TouchWiz UX vom Samsung Galaxy S3 auf das Galaxy S2 gebracht

Downloads TouchWiz UX vom Samsung Galaxy S3 auf das Galaxy S2 gebracht Samsung Smartphones

Ich weiß ja nicht wie es bei euch um die Vorlieben zu Hersteller-Launchern steht. Bis Gingerbread konnte ich noch verstehen, dass die Hersteller der Meinung waren, man müsse die hässlichen Vanilla-ROMs mit einem schnieken Design überpinseln. Jetzt mit Ice Cream Sandwich sehe ich die Notwendigkeit nicht mehr, die Hersteller schon. Das ist der Grund, wieso euer Smartphone nach einem Update auf Ice Cream Sandwich vermutlich genauso aussieht wie vor dem Update.

Trotzdem gibt es auch Freunde dieser Oberflächen und genau für folgende ist dieser Tipp geeignet.Wenn ihr ein Samsung Galaxy S2 mit Android 4.0 habt und die neue Oberfläche namens TouchWiz UX ausprobieren und vielleicht sogar nutzen wollt, dann könnt ihr dies mit einem kleinen Trick tun. Wie gesagt ist die Voraussetzung, dass ihr ein SGS2 nutzt und bereits Ice Cream Sandwich habt.

Wenn ihr das ausprobiert, dann nur auf eure eigene Gefahr. Wir übernehmen keinerlei Haftung dafür, wenn an eurem Smartphone etwas nicht mehr funktioniert.

DIe Lösung stammt aus dem xda-Forum, wo man immer mal wieder nützliche Hacks für sein Smartphone findet. User Smando hat in folgendem Thread den veränderten Launcher zum Download bereit gestellt.

Um die Oberfläche auf euer Smartphone zu bringen müsst ihr das Gerät mit dem Launcher flashen. Normalerweise sollte es danach mit dem veränderten Launcher booten. Wenn dem nicht so ist oder ihr Fehlermeldungen bekommt, leert noch einmal den dalvik-cache.

Über die genaue Vorgehensweise lest ihr euch besser im Forum selbst ein, da das Ganze wohl noch sehr buggy ist und ständig überarbeitet wird.Wer  reinschnuppern möchte und Ahnung von dem hat, was er macht, schaut einfach mal dort vorbei. Wer überhaupt keine Ahnung hat, worüber ich hier schreibe, lässt die Finger davon und erfreut sich an seinem Galaxy S2 wie es ist. Besser auf so eine kleine und noch fehlerhafte Spielerei verzichten, als sich sein Smartphone zu ruinieren.

– via AndroidNext

Schreibe einen Kommentar