Sony Ericsson Vivaz – Kurara war gestern

sonyericsson.Kurara.vivaz_ Sony Ericsson Vivaz - Kurara war gestern Handys Technologie

Es gibt News vom neuen Sony Ericsson Smartphone. Das Ende 2009 als Kurara in der Gerüchteküche der Smartphones kursierende Handy heißt jetzt Sony Ericsson Vivaz. Auch ein paar weitere Fakten über das Smartphone haben sich den Weg in die Newswelt gebahnt. 

Der Name Sony Ericsson Vivaz wurde jetzt als offizieller Name angekündigt. Auch Motorola hatte im letzten Herbst ein hin und her mit dem Namen. Hier ging es um das Milestone, das erst Sholes hieß. Aber letztendlich ist es eh egal, wie die Smartphones heißen – wichtig sind ja der Inhalt und die Leistung. Dazu wurden ein paar halboffizielle Angaben gemacht, wie engadget berichtet.

  • Betriebssystem: Symbian S60
  • 8,1 Megapixel
  • WVGA-Display mit 3,2 Zoll
  • UKW-Radio
  • GPS
  • WiFi
  • TV-Ausgang (VGA-Auflösung)
  • 3G und EDGE

Es heißt bisher, dass vor allem die Kamera besonders gut sein soll. Dafür sprechen auch die Features wie Autofokus, Bildstabilisatoren, Gesichtserkennung und Videofunktion mit 720p. Symbian-Fans mit einem Faible für Videos und Fotos bekommen hier wohl alles, was sie wollen. Außerdem kann man auch noch seine ganz persönliche Lieblingsfarbe wählen. Denn das Smartphone gibt es in Silber, Pink, Schwarz und Blau. Wie es sich im Praxistest bewährt, muss sich erst noch zeigen. Der Marktstart ist leider noch nicht bekannt und dementsprechend auch kein Preis. Na, hoffentlich dauert es nicht mehr allzu lange.

Hier ein Video zum Kurara, eh Vivaz:

[youtube width=”480″ height=”385″]https://www.youtube.com/watch?v=9GfFmDFkyck[/youtube]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] Mehr Multimedia: 8 Megapixel Kamera, HSDPA, A-GPS… Neben der HD-Videofunktion bietet das Sony Ericsson Vivaz natürlich noch einiges mehr. Die Kamera bietet satte 8 Megapixel. Dabei sorgt ein LED-Blitz dafür, dass einem beim Fotos schießen ein Licht aufgeht. Zu viel erwarten sollte man bei schlechten Lichtverhältnissen aber nicht – diese Einschränkung gilt bislang aber für jede Handykamera. Mit vielen Einstellungsmöglichkeiten vom Makro bis hin zum Smile-Shot (Lächelerkennung) ist das Sony Ericsson Vivaz beim Fotografieren ein echter Profi. Daneben gibt es natürlich noch schnelle Datenverbindungsstandards wie z.B. HSDPA und sogar WLAN, wie fonhome.co.uk berichtet. Für die Navigation per Handy gibt es natürlich auch A-GPS. Damit können Sie die geschossenen Fotos gleich per Geo-Tagging mit Koordinaten versehen und später genau nachvollziehen, wo Sie das Foto geschossen haben. Navigieren können Sie mit dem Sony Ericsson Vivaz natürlich auch, die entsprechende Software vorausgesetzt. Der interne Speicher ist mit 75mb zwar sehr klein geraten, aber dieser kann kostengünstig und einfach per Micro-SD Karte (bis 32gb) erweitert werden. Evtl. liefert Sony Ericsson beim Vivaz direkt eine Speicherkarte mit. Ein UKW-Radio mit RDS-Funktion ist übrigens auch integriert [via stereopoly]. […]

Sony Ericsson mit Vivaz und weiteren Innovationen im Kommen - Dein Handyexperte
12 Jahre zuvor

[…] gebracht wurden, die bei den Kunden sher gut angekommen sind. Gemeint sind insbesondere die Modelle Vivaz und […]

[…] schon Erfahrungen mit dem Symbian-Betriebssystem sammeln können. So baut zum Beispiel das Sony Ericsson Vivaz, das ab 272,50 Euro im Preisvergleich oder etwas teurer bei Amazon erhältlich ist – oder […]

Mandy
12 Jahre zuvor

Ich habe das vivaz und heute im mediamarkt konnte ich mal das Pro anschauen. WOW, die Tastatur ist schon sehr schick von der Bedienung her.

4
0
Would love your thoughts, please comment.x