What? Watch Calendar Watch im Test: Klassisch, aber dennoch smart

Die What? Watch Calendar Watch ist eine Smartwatch, die vieles anders macht als die Konkurrenz – und manches auch besser. Ich habe mir die intelligente Armbanduhr aus der Schweiz genauer angeschaut.

P1010818-772x579 What? Watch Calendar Watch im Test: Klassisch, aber dennoch smart Gadgets Testberichte

Beim Thema Smartwatch denken viele zuerst an die Pebble – ein Stück Technik, dessen Design direkt aus der Hölle stammt. Ernsthaft, nicht einmal für Geld hätte ich mich mit der Pebble am Handgelenk aus dem Haus gewagt. Mit den ersten smarten Armbanduhren, war es ein bisschen so, wie mit Elektroautos: Die Idee ist super, die Umsetzung eine Katastrophe.

Und noch heute haben viele Smartwatch-Modelle ein Problem: Sie können alles, aber nichts richtig. Ganz zu schweigen vom Design. Ich trage seit jeher gerne Armbanduhren, kann mich aber weder mit dem Look einer Apple Watch noch einer Tag Heuer Connected anfreunden.

Anders sieht es mit der What? Watch Calendar Watch aus. Deren Macher wollten kein Smartphone in eine Uhr verwandeln, sondern eine Uhr smart machen – und das ist ihnen gelungen.

P1010813-772x579 What? Watch Calendar Watch im Test: Klassisch, aber dennoch smart Gadgets Testberichte

What? Watch Calendar Watch: Schweizer Uhrwerk trifft auf E-Ink Display

Die What? Watch Calendar Watch sieht auf den ersten Blick aus wie eine gewöhnliche – zugleich aber schicke – Armbanduhr. Man sieht die Zeiger und das Ziffernblatt. Genau das gefällt mir so gut an dieser Uhr, denn sie ist auch als solche zu erkennen, wenn das Display mal nicht leuchtet. Das Gehäuse besteht aus Edelstahl respektive Metall und bringt es auf 12,45 mm Dicke und einen Durchmesser von 42,02 mm. Die Abdeckung ist aus Mineralglas, das Armband aus echtem Leder. Im Inneren verrichtet ein Schweizer Uhrwerk seinen Dienst.

Bleibt die Frage: Was macht die What? Watch Calendar Watch zu einer Smartwatch? Die Antwort verbirgt sich hinter den Zeigern, genauer gesagt im Ziffernblatt, in dem ein E-Ink Display integriert ist. Auf diesem werden eure anstehenden Termine und die freien Zeiten der nächsten zwölf Stunden angezeigt. Und damit ist die smarte Funktion der What? Watch auch schon erklärt: Sie synchronisiert über eine App eure im Smartphone-Kalender hinterlegten Termine und visualisiert diese auf dem E-Ink Display. Tipps man mit dem Finger zwei Mal schnell auf das Display, zeigt die Uhr die Termine für die nächsten 12 bis 24 Stunden an. Hat man Erinnerungen eingestellt, vibriert die What? Watch zur entsprechenden Uhrzeit.

P1010814-772x579 What? Watch Calendar Watch im Test: Klassisch, aber dennoch smart Gadgets Testberichte P1010816-772x579 What? Watch Calendar Watch im Test: Klassisch, aber dennoch smart Gadgets Testberichte P1010817-772x579 What? Watch Calendar Watch im Test: Klassisch, aber dennoch smart Gadgets Testberichte

Eine minimalistische Smartwatch für Uhrenfans

Zugegeben, der Funktionsumfang der What? Watch Calendar Watch ist nicht gerade üppig, aber wer täglich viele Termine hat, wird die Kalender-Visualisierung lieben. So geht es zumindest mir. Darüber hinaus habe ich mit der What? Watch eine schicke Armbanduhr am Handgelenk, die auch unter modischen Aspekten so einiges hermacht.

Wer allerdings jedes Status-Update bei Facebook per Push-Benachrichtigung auf der Smartwatch angezeigt bekommen möchte, ist bei der What? Watch an der falschen Stelle. Auch Schritte werden nicht gezählt und die Herzfrequenz nicht gemessen. Letztendlich ist die What? Watch eine klassische, hochwertige Armbanduhr, die dank Bluetooth und E-Ink Display eine smarte Funktion unterstützt.

P1010819-772x579 What? Watch Calendar Watch im Test: Klassisch, aber dennoch smart Gadgets Testberichte P1010820-772x579 What? Watch Calendar Watch im Test: Klassisch, aber dennoch smart Gadgets Testberichte

Die What? Watch Calendar Watch schlägt mit 299 Euro zu Buche – ein mehr als fairer Preis, für eine erstklassig verarbeitete Uhr mit Lederarmband. Die Akkulaufzeit ist mit fast zwei Monaten ebenfalls sehr gut, wenn man bedenkt, dass die meisten anderen Smartwatches bereits nach zwei Tagen an die Steckdose müssen.

Abschließend bleibt festzuhalten: Die What? Watch Calendar Watch richtet sich an Uhrenfans, die Wert auf die klassischen Features einer Uhr legen und sich dennoch einen Hauch von Smartness wünschen. Wer einfach nur ein buntes Display am Handgelenk möchte, das alle drei Minuten aufleuchtet und die neuesten Tweets anzeigt, muss sich anderweitig umschauen! 😉

Frank Feil

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

Veröffentlicht von

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

Schreibe einen Kommentar