Ubuntu für Tablets – das durchdachteste Tablet OS seit es Tablets gibt

ubuntuz Ubuntu für Tablets - das durchdachteste Tablet OS seit es Tablets gibt Tablets

Wenn es um Smartphones oder Tablets geht, dann hört ihr von mir normalerweise nur eine Meinung – Greift zu Android und ihr werdet es nicht bereuen. Ich nutze selbst Android und bin nach wie vor begeistert ob der Möglichkeiten und der Wandlungsfähigkeit des OS, aber jetzt kommt Ubuntu und ich fange an, meine Meinung noch einmal grundsätzlich in Frage zu stellen.

Ubuntu hat mich schon immer interessiert. Meine ersten Linux-Erfahrungen irgendwann 2003 waren sehr ernüchternd. Ich habe es nicht zum Laufen bekommen und schwor mir „Bleibt mir weg mit diesem Frickelzeug“. Dann irgendwann habe ich mir Ubuntu angesehen und es hatte sich viel getan. Installationen waren mittlerweile einfacher als bei Windows (und das will schon was heißen) und die Oberfläche sah einfach nur gut aus. Ich habe euch damals auch einen kleinen Guide geschrieben, wie ihr selbst einmal Ubuntu ausprobieren könnt, ohne euren Rechner neu aufsetzen zu müssen.

Dann kam Ubuntu für Smartphones und ich horchte auf. Sah gut aus, schien sich gut bedienen zu lassen. Sollte auf Android-Smartphones laufen und damit eine reale Alternative werden. Nicht schlecht. Heute wurde dann Ubuntu für Tablets vorgestellt und ganz ehrlich, ich würde momentan auf meinem Android-Tablet lieber genau dieses Ubuntu nutzen, als Android und das will bei mir schon was heißen.

Das System ist durchdacht. Ähnlich wie bei den neuen Samsung Modellen bekommen wir eine Art Splitscreen, der uns mehrere Anwendungen gleichzeitig präsentiert, wie wir es vom Desktop kennen. Dazu sind alle Bedienelemente mit den Daumen zu erreichen. Das schafft man bei Android ja  nicht einmal auf dem Smartphone.

buntu Ubuntu für Tablets - das durchdachteste Tablet OS seit es Tablets gibt Tablets

Buttons braucht Ubuntu nicht, denn durch die Gestensteuerung an allen vier Kanten des Bildschirms, werden diese überflüssig gemacht. Ubuntu für Tablets ist durchdacht und vermutlich sogar durchdachter als jedes OS das es zuvor auf ein Tablet geschafft hat. Ich freue mich unglaublich darauf, dieses System bald einmal live sehen und vielleicht sogar testen zu können. Nächste Woche wird es Developer-Zugriff geben und danach kommen Versionen für die letzten beiden Nexus Smartphones und für die zwei Nexus Tablets.

auch wenn Ubuntu unter Linux-Nutzern sehr verschrien ist und als das Windows unter den Linux Distributionen gehandelt wird, Ubuntu tut Linux gerade einen riesigen Gefallen – es macht Linux massenkompatibel.

Wer sich gern noch einmal ansehen will, wie Ubuntu auf dem Tablet aussieht, schaut sich am besten noch einmal dieses Vorstellungsvideo an und bildet sich danach selbst eine Meinung.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] vor ein paar Tagen Ubuntu für Tablets vorgestellt wurde, war bereits bekannt, dass in dieser Woche auch die Developer-Versionen des […]

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x