Tablet unterwegs: HTC lässt sich die Marke „Scribe“ schützen

htc Tablet unterwegs: HTC lässt sich die Marke "Scribe" schützen Tablets Technologie

Es gab ja schon längere Zeit Verlautbarungen und Gerüchte rund um ein Tablet von HTC – immerhin dem weltweit größten Hersteller für Smartphones mit Touchscreens. Nun sind Dokumente aufgetaucht, die belegen, dass HTC sich den Markennamen „Scribe“ hat schützen lassen.

Laut Bloomberg beschreiben die Antragsdokumente ein drahtloses Handheld, spezieller einen Tablet-Computer. Solch ein Antrag muss zwar nicht viel heißen, aber bereits seit Monaten gibt es Gerüchte und Andeutungen wie die Aussage von HTCs Finanzvorstand Cheng Hui-Ming, HTC „studiere den Markt“.

HTC ist besonders mit Android-Smartphones beeindruckend erfolgreich: Die Verkaufszahlen von Mobiltelefonen haben sich im 4. Quartal 2010 gegen über dem Vorjahresquartal verdoppelt und der Aktienkurs ist um mehr als 100% gestiegen. Da passen Expansionspläne in neue Marktsegmente gut ins Bild.

Steve Jobs wirkt etwas nervös: Apple hat HTC erst vor kurzem wegen gleich 20 Patentverletzungen verklagt, die die Touchscreen-Bedienung des iPhone betreffen, was HTC aber so nicht gelten lassen will. Die Taiwaner reagierten mit einer Gegenklage, wonach Apple bei seinen Geräte fünf HTC-Patente verletze.

Das HTC Scribe könnte eine Alternative zum iPad darstellen und in erster Linie über den Preis konkurrieren, wie IDC-Analyst Will Stofega darlegt. Naheliegend ist, dass das HTC Scribe mit Android 3.0 (oder 2.4) „Honeycomb“ laufen wird – die erste Version des mobilen OS, die von Google explizit für Tablets angepasst wurde.

Dass HTC sein Tablet „Scribe“ nennen möchte, wäre mal direkt wohltuend, wenn die Dinger nicht immer Tab oder Pad heißen. Das etwas aus der Mode gekommene Wort „Notebook“ mal neu zu definieren, wäre auch nicht das verkehrteste – war das doch mal eine Marke von Toshiba für besonders leichte Laptops, die nicht mehr geschützt ist.

Notebook oder Scribe: Beide haben gemeinsam, dass ich an das Schreiben mit einem Stift denke, und genau das macht man auf Tablets nicht. Wenn ich allerdings ehrlich bin, wünsche ich mir schon länger den Stylus zurück. Ich möchte ein Tablet gerne mit dem Finger als Mausersatz bedienen, längere Texte aber mit der Hand und einem Stift darauf schreiben können, da längeres Tippen auf Touch-Screen-Tastaturen lästig sind.

Genug frei assoziiert – ich habe irgendwie nicht das Gefühl, dass solche Ideen von HTC kommen werden. Wie deren neues Tablet „Scribe“ mal aussehen wird, erfahren wir hoffentlich nächste Woche auf der CES in Las Vegas oder einen Monat später auf der Mobile World.

[via AppleInsider]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x