Was das iPad so kosten könnte

apple-ipad Was das iPad so kosten könnte Technologie

Wie teuer wird das mit dem iPad denn nun werden? Zwar sind die Anschaffungskosten noch unklar, aber es gibt schon ziemlich viel Licht im Tarifdschungel bei der mobilen Nutzung.

Denn: 75 Prozent der deutschen Interessenten wollen offenbar ein Gerät mit UMTS-Verbindung kaufen, also die 3G-Modelle. Wir haben auf iPadMag eine Online-Umfrage laufen, die in diese Richtung deutet. Sagen wir mal so: drei Viertel der onlineaffinen Blogleser wollen mobil mit dem iPad sein .

Bisher haben nur Simyo und Blau.de konkrete Datentarife angekündigt. Die großen Telkos schweigen noch, allerdings gab es heute ein Infoloch bei der Telekom, dass die bisherigen Angebote in ähnlicher Weise abbildet.

Das Ganze stellt sich grob so dar, dass man für eine Flatrate 20 Euro im Monat wird zahlen müssen. Es wird unter diesem Preisniveau aber auch noch andere Tarife geben. So etwa für 10 Euro bei einem Datenverkehr von maximal einem Gigabyte pro Monat. Oder auch Tagestarife für drei bis fünf Euro, je nachdem, ob mit oder ohne feste Vertragslaufzeit und in Abhängigkeit von der Datenmenge.

Wie es aussieht, wird fürs Erste niemand ein subventioniertes iPad mit einem entsprechendem Vertrag anbieten. Das kann sich aber im Laufe der Zeit noch ändern. Könnte ein Wettbewerbsvorteil werden für kleine Anbieter. Das setzt allerdings voraus, dass Apple überhaupt genug Geräte liefern kann und da sieht es ja aktuell eher mau aus.

Wenn daher, wie wieder andere vermuten, Apple hinter seine Dollarpreise einfach ein Eurozeichen setzt, dann sieht die Rechnung ungefähr so aus:

Das iPad als 16GB-Modell mit 3G kostet 629 USD (= Euro – Muss man noch abwarten, ob das dann brutto oder netto ist. Vermutlich brutto.) Bei drei Jahren Lebensdauer 17,50 pro Monat. Dazu dann die monatliche Flatrate von 20 Euro (allerdings auch brutto).

Grob gesagt: der private Heimanwender muss etwa mit 40 Euro Kosten pro Monat rechnen. Freiberufler und Unternehmen, die die Anschaffung und den Betrieb eines iPad steuerlich geltend machen können, dürften ungefähr auf 30 Euro kommen.

—-

Diese Nachrichten wurden präsentiert vom inoffiziellen iPad Magazin. Dort gibts täglich frische News über das Apple-Gerät.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
saskia braun
11 Jahre zuvor

wow, das sind ja zahlen… dachte eigentlich mir eins privat anschaffen zu können aber das das alles so teuer wird, dachte ich eigendlithc nicht. schade, wird dann wohl ein rechenspiel 🙁

[…] Bei all diesen Angeboten wird bestimmt irgend etwas passendes für Besitzer des iPad 3G dabei sein. Wer sich gerne ein Bild davon machen möchte, was ein iPad so insgesamt an Kosten mit sich bringt, dem empfehle ich den Artikel von Dirk: Was das iPad so kosten könnte. […]

2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x