Wie Steve Wozniak doch noch zu seinem Galaxy Nexus kam

Wozniak-mit-Galaxy-Nexus-von-Google Wie Steve Wozniak doch noch zu seinem Galaxy Nexus kam Samsung Galaxy Nexus GT-I9250

Steve Wozniak, Mitgründer von Apple, Programmierer des legendären Spiels „Breakout“, kreativer Kopf und IT-Ikone hatte ein Problem. Fing der Tag noch schön an, als er gut gelaunt in den „Best Buy“ seiner Wahl hüpfte, um sich eins der Galaxy Nexus‘ Smartphones zu sichern, musste er enttäuscht feststellen, dass diese noch gar nicht vorrätig waren. In den USA gibt’s sie auch noch gar nicht. Steve war darüber so traurig, dass er seiner Enttäuschung in seinem Foursquare-Login Luft machen musste.

woz-tweet Wie Steve Wozniak doch noch zu seinem Galaxy Nexus kam Samsung Galaxy Nexus GT-I9250

(Achtung: dieser Teil ist fiktiv, könnte sich aber genau so angespielt haben)

Bei Google las man dies und hatte Mitleid mit dem armen Steve. Und obwohl es das Nexus ja eigentlich noch nicht in den USA gibt, bestellte man ihn zum Google Campus. Dort machte man ihm ein kleines Überraschungspaket fertig, das Steve strahlen ließ. Mit einem nagelneuen Samsung Galaxy Nexus und einem Ice Cream Sandwich T-Shirt konnte er die vorherige Enttäuschung über seinen fehlgeschlagenen Einkauf schnell wieder vergessen.

Auf dem Campus wurde er dann auch freudestrahlend gesichtet mit Smartphone in der Hand und dem T-Shirt lässig über dem Arm getragen. Ist das nicht ein netter Zug von Google? Ich werde jetzt versuchen auch über meine fehlgeschlagenen Smartphone-Käufe zu twittern. Die Einladung von Google sollte auch für mich nun nicht mehr fern sein. Ganz sicher.

P.S.: The Woz wird es sicher verkraften können, dass sein neues Galaxy Nexus erst mal ohne Flash daher kommt 😉

– via: Techcrunch | Kirill Grouchnikov –

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Ein Galaxy Nexus für Apple-Mitbegründer "The Woz" | All About Samsung - Der Samsung-Blog

  2. Pingback: Wozniak mag sein iPhone, wünscht sich aber den Funktionsumfang von Android

Schreibe einen Kommentar