Test: Teufel Ultima 20 Complete 2.1-Lautsprechersystem

Bereits im April hat Teufel sein neues 2.1-Lautsprechersystem Ultima 20 Complete vorgestellt. Die bewährte Regalbox Ultima 20 verspricht in Kombination mit einem kabellosen Subwoofer ein erstklassiges Sounderlebnis. Wir haben genauer hingehört.

Teufel-Ultima-20-Complete-1-772x434 Test: Teufel Ultima 20 Complete 2.1-Lautsprechersystem Audio Technology Testberichte

Der Paketbote ist ganz schön ins Schwitzen gekommen, als er mir vor ein paar Wochen das neue Teufel-Soundsystem Ultima 20 Complete zugestellt hat. Im Gegensatz zu den inzwischen weitverbreiteten Soundbars und -plates besteht das Komplettset der Berliner nämlich aus mehreren Komponenten. Also auch aus mehreren Paketen. Oldschool eben.

Teufel Ultima 20 Complete: Ultima 20-Lautsprecher trifft auf kabellosen Downfire-Subwoofer

Aber was ist drin? Zunächst einmal zwei der bei Teufel-Fans beliebten Hifi-Lautsprecher Ultima 20. Diese werden durch den kabellosen und zugleich platzsparenden Downfire-Subwoofer mit 100 Watt optimal ergänzt. Platzsparend? Ja, ganz genau, denn nicht jeder hat im Wohnzimmer Platz für riesige Lautsprecher. Weiter geht es mit einem lüfterlosen 2.1-Stereo-Receiver, im Teufel-Jargon auch CoreStation Compact genannt. Zuletzt wäre dann noch die Puck Control-Funkfernbedienung zu nennen, mit der sich unter anderem die Lautstärke regulieren lässt.

Teufel-Ultima-20-Complete-5-772x434 Test: Teufel Ultima 20 Complete 2.1-Lautsprechersystem Audio Technology Testberichte

Nach mehreren Jahren mit einem Multiroom-Lautsprecher-System musste ich mich beim Aufbau erst einmal wieder daran gewöhnen, die Lautsprecher mit Kabeln an den Receiver anzuschließen. Ganz ehrlich? Das habe ich nicht vermisst! 😉 Allerdings muss man natürlich auch sehen, dass man die Soundanlage im Regelfall nur einmal neben dem Fernseher aufbaut und die Kabel ganz einfach hinter dem Sideboard verstecken kann. Das geht also schon irgendwie klar – vor allem, da ja immerhin der Subwoofer ohne Kabelverbindung auskommt.

Einmal eingerichtet, macht das Teufel Ultima 20 Complete-Set im Wohnzimmer eine gute Figur. Vor allem in Weiß strahlen die hochwertigen Lautsprecher eine zeitlose Eleganz aus, so dass sie sich sowohl in klassisch als auch modern eingerichtete Wohnzimmer nahtlos einfügen.

Eines meiner persönlichen Highlights ist übrigens die Puck Control. Mit ihr lässt sich das Lautsprecher-System auf Knopfdruck ein- und ausschalten. Dreht man an ihr, reguliert man die Lautstärke. Eigentlich recht simpel, aber irgendwie auch verdammt cool.

Teufel-Ultima-20-Complete-3-772x434 Test: Teufel Ultima 20 Complete 2.1-Lautsprechersystem Audio Technology Testberichte Teufel-Ultima-20-Complete-2-772x434 Test: Teufel Ultima 20 Complete 2.1-Lautsprechersystem Audio Technology Testberichte

Teufel Ultima 20 Complete überzeugt mit ausgewogenem, lebendigem Klang

Ich bin kein HiFi-Spezialist und es wäre vermessen, hier jetzt mit irgendwelchen tiefgründigen Analysen anzufangen. Ich kann nur so viel sagen: Egal, ob Blockbuster via Amazon Video, lineares Fernsehen oder Spotify-Stream – der Klang der Teufel Ultima 20 Complete hat mich überzeugt. Er ist ausgewogen und lebendig, zugleich aber auch detailreich und kräftig. Der Subwoofer arbeitet souverän in Kombination mit den Ultima 20-Lautsprechern und macht das Komplettset zu einer runden Sache – zumindest für mein Gehör. Wer eine Klangbeurteilung bis ins kleinste Detail möchte, dem empfehle ich das Review von [areadvd.de].

Und sonst so? Die CoreStation Compact bietet euch bei der Verbindungsart drei Wahlmöglichkeiten: HDMI (ARC), Stereo-Cinch und Bluetooth 4.0 mit aptX-Übertragung. Via HDMI lässt sich der Fernseher schnell und einfach mit dem Ultima 20 Complete-Set verbinden. Teufel liefert für die CoreStation Compact sogar eine Halterung mit, so dass der Receiver auf der Rückseite des Fernsehers angebracht werden kann und so quasi unsichtbar ist. Die Bluetooth-Verbindung eignet sich indes insbesondere für die Musikwiedergabe – ob diese nun vom Smartphone, Tablet oder einem Laptop kommt, spielt dabei keine Rolle. Einzig die Nähe zum Receiver muss gewährleistet sein, denn im Gegensatz zum heimischen W-Lan kommt Bluetooth schnell an seine Grenzen.

Teufel-Ultima-20-Complete-6-772x434 Test: Teufel Ultima 20 Complete 2.1-Lautsprechersystem Audio Technology Testberichte Teufel-Ultima-20-Complete-7-772x434 Test: Teufel Ultima 20 Complete 2.1-Lautsprechersystem Audio Technology Testberichte Teufel-Ultima-20-Complete-8-772x434 Test: Teufel Ultima 20 Complete 2.1-Lautsprechersystem Audio Technology Testberichte

Teufel Ultima 20 Complete macht auch kleine Wohnzimmer zum Kinosaal

Auspacken, an den Strom anschließen, Musik hören – so lief das bislang bei meinen Sonos-Lautsprechern ab. Eben aus diesem Grund habe ich mich anfangs auch etwas schwer damit getan, das 15 Meter lange Lautsprecherkabel von Teufel zurechtzuschneiden, um damit die beiden Ultima 20-Lautsprecher mit dem Receiver zu verbinden.

Als dann aber alles eingerichtet war, haben mich die Kabel nicht mehr gestört – und ohnehin hinkt der Sonos-Vergleich natürlich etwas, da Teufel mit dem Ultima 20 Complete eine ganz andere Zielgruppe anspricht. Hier geht es nicht darum, Musik möglichst einfach in möglichst vielen Räumen zu hören. Teufel legt den Fokus voll und ganz auf das Thema Heimkino, denn mit dem kompakten Ultima 20 Complete-Set lassen sich auch kleinere Wohnzimmer klangtechnisch in einen Kinosaal verwandeln. Interessant ist das insbesondere für Menschen wie mich, die keine Lust haben, ihr Wohnzimmer mit unzähligen Lautsprechern für ein 5.1- oder gar 7.1-Erlebnis vollzustellen.

Teufel-Ultima-20-Complete-4-772x434 Test: Teufel Ultima 20 Complete 2.1-Lautsprechersystem Audio Technology Testberichte

Derzeit liegt der Preis für das Teufel Ultima 20 Complete-Set bei 649 Euro. Kein Schnäppchen, aber ein durchaus gerechtfertigter Preis für eine Anlage, die ganz ohne Schnörkel und Spielereien das tut, was sie soll: gut klingen.

Veröffentlicht von

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar