sei-sozial.net: Durch Shoppen spenden!

Wie wäre das: Ihr kauft online bei eurem Lieblings-Shop Klamotten und mit eurer getätigten Bestellung spendet ihr für gemeinnützige Zwecke – ohne einen Cent mehr zu zahlen.

Diese Idee ist nicht länger fiktiv und das System denkbar einfach: Angenommen ihr surft durch eure Lieblings-Seiten, z.B. STEREOPOLY, und klickt dort auf einen Werbebanner zu einem Online-Angebot. Werdet ihr nun auf der vermittelten Seite zum Käufer, geht eine kleine Werbe-Prämie an den Vermittler. Und macht ihr ab sofort vor euren Einkaufstouren im Netz einen kleinen Umweg über die Homepage von sei-sozial.net, geht diese Prämie in von euch ausgewählte gemeinnützige Projekte. Interessant, oder?

Inspiriert durch einen Aufruf der unter der Schirmherrschaft der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel stehenden Initiative Startsocial2008 entwickelte der 18-jähirge Daniel Minimi das Konzept des Fundraising-Webportals sei-sozial.net. Das Ergebnis kann man liebevoll eine »Charity Mall« nennen. Schaut selbst: www.sei-sozial.net

Schreibe einen Kommentar