Windows 8.1: ab morgen zum Download und in den Geschäften

microsoft-windows-8_1-start-580x320 Windows 8.1: ab morgen zum Download und in den Geschäften Microsoft Software

Microsoft veröffentlicht heute um 13 Uhr (18. Oktober, 0:00 Uhr in Neuseeland) heute Nacht/morgen das erste “Service Pack” für Windows 8 – ein größeres Update, dass – auch an der Benutzerführung selbst – Dinge ändert und erneuert. Wir sehen u.a. die Rückkehr des Start-Knopfes auf die Taskleiste im Desktopmodus, zwei neue Kachelgrößen für den Startbildschirm der Modern UI, leichteren Zugriff auf alle installierten Programme und bis zu vier gleichzeitig darstellbare Apps mit variabler Darstellungsbreite im Multitasking der Modern UI.

Die größte Neuerung dürfte die Rückehr des Windows- oder Start-Knopfes zum Aufrufen des Startmenüs sein, das jetzt über den Hintergrund des Desktops einfliegt und so vielleicht endlich den Benutzern verdeutlicht, dass das “Armaturenbrett” der modernen Benutzeroberfläche mit seinen Kacheln, nur eine andere & mächtigere Darstellungsform des alten Pop-up-Menüs (Windows 7 & davor) ist. Alte Gewohnheiten sterben langsam und so ermöglicht ein Rechtsklick auf den Knopf auch wieder das Herunterfahren des Rechners.

microsoft-windows-8_1-desktop-580x320 Windows 8.1: ab morgen zum Download und in den Geschäften Microsoft Software

Die neue Animation beim Wechsel der Oberflächen schmeißt einen nicht komplett raus. Bisher bekam man immer den Eindruck, eine andere Welt zu betreten, weil sich immer alles änderte. Der Hintergrund des Desktopmodus kann jetzt auch der Hintergrund der modernen Oberfläche sein und ich finde, dass diese subtile Änderung viel ausmacht (vgl. die ersten beiden Screenshots hier im Beitrag).

microsoft-windows-8_1-multitasking-580x320 Windows 8.1: ab morgen zum Download und in den Geschäften Microsoft Software

Die Liste aller installierten Programme lässt sich nun direkt durch ein Hochwischen vom unteren Bildschirmrand einfahren – eine an Windows Phone angelehnte Geste – wo man ja vom Startbildschirm durch Wischen vom rechten Bildschirmrand alle Apps zu sehen bekommt.

microsoft-windows-8_1-lock-580x320 Windows 8.1: ab morgen zum Download und in den Geschäften Microsoft Software

Der Sperrbildschirm lässt einem nun die Wahl auch eine Diashow mit den Lieblingsbildern abzuspielen, statt nur ein Bild anzuzeigen und alle die das wünschen können direkt in den Desktopmodus booten, ohne zuerst auf dem Startbildschirm mit den Kacheln zu landen.

Für Privatanwender

Loggt man sich beim Einrichten eines neuen Gerätes mit seiner Microsoft-ID ein und hat man seine Einstellungen mit dem Konto synchronisiert, wird der Startbildschirm exakt so wieder hergestellt, wie er auf dem alten Gerät war. Es werden dabei nicht automatisch alle Apps heruntergeladen und installiert, sondern Platzhalter angezeigt, die einen kleinen Pfeil in der Ecke haben. Dieser weist darauf hin, dass das Programm nicht installiert ist, aber (aus dem Windows Store) herunterladbar ist.

Die Neu- und Umsortierung von Kacheln war bisher nicht so intuitiv, wie sich Microsoft das erhofft hatte. Anstatt diese zunächst durch einen kurzen Wisch zu markieren, geschieht das nun – wie bei anderen touchlastigen Betriebssystemen – durch Tap-and-Hold (also antippen und Finger drauf lassen).

Hat das Windows-Gerät eine oder zwei Kameras, lässt sich nun wie bei Smartphones direkt aus dem Sperrbildschirm ein Bild machen und Skype-Anrufe entgegennehmen. Der Store bekam ein Facelift, die Multi-Monitor-Unterstützung wurde aufgebohrt und Windows lässt sich auch durch Kinect-ähnliche Gesten vor der Kamera bedienen (z.B. die Lieblingskochbuch-App in der Küche).

Die eigenen Apps – Mail, Kalender, Kontakte usw. – wurden alle runderneuert und es kam ein Wecker/Timer dazu. Der Kalender kann leider noch immer kein CalDAV, daran wird aber angeblich gearbeitet. Überall, wo drei Punkte auftauchen, deuten diese jetzt auf weitere Optionen hin, die sonst evtl. zu versteckt waren.

microsoft-windows-8_1-mail-580x320 Windows 8.1: ab morgen zum Download und in den Geschäften Microsoft Software microsoft-windows-8_1-kalender-580x320 Windows 8.1: ab morgen zum Download und in den Geschäften Microsoft Software microsoft-windows-8_1-kontakte-580x320 Windows 8.1: ab morgen zum Download und in den Geschäften Microsoft Software

Für Unternehmen

Mitarbeiter von Unternehmen können sich nun auch mittels virtueller SmartCard anmelden, die entsprechende Geräte mit TPM-Chips voraussetzt und es kann automatisch eine VPN-Verbindung zum Firmenserver aufgebaut werden. In BYOD-Umgebungen (Bring Your Own Device), in denen die Firmen-IT nicht die Endgeräte stellt, gibt es nun auch den sog. “Workplace Join” zusätzlich zum Domain Join. Mehr dazu erfahrt ihr in folgendem Video:

Unternehmens-Apps können durch einen Unternehmens-Store geladen werden (Sideloading) und betreibt man eine Unternehmens-Cloud mit Windows Server 2013, werden Arbeitsordner automatisch synchronisiert. Für Unternehmen gibt es auch eine aufgebohrte Variante von SkyDrive – SkyDrive Pro – die Daten im Gegensatz zur Privatanwender-Version auf europäischen Servern vorhalten soll.

Windows 8.1 (und Windows RT 8.1) wird allen Nutzern von Windows 8 (und Windows RT) als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Schüler, Studenten & Lehrkräfte, deren Institute am DreamSpark-Programm teilnehmen, können Windows 8.1 Professional und Visual Studio 2013 bereits seit gestern laden. Die Vollversion kostet 90 € (Windows 8.1 64bit) bzw. 130 € (Windows 8.1 Professional 64bit).

AmaPreisDirekt_orange Windows 8.1: ab morgen zum Download und in den Geschäften Microsoft Software preisDEprodukt_black Windows 8.1: ab morgen zum Download und in den Geschäften Microsoft Software

weiterführender Link: Windows 8.1 Preview

stereopoly-ava-80px Windows 8.1: ab morgen zum Download und in den Geschäften Microsoft Software
Folgt mir 🙂

Bloggt über Technik und kritisiert andernorts Filme. Versucht das Wesentliche vom Unsinn zu trennen und ist passionierter Burgerfotograf.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] nächsten Donnerstag den Verkauf eines ersten 15,6″-MEDION-Notebooks mit Touchscreen, dem neuen Windows 8.1 und einem um 300° schwenkbaren Displays, dass im Grunde zwei Modi zulässt: als Notebook und […]

3
0
Would love your thoughts, please comment.x