Shairport: Apple AirPlay-Verschlüsselung geknackt, als OpenSource-Software veröffentlicht

apple-airplay Shairport: Apple AirPlay-Verschlüsselung geknackt, als OpenSource-Software veröffentlicht Apple iOS Software Technologie

 

Der Software-Entwickler James Laird hat einen Weg gesucht, Musik durch die Wohnung zu streamen, ohne Apples AirPlay zu benutzen. Angesichts des Fehlens eines AirPlay-Emulators, setze er sich kurzerhand selbst daran und entwickelte diesen. Mithilfe von Reverse Engineering baute er den privaten Schlüssel, der in AirPlay zum Einsatz kommt, nach und programmierte eine kleine Software daraus: Shairport.

Mit Shairport lässt sich Musik von iTunes auf beliebige Geräte von Drittherstellern und Software übertragen. Bislang war es nur möglich, von iTunes auf AirPort Express oder eine Software von Drittherstellern auf AirPort Express zu streamen.

Vor  Shareport funktionierte dies:
iTunes — stream to –> Apple Airport Express
3rd party software — stream to –> Apple Airport Express
Mit Shareport:
iTunes — stream to –> 3rd party software/hardware

Die neuen Möglichkeiten, die sich mit dem AirPlay-Schlüssel eröffnen, sind für Dritthersteller unheimlich verlockend. Dass sie sich dieses Keys bedienen, ist allerdings eher unwahrscheinlich. Denn mit solch einer Aktion würden die es sich gründlich mit Apple verscherzen, zumal Apple in absehbarer Zeit ein neues Lizenzierungsmodell anbieten will, mit dem auch Videostreaming  auf Hardware von Drittherstellern ermöglicht werden soll.

Dennoch ist es schon verlockend, iTunes von Mac zu Mac oder auf PCs zu streamen. Auf entsprechend konfigurierte Geräte wie eine Xbox mit XMBC oder sogar Smartphones wäre es ebenso möglich. Laird hat den Schlüssel auch bereits den Entwicklern des VLC-Players zugesandt.

via Macrumors –

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Apple AirPlay Hack
11 Jahre zuvor

[…] […]

1
0
Would love your thoughts, please comment.x