Twitter kündigt neue Features an und bietet Facebook die Stirn

Twitter_de Twitter kündigt neue Features an und bietet Facebook die Stirn Technology Web Web 2.0

Mit Facebook Connect hat das weltweit größte Social Network Portal im Jahre 2008 einen einheitlichen Anmeldeservice für dritte Webseiten ins Leben gerufen. Nun zieht Twitter, laut eines Berichts von TechCrunch, mit einer Handvoll von Applikationen nach, die dem Facebook-Service Konkurrenz machen könnten.

Twitter hat bereits einige Buttons, mit denen man sich von Websites Dritter verlinken kann, um User zu authentifizieren und Artikel direkt von einer Website zu versenden. Diese Funktion wird im Augenblick über die Twitter API bewerkstelligt. OAuth wird zur Unterstützung eingesetzt. Das neue Tool von Twitter soll noch einfacher als die bisherigen Lösungen sein und einen größeren Umfang als die bisherigen Tools besitzen.

Wann das Produkt vorgestellt wird und zum Einsatz kommt, ist bisher noch nicht klar. Ob Twitter es schafft, wie Facebook Connect, in  einem kurzen Zeitraum 80.000 Webseiten und 60 Millionen User motivieren kann ihren neuen Service zu nutzen? Wir halten Euch auf dem Laufenden.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Tweets die Twitter kündigt neue Features an und bietet Facebook die Stirn erwähnt -- Topsy.com

Schreibe einen Kommentar