mal zusenden werde …. Hoffentlich geht das auch irgendwie!
/Library/Logs/DiagnosticReports/Kies_2011-06-02-HHmmSS_rechner

Kommt vielleicht mit einigen der Dateien nicht zurecht?

Elv
11 Jahre zuvor

Versuche es mal ohne Handy … Bis auf die Synchronisation muss es eigentlich gehen. Vielleicht Probleme mit einer Datei?

4900 Songs
457 Bücher (ePubs+HB)
42 Podcasts
6 Geniuslisten
18 intelligente Playlisten
27 Playlisten

Elv
11 Jahre zuvor

WARNUNG! WARNUNG! WARNUNG! WARNUNG! WARNUNG! WARNUNG! WARNUNG!

Wenn man in KIES den Menüpunkt “iTunes Wiedergabeliste zur Bibliothek hinzufügen” verwendet. Dann liesst KIES ALLE Dateien der iTunes Bibliothek ein. Alles wird in eine KIES eigene Datenbank eingefügt, die sich im Programm-Ordner von KIES befindet “/Applications/KIES/MSDB.db”.

1. Es dupliziert mal eben euere gesamte Bibliothek (Katastrophe 1)
2. Eine Synchronisation zwischen iTunes und KIES findet nicht statt (Katastrophe 2)
3. Persönliche Daten des “/Users”-Ordner werden an globale Stelle kopiert (Katastrophe 3)

M4A und M4V, die wohl nicht “unterstützt” werden bleiben im Programm als offene Dateien zurück und verschwenden unnötig Resourcen.

Elv
11 Jahre zuvor

Sehr geehrter Samsung Kunde,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Bitte bedenken Sie, dass Kies keine Apple-Dateien umwandeln kann. Es
kann durchaus zu Fehlermeldungen kommen.

Bitte kopieren Sie in die Kies Datenbank nur reine MP3-Dateien.

Bei weiteren Fragen können Sie uns gern kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen aus Schwalbach
Gabriele Weiss

Ihre Samsung Kundennummer lautet: 1234567890

Bitte beachten Sie, dass Sie aus technischen Gründen die
Antwort-Funktion Ihres E-Mail-Programms nicht nutzen können.

Zur Kontaktaufnahme kopieren Sie bitte den folgenden Link in Ihren
Browser: https://support.samsung.de/common/contactus.aspx

Samsung Electronics GmbH
Customer Contact Center

[IMHO ein 100% Zeichen der Inkompetenz]

Elv
11 Jahre zuvor

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich denke Sie haben die Problematik ihres Ansatzes für KIES 2.0 for Mac überhaupt nicht verstanden. Ich bezog mich auf “Menüpunkt – iTunes Wiedergabeliste zur Bibliothek hinzufügen”. Aber es offenbart einen schwerwiegenden Design-Fehler des Programms.

1) Ich verwalte meinen Content (MP3 und M4A Lieder, M4B Hörbücher, M4V Videos, Podcasts und ePub eBooks) in iTunes dort sind die Daten gespeichert. Der überwiegende Teil der Mac-Benutzer wird es ähnlich halten. Diese Daten noch einmal in eine Samsung-Datenbank zu kopieren ist ein unglaublich schlechter Ansatz. Der Content muss nur einmal auf dem Rechner sein, nicht 2mal oder mehrfach.

2) Es gibt in iTunes intelligene Playliste, deren Inhalte sich aufgrund von Bewertungen oder gespielter Lieder oder der Zeit automatisch verändern. Dadurch, dass KIES die Daten kopiert, werden diese Veränderungen nicht bemerkt. Z.B. eine Liste die alle Lieder mit 5* Bewertungen enthält wird nicht so synchronisiert, wie diese in iTunes angezeigt werden.

3) Die Daten werden in einem Datenbankfile im Programm-Ordner der Applikation gespeichert. Das darf keinesfalls sein. Mac OS X ist ein Multi-User-System und persönliche Daten haben im Benutzer-Ordner zu liegen. Die Speicherung an globaler Stelle vermischt die Daten verschiedener Benutzer.

4) Wenn die KIES Datenbank nur MP3 Dateien zur Synchronisation aufnimmt ist das ein weiterer Mangel. Gerade durch das offene Androidsystem wird es ermöglich auch anderen Content abzuspielen. z.B. bietet die App Akimbo die Möglichkeit M4B Hörbücher abzuspielen, diese werden aber nicht Synchronisiert, weil KIES diese nicht unterstützt. Es sollte der Synchronisation egal sein, was diese synchronisiert, da in Android entschieden wird, ob es abspielbar ist.

Bitte lassen Sie ihre Entwicklung einen Blick auf Sony Ericssons MediaSync Programm werfen. Hier wird die Verwaltung des Content iTunes überlassen und Änderungen an “intelligenten” Playlisten wirken sich auch direkt im geöffenten Programm aus (ohne Neustart oder Neusynchronisation)

Der von Samsung verwendete Ansatz einer Kopie der Daten noch dazu an einer völlig ungeeigneten Stelle ist der schlechteste aller wählbaren Ansätze für ein Programm zu Synchronisation auf Apple Macintosh Rechnern.

Elv
11 Jahre zuvor

Sehr geehrter Samsung Kunde,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir arbeiten ständig daran, die Qualität unserer Produkte weiter zu
verbessern. Daher sind wir sehr dankbar, wenn sich unsere Kunden die
Zeit für ein konstruktives Feedback nehmen. Wir haben Ihren Vorschlag an
unsere Entwicklungsabteilung in Korea weitergeleitet. Bitte haben Sie
Verständnis, dass wir Ihnen vorab nicht garantieren können, ob Ihr
Vorschlag umgesetzt wird.

Bei weiteren Fragen können Sie uns gern kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen aus Schwalbach
Gabriele Weiss

Ihre Samsung Kundennummer lautet: xxxxxxxxxx

Samsung Electronics GmbH
Customer Contact Center

Elv
11 Jahre zuvor

Die Antwort zu KIES für Mac OS X ist toll. Gibt es glaube ich vorgekaut bei Samsung für Supporter:

Sehr geehrter Herr ——–,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Um eine Verbindung zwischen Ihrem Samsung Mobiltelefon und Ihrem Computer herstellen zu können, empfehlen wir
Ihnen, Ihre Samsung Kies 2.0 Software noch
einmal vollständig von Ihrem Computer zu deinstallieren und diesen anschließend neu zu starten. Laden Sie sich nun die
aktuelle Softwareversion der Software
Samsung Kies 2.0 aus dem „Download Center“ unserer Homepage http://www.samsung.de herunter. Das „Download Center“
finden Sie unter folgendem Link:
https://samsung.de/de/consumer/kies.aspx

Sollten Sie den Link nicht über Ihr E-Mail-Programm öffnen können, kopieren Sie ihn bitte in die Adressleiste Ihres Internet-
Browsers.

Bitte installieren Sie die Software auf Ihrem Computer unter Berücksichtigung der folgenden Hinweise:

– Adobe Flash Player (Version 10 oder höher)
– Windows Media Player (Version 10 oder höher)
– .NET Framework (aktuellste Version)
– deaktivieren des Virenscanners und der Firewall
– Windows-Updates (Bitte manuell aktualisieren)
– Windows XP/Windows Vista (ServicePack 2 oder höher)
– Installieren Sie das Programm mit Administrator-Rechten

Nach dem ersten Start der Software beenden Sie diese bitte wieder. Schließen Sie nun Ihr Samsung Mobiltelefon an Ihrem
Computer an und warten Sie, bis
dieser Ihnen in der unteren rechten Taskleiste die neue Hardware anzeigt. Starten Sie nun Kies. Jetzt ist eine
Kommunikation zwischen Ihrem Samsung Mobiltelefon und Ihrem Computer möglich.

Andernfalls empfehlen wir Ihnen, es an einen anderen USB – Port auszuprobieren oder einen anderen Computer (z.B. bei
einen Bekannten oder einen
Arbeitskollegen) zu verwenden. So schließen Sie einen Fehler an Ihrem Betriebssystem aus.

Bei weiteren Fragen können Sie uns gern kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen aus Schwalbach
Ralf Bender

8
0
Would love your thoughts, please comment.x