Windows Phone 7 – erste Blicke ins System

Windows Phone 7 Samsung

Nicht mehr lange und die ersten Smartphones mit Microsofts mobilem Betriebssystem Windows Phone 7 werden auf den Markt kommen. Es wird also Zeit um ein wenig auf die Funktionen des Redmonder Betriebssystems einzugehen.

Laut Joshua Topolsky von engadget läuft das neue Windows Phone 7 schon jetzt ziemlich rund. Es reagiert schnell und sicher auf Berührungen, die Menüs erscheinen schnell und auch die integrierte Suche überzeugt. Der Startbildschirm bietet durch seine Kachel-Optik eine gute Übersicht. Hier sind verschiedene Anwendungen, wie Kontakte, Maps oder Messaging, unter- und nebeneinander angeordnet und können per Fingertipp geöffnet werden. Auch die dazugehörigen Animationen können sich sehen lassen.

Die Tatstatur im neuen Betriebssystem scheint einen wirklich guten Eindruck zu machen. Sie reagiert präzise und ist einfach gehalten, bietet jedoch alles, was man zum Schreiben von SMS oder Mails benötigt. Die QWERTZ-Tasten sind auf drei Reihen verteilt, in der Vierten befinden sich jeweils Tasten für Punkt und Komma, die Leertaste und sogar ein Emoticon-Button. Wer bei Windows Phone 7 allerdings seine Kontakte sucht, wird nicht fündig, denn hier nennt sich das Ganze People-App. Hier sind neben Freunden auf Facebook auch Kontakte, die man vie Exchange bekommt, vereint. Die häufigsten Kontakte kann man sogar auf den Startbildschirm legen. Hier erscheint dann ein neuer Block in der Liste, der eine bestimmte Anzahl Kontakte beinhaltet. Dieser wird übrigens vom System automatisch auf dem neuesten Stand gehalten.

In Windows Phone 7 hat Microsoft sowohl eine App für SMS und eine für den Mail-Versand integriert. Beide funktionieren, wie man es erwartet. E-Mail-Adressen lassen sich über vorgegebene Konten anlegen. Neben Windows Live ist auch Yahoo! und Google Mail bereits integriert. Aber auch die manuelle Einrichtung geht einfach und intuitiv vonstatten. Die Applikation für SMS und MMS ist eben so unkompliziert aufgebaut. Auch hier ist der komplette Konversationsverlauf mit einem Kontakt, wie beim iPhone oder Android-Smartphones, abgebildet. Allerdings fällt auf, dass Microsoft die gesendeten und empfangenen SMS in derselben Farbe darstellt, das macht das Ganze auf Dauer etwas unübersichtlich.

Der integrierte Browser ist schnell und besitzt eine Zoomfunktion. Wie andere Applikationen lässt sich auch der Browser auf den Startbildschirm legen, sodass er schell zu starten ist. Microsoft hat dem Browser ein paar nette Funktionen spendiert, so bietet er unter anderem auch eine Tab-Unterstützung. Alle Tabs laden dabei die entsprechende Seite, egal ob sie aktiv sind oder im Hintergrund. Was allerdings schmerzlich vermisst wird, ist eine Copy und Paste-Funktion. Die Kamera-App unter Phone 7 bietet viele Funktionen, ist allerdings etwas träge. Bis zu vier Sekunden dauert es, bis das geknippste Bild auf dem Screen erscheint. Hoffentlich wird hier noch nachgebessert, denn die App macht ansonsten eine gute Figur. Über das intuitive Menü lassen sich diverse Einstellungen wie Weißabgleich, ISO oder die Belichtung vornehmen. Anschließend kann man das Foto sogar auf sein Windows Live Sky Drive laden.

Natürlich werden auch Musik und Video mit Windows Phone 7 möglich sein. Dazu hat Microsoft den Zune-Player integriert. Weiter sind Microsoft Maps für die Lokalisierung dabei und auch Office-Dokumente können mit Windows Phone 7 bearbeitet werden. Auch einen Store für Apps von Drittanbietern gibt es. Hier können neben Programmen auch MP3s oder ganze Alben für den Zune-Player geladen werden. Anders als bei Apple bietet Microsoft einen Store für alles an.

Alles in allem scheint Windows Phone 7 eine gute Figur zu machen. Zwar hat Windows Phone 7 hier und da noch ein paar Dinge, die verbesserungswürdig sind, allerdings sind es auch noch ein paar Wochen bis die ersten Smartphones mit Windows Phone 7 auf den Markt kommen. Vielleicht wird bis dahin dann auch Flash oder Silverlight unterstützt, beides fehlt zurzeit in Windows Phone 7.

Für einen tieferen Einblick in das neue Windows Phone 7 besucht die engadget Foto-Galerie, die umfangreiches Screenshot-Material bietet.

WindowsPhone7_6

[Quelle und Fotos: Engadget]

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: YuccaTree Post + » Windows Phone 7: Erste Tests fallen recht negativ aus

  2. Pingback: Asus Windows Phone 7 Smartphone - 11 Minuten Video-Walkthrough

  3. Pingback: Windows Phone 7 am 11. Oktober in New York - HTC HD7 zwei Wochen später bei O2

Schreibe einen Kommentar