Steht ein Apple iMac Update kurz bevor – bald mit USB 3.0 und Touchscreen?

Apple hat seine direkten und indirekten Vertriebskanäle über knappe Bestände seiner iMacs informiert. Solche Benachrichtigungen kommen zumeist dann, wenn Produktaktualisierungen vor der Tür stehen. Eine frische Lieferung neuer All-In-One-Rechner scheint sich also anzukündigen.

Ein Hinweis auf knappe Lagerbestände bezieht sich laut der Quelle von Appleinsider in erster Linie zwar auf die kleinen 21,5-Zoll-iMacs mit 3,06 GHz, allerdings wurden Wiederverkäufer angewiesen, ihre iMacs möglichst abzuverkaufen und Lagerbestände in den nächsten Wochen gering zu halten. Solche Hinweise kamen auch letzten Monat kurz vor dem Verkaufsstart des neuen Mac mini.

Angesichts dieser Parallelen können wir recht sicher mit einem Update der iMac-Palette rechnen. In den letzten Monaten hörte und las man immer wieder etwas von iMacs mit Touchscreen und sogar von iOS4 als zusätzliches OS. Dass die nächsten iMacs mit einer Frischzellenkur in Form von neuen Quadcore-Prozessoren versehen werden, ist im Unterschied zu dem iOS4 auf den All-In-One-Rechnern sicherer. Damit wird Apple sich wohl endlich von der Core-2-Duo-Prozessoren-Familie verabschieden und auf Core i3 , i5 und i7-Chips setzen, die zum Teil bereits Verwendung finden.  – Oder kommt es ganz anders und es wird auf AMD-Chips gesetzt? Das wäre eine große Überraschung!

Neben neuen Prozessoren werden wir mit hoher Wahrscheinlichkeit mit USB 3.0 sowie einem schnelleren Firewire-Interface rechnen können. Vielleicht können wir, wie engadget spekuliert, beim Kauf eines iMac in Zukunft auch auswählen, ob wir statt der Magic Mouse einen Magic Trackpad im Lieferumfang haben möchten.

Ob nun ernsthaft in den nächsten Wochen neue All-In-One-Rechner von Apple kommen? Eigentlich wäre doch erst einmal Zeit für das MacBook Air und das Trackpad. Allerdings sind laut Macrumors auch schon mal im August neue iMacs auf den Markt gekommen – ein Veröffentlichungsmuster wie beim iPhone (Vorstellung bisher immer im Juni) gibt es nicht. So können wir gespannt sein, was in den nächsten Wochen so kommt – Steve Jobs hatte auf der Veröffentlichung der letzten Quartalszahlen fantastische Produkte für dieses Jahr angekündigt.

[via Appleinsider; Foto: Apple]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] bereits letzte Woche richtig vermutet, aktualisiert Apple einen Teil seiner Hardware-Palette. Mit dabei sind der iMac und der […]

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x