Steve Jobs beschuldigt Meizu des geistigen Diebstahls

maeizu Steve Jobs beschuldigt Meizu des geistigen Diebstahls Technologie

Der Apple CEO Steve Jobs hat am Wochenende in einer E-Mail Fragen beantwortet, die um den Verkaufsstopp des Meizu M8 gehen. Die Erklärung fiel dabei denkbar knapp aus.

Jobs lieferte nur eine kurze Antwort, indem er angab, dass das chinesische Unternehmen Apples Ideen und geistiges Eigentum gestohlen habe. Die genauen Punkte, warum das Unternehmen mithilfe des Intellectual Property Office die Produktion und Vermarktung des iPhone-Klons stilllegte, sind nicht klar. Ursprünglich wurde das Gerät 2007 als eine direkte Antwort auf das iPhone entwickelt.

Meizu hat Apple Schikane vorgeworfen und von der Möglichkeit gesprochen selbst eine Klage gegen Apple einzureichen. Allerdings sollten die finanziellen Auswirkungen eines Verkaufsverbots des M8 relativ klein ausfallen. Schließlich soll die Veröffentlichung des M9 nur noch zwei Monate entfernt liegen. Darüber hinaus verfügt das kommende Meizu M9 über eine stark angepasste Android-Version und auch das Design soll sich erkennbarer vom iPhone unterscheiden. Allerdings wäre auch das nächste Meizu-Modell bedroht, wenn sich die lokalen Behörden zur Schliessung der Fabrik entschliessen sollten.

[via: electronista Bild: Meizu]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x