Video: Google Nexus One mit Android 2.1 und voller Flash Unterstützung

air-flash-android Video: Google Nexus One mit Android 2.1 und voller Flash Unterstützung Apple Google Handys Software Technology

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona wurde bereits angekündigt, dass Adobe die Flash-Unterstützung für einige Smartphones plant. Besonders Googles Android wurde betont. Apples iPhone und der iPad bleiben Außen vor, zumal Steve Jobs Flash ohnehin als veraltet betrachtet, wie er in der letzten Zeit häufiger betonte.

Da aber, außer Apple, noch viele Softwareentwickler auf Flash setzen, kommt diese Technologie auf vielen aktuellen Smartphones bald zum Einsatz. Viele User werden diese bewährte Software bestimmt schon vermisst haben. Wie Android 2.1 mit Flash-Unterstützung arbeitet, stellt Michael Chaize in einem Video sehr eindrucksvoll dar:

Flash Player 10.1 on Google Nexus One von Michael Chaize on Vimeo.

Dass Apple sich gegen Flash entscheidet hat zum einen den Grund, dass es in der Tat eine veraltete und Ressourcen fressende Technologie ist. Zum anderen ist die Ursache darin zu finden, dass mit der Implementierung dieser Technologie der App-Store umgangen werden kann. Dieser stellt schließlich ein wichtige Einnahmequelle Apples dar. Diese Geldmaschine möchte Apple natürlich am Laufen behalten.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Na hoffentlich kommt ein vollständiges Flash in Kürze auch auf weitere Smartphones. Immerhin ist es nun wirklich nicht sehr fortschrittlich, wenn auf neuen Geräten nicht einmal Youtube-Videos abgespielt werden können. Die Tatsache, dass Flash eine veraltete Technologie ist, sollte hierbei nicht weiter in Betracht gezogen werden, da die meisten Streams im Internet auf dieser „veralteten“ Technik basieren.

  2. Nicht nur Videos basieren auf dieser Technik, eine menge an applikationen nutzen ebenso flash und das plugin AIR ist auch nicht zu verachten.

Schreibe einen Kommentar