War Apple kurz davor Palm zu kaufen?

Apple War Apple kurz davor Palm zu kaufen? Technologie Web

Die  Übernahme Palms durch HP ist unter Dach und Fach. Nach Informationen von BusinessInsider sollen aber auch der Blackberry-Hersteller RIM, Google und sogar Apple ein Interesse am Kauf von Palm gezeigt haben.

Bevor HP den Zuschlag erhielt, soll RIM angeblich ein großzügiges Angebot unterbreitet haben und schien am Ende damit Erfolg zu haben – jedenfalls bis zudem Zeitpunkt, als HP seinen Schachzug tätigte. Google hingegen unternahm anscheinend nicht allzu viel. Das Interesse des Suchmaschinenriesen entsprang zudem wohl der Vermutung, dass Apple an Palm Interesse zeigen könne.

Das größte Technikunternehmen der Welt Apple, soll in erster Linie an dem beträchtlichen Patent-Portfolio von Palm Interesse gehabt haben. Zudem wird behauptet, dass Apple die Plattform am Leben halten wollte. Möglicherweise um den physischen QWERTZ- Markt einzudringen, wo das iPhone nicht mithalten kann?

HP konnte bekanntlich das Geschäft für sich entscheiden und ist nun im Besitz der Palm-Kreationen, einschließlich des viel gepriesenen mobilen Betriebssystems webOS. Das Unternehmen plant dabei, webOS künftig für die Nutzung von Tablet-PCs (und Druckern) zu nutzen und hofft damit, den Kampf gegen Apple’s iPad aufnehmen zu können.  Dieses basiert ebenfalls auf einem Betriebssystem, das ursprünglich für ein Smartphone geschaffen wurde.

[via: engadget]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x