Samsung äußert sich zum Preis der Gear VR

Die IFA 2014 ist (fast) vorbei und eines der Highlights, welche mir noch gut in Erinnerung geblieben ist, ist die VR-Brille von Samsung, mit dem schönen Namen Gear VR. Bei der Vorstellung im Tempodrom hielt man sich zum Preis jedoch noch bedeckt.Gear-VR Samsung äußert sich zum Preis der Gear VR Smartphones Technology

 

Für mich war der Präsentation sofort klar, dass der Erfolg bzw. Misserfolg dieses Werables sehr stark vom Preis abhängt und zwar noch stärker als von einer Smartwatch. Dies liegt daran, dass es sich bei der VR-Brille zwar um ein innovatives Device handelt, es aber im Alltag kaum wirklichen Mehrwert stiftet. Ein typischen „Nice to have“-Gerät, wofür man aber ungern viel Geld ausgibt. Deshalb fand ich es etwas schade, dass Samsung zu diesem Zeitpunkt noch kein Wort über den Preis verloren hat.

Auf der Fashion Week in New York hat Samsung nun verlauten lassen, dass der Preis der Brille bei 199 US-Dollar liegen wird. Irgendwo in der Gegend hatte ich den Preis auch vermutet. Die meisten erhältlichen Smartwatches bewegen sich in einem ähnlichen Feld und das ist eben aktuell der Standard im Wearable-Markt, an dem sich Hersteller orientieren müssen. Ob die Kunden die Brille, welche in Zusammenarbeit mit Oculus entstand, wirklich kaufen werden, steht noch in den Sternen. Zwar ist die Idee mit der virtuellen Realität gut gelöst und eigentlich echt witzig, aber für die Gear VR und das zwingend notwendige Note 4 legt man insgesamt wohl 1.000 € auf den Tisch. Für diese Summe bekomme ich alternativ auch ein neues Moto X und eine PlayStation 4 mit zwei Spielen.

Quelle: Slashgear

Follow me!

Marcel

Ich bin ein Kind des Internets und blogge über Technik und Musik bei TechNews, dem Impericon Magazin und STEREOPOLY. Meinen Enkel werde ich einmal 40 Katzen, alte Splatterfilme und eine ausgedehnte Musiksammlung vermachen.
Follow me!

Veröffentlicht von

Ich bin ein Kind des Internets und blogge über Technik und Musik bei TechNews, dem Impericon Magazin und STEREOPOLY. Meinen Enkel werde ich einmal 40 Katzen, alte Splatterfilme und eine ausgedehnte Musiksammlung vermachen.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Preis des Samsung Galaxy Note 4 bekannt - STEREOPOLY

Schreibe einen Kommentar