Skype: Google & Facebook zeigen Interesse

Skype Skype: Google & Facebook zeigen Interesse Facebook Google Netzwelt Software Technologie Web

Nach Informationen, die der Nachrichtenagentur Reuters vorlegen, zeigen sowohl social Media-Gigant Facebook sowie der Suchmaschinenriese Google großes Interesse an dem VoIP-Dienst Skype. Aus zwei unterschiedlichen Quellen will Reuters erfahren haben, dass bereits Verhandlungen laufen, die allerdings erst im Anfangsstadium sind. 

Facebook-Chef Mark Zuckerberg selbst ist an den Verhandlungen beteiligt. In internen Gesprächen sollen Geldbeträge zwischen 3 bis 4 Milliarden Dollar als Kaufbetrag im Raum stehen. Weitere Quellen wollen indes nichts von einem Kauf, jedoch an der Formierung eines Joint-Ventures gehört haben. Was Google anbelangt, so gibt es keine Zahlen, lediglich das Wissen um bestehende Verhandlungen.

Zeitlich macht der Weg an den Verhandlungstisch Sinn, denn Skype erwägt derzeit den Gang an die Börse, der dem Unternehmen bis zu 1 Milliarde Dollar einbringen könnte. Im Laufe dieses Jahres soll der Börsengang noch vollzogen werden. Dies impliziert, dass im Laufe dieses Jahres Nägel mit Köpfen gemacht werden müssen.

Dass Facebook Interesse an Skype hat, ist bereits längere Zeit bekannt. Erste Kooperationspläne und eine teilweise Integration des sozialen Netzwerks waren schon in Skype 5.0 zu entdecken.  Ursprünglich sollte Skype als VoIP-Dienst in Facebook fungieren, woraus aber offensichtlich nichts geworden ist. Nun soll die Kooperation scheinbar intensiviert werden. Facebook als größter soziale Kommunikationsplattform fehlt im Grunde genau dieser Dienst, den Skype bietet.

Warum Google Skype kaufen möchte, ist nicht so ganz klar. Denn mit Google Talk verfügt der Suchmaschinenprimus bereits über einen solchen Dienst. Allerdings könnte es an Nutzern fehlen, da vielen die in Google Mail und Android versteckte Funktion gar nicht auffällt. Durch den Kauf von Skype könnte sich dies schlagartig ändern. So könnten die beiden Dienste miteinander gekoppelt werden – ein ansprechender Desktop-Client stünde Google Talk auch gut zu Gesicht. Dass Google Skype kauft und schließt, nur damit Facebook nicht noch einen weiteren konkurrierenden Dienst besitzt, wäre auch vorstellbar.

Für Skype und die Nutzergemeinde des Dienstes wäre es vermutlich am klügsten, würde der VoIp-Service den Weg an die Börse gehen – oder was denkt ihr?

Zum Weiterlesen:

via Reuters –

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] = 590; google_ad_height = 15; In den vergangenen Tagen kamen Informationen ans Tageslicht, dass Facebook und Google in Verhandlungen mit dem VoIP-Dienst Skype stehen. Beide haben Interesse daran den Dienst zu kaufen. Wie es nun aber […]

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x