Test: Western Digital MyCloud EX4100 – NAS für professionelle Anwender

Ich nutze zu Hause einen iMac. Unterwegs ein MacBook. Von beiden Geräten müssen regelmäßig Time Machine-Backups erstellt werden. Weiterhin filme und fotografiere ich regelmäßig, wodurch wöchentlich große Datenmengen zusammenkommen, die irgendwo untergebracht werden müssen. Die internen Festplatten von MacBook und iMac taugen bestenfalls als temporäre Lösung – für die Bearbeitung und Verwaltung. Um die enormen Datenmengen zu archivieren, greife ich deshalb schon seit Jahren auf Network Attached Storage (NAS) zurück. In den vergangenen Wochen hatte ich nun die Gelegenheit, die neue My Cloud Experten-Serie von Western Digital zu testen. Genauer gesagt das My Cloud EX4100 NAS-System.

P6061125-772x434 Test: Western Digital MyCloud EX4100 - NAS für professionelle Anwender Gefeatured Technologie Testberichte

Bis zu 24 TB Speicherplatz für eure Daten

Fangen wir mit den Basics an. Beim My Cloud EX4100 handelt es sich um ein Hochleistungs-NAS, das mit einem auf 1,6 GHz getakteten Dual-Core-Prozessor Marvell ARMADA 388 ausgestattet ist. Wer sich für die vorkonfigurierte Variante entscheidet, bei dem ist das EX4100 mit vier WD Red NAS-Laufwerken bestückt, die speziell für den Einsatz in einer solchen Umgebung entwickelt wurden. Je nach Konfiguration kommt man so auf eine Gesamtkapazität von 8 TB, 16 TB oder 24 TB. Western Digital verspricht Übertragungsgeschwindigkeiten von 116 MB/s beim Upload und 116 MB/s beim Download. In der Praxis werden diese Werte aber natürlich nur unter optimalen Bedingungen erreicht. Wo steht das NAS-System? Wo steht der Router? Welcher Router kommt zum Einsatz? All diese Faktoren beeinflussen die Performance. Einen Film in Full HD auf den Fernseher zu streamen (integrierter DLNA-zertifizierter Twonky-Medienserver)  und parallel große Dateien an das EX4100 zu übertragen, war aber dennoch immer problemlos möglich.

P6061128-772x434 Test: Western Digital MyCloud EX4100 - NAS für professionelle Anwender Gefeatured Technologie Testberichte

Komfortable Inbetriebnahme

Wer sich nur für das My Cloud EX4100-Gehäuse entscheidet und die Festplatten selbst einbaut, muss dazu zunächst an einem Hebel an der Vorderseite ziehen und die Festplatte in den jeweiligen Schacht schieben. Deckel zu. Das war’s. Ein Kinderspiel.

Da ich hier für den Test ein vorkonfiguriertes Modell hatte, konnte ich direkt loslegen, nachdem ich die Verbindung zu Strom und Router hergestellt hatte. Was mir als erstes aufgefallen ist? Das My Cloud EX4100 ist angenehm leise. Als ich das NAS-System aus der Verpackung genommen habe (es ist jetzt nicht gerade winzig), hatte ich zuerst etwas Angst, dass der Geräuschpegel in meinem Arbeitszimmer massiv zunimmt. Aber nichts da. Das EX4100 steht zwei Meter von meinem Schreibtisch entfernt und macht sich nur dann für zwei Sekunden bemerkbar, wenn es aus dem Ruhemodus erwacht und der Lüfter sich einschaltet.

Weiter geht’s. Die Einrichtung erfolgt über ein Browser-basiertes Dashboard. Dazu muss man einfach nur die URL in die Adresszeile eintippen. Fertig. Das Dashboard liefert einem einen schnellen Überblick über den Systemstatus und bietet allerlei Konfigurationsmöglichkeiten. Vom Design her und was nachträglich installierbare Anwendungen angeht ist zwar noch Luft nach oben, aber dafür ist die Menüführung durch und durch intuitiv. Selbiges gilt für die WD Cloud-Software, mit der ihr von unterwegs auf das EX4100 zugreifen könnt: vom Design her aus der Zeit gefallen, dafür aber funktional.

Übrigens: um den Systemstatus zu überprüfen, müsst ihr gar nicht immer erst das Dashboard aufrufen. Das EX4100 ist auf der Vorderseite mit einem Display ausgestattet, dass euch stets alle wichtigen Parameter (Temperatur, Zustand der Festplatten, etc.) zeigt.

P6061126-772x434 Test: Western Digital MyCloud EX4100 - NAS für professionelle Anwender Gefeatured Technologie Testberichte

An Features mangelt es nicht

Stichwort: Redundanz. Bei einem professionellen NAS-System zählt in erster Linie die Zuverlässigkeit sowie die Verfügbarkeit. Western Digital stellt das beim EX4100 über zwei Gigabit-Ethernet-Anschlüsse und zwei Stromanschlüsse sicher. Erstere ermöglichen eine Link-Aggregation und damit eine verbesserte Netzwerkleistung. Letztere sorgen dafür, dass bei Bedarf eine sekundäre Stromversorgung das System am Laufen hält, falls die primäre einmal ausfällt. Freilich muss man dazu im Büro erst einmal eine unabhängige Stromversorgung haben.

Ebenfalls nicht zu unterschätzen sind die Vorteile, die das EX4100 durch seine vier Festplatten bietet: neben RAID 0 (keine Datenredundanz, hohe Leistung) und RAID 1 (halbe Kapazität, dafür Spiegelung der Daten) stehen auch RAID 5 (ein Viertel jedes Laufwerks ist für Fehlertoleranz reserviert, drei Viertel der Systemkapazität  bleiben übrig) und RAID 10 (halbe Systemkapazität verfügbar, hohe Datensicherheit) zur Verfügung. Ich habe ich für RAID 5 entschieden, da dieser Modus aus meiner Sicht die beste Kombination aus Datensicherheit und Geschwindigkeit darstellt.

P6061130-772x1372 Test: Western Digital MyCloud EX4100 - NAS für professionelle Anwender Gefeatured Technologie Testberichte

P6061133-772x434 Test: Western Digital MyCloud EX4100 - NAS für professionelle Anwender Gefeatured Technologie Testberichte

Fazit

Western Digital liefert mit dem EX4100 NAS-System eine solide Speicherlösung für alle, die Wert auf Zuverlässigkeit und Leistung legen. Schnell mal das 20 GB große Final Cut-Projekt aus dem Archiv auf den iMac laden? Kein Problem – auch wenn nebenher noch andere Prozesse laufen. Das EX4100 ist leise und bietet dank Laufwerk-Ruhemodus und der Möglichkeit eine geplante Ein- und Ausschaltung einzurichten auch ausreichend Möglichkeiten um Energie zu sparen.

Das Design des Gehäuses ist funktional (die Festplatten lassen sich schnell austauschen) – und dennoch macht sich das EX4100 im Büroregal ganz gut. Zudem bieten die unterschiedlichen RAID-Modi für jeden Einsatzzweck die passende Lösung. Wer sich mit dem Thema NAS bislang nicht beschäftigt hat, muss keine Berührungsängste haben, da das NAS-System von Western Digital Out-of-the-Box einsatzfähig ist. Lediglich bei der Software besteht designtechnisch und bei den verfügbaren Erweiterungen noch Nachholbedarf, was vielen Nutzern, die nur die Standard-Anwendungen brauchen, aber gar nicht weiter auffallen wird.
visionnageArticle Test: Western Digital MyCloud EX4100 - NAS für professionelle Anwender Gefeatured Technologie Testberichte

B8596602 Test: Western Digital MyCloud EX4100 - NAS für professionelle Anwender Gefeatured Technologie Testberichte

Veröffentlicht von

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] Mehr Infos und alle technische Daten bekommt ihr direkt bei Western Digital.  Einen ausführlichen Testbericht findet ihr bei Stereoply: Western Digital MyCloud EX4100 – NAS für professionelle Anwender […]

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x